Als ich meinen Mann kennenlernte, lebte er nicht allein. Mit ihm, sogar mit ihm im Zimmer, wohnten gleich mehrere Dutzend Gesellschaftsspiele. Am Anfang war ich ein bisschen eifersüchtig, weil er sie auch so mochte. Dann spielte ich einfach mit. Und unsere Jungs? Die haben wir mit unserer Spielfreude längst angesteckt…
Familienspiele
Jedes Jahr zum Geburtstag und zu Weihnachten gibt es hier ein neues Spiel. Ich freue mich, dass sich die Kinder darüber genauso, oder sogar noch mehr freuen, als über irgendeinen Plastikkram, weil es ja nicht bloß das Spiel ist, sondern geschenkte Zeit von allen für alle.
Spielen, Familienspiele
Wenn wir spielen, machen wir es uns jedes Mal richtig gemütlich. Außer das Spiel kommen noch kalte Getränke, Süßkram und eine Kerze auf den Tisch ( die schnell wieder ausgepustet wird, weil einer hier  gern mal ausnahmsweise auf dem Tisch sitzt, damit er besser überall dran kommt). Dann wird gespielt, gezockt, gefeilscht, gelacht und klar, manchmal auch gestritten. Der Kleinste zieht mindestens einmal die Tischdecke mit der Süßigkeitenschale herunter, das ist Tradition. Und klar fallen mindestens zwei Gläser mit Ausnahmsweise-Limonade um. Ansonsten geht es bei diesen Spielerunden für unsere Verhältnisse erstaunlich leise und wenig wild zu, was ich beinahe genauso genieße wie das Spiel.
Spielenachmittag,
Meine Männer waren hin und weg, als der Spielehersteller Kosmos anfragte, ob wir Lust hätten, die Junior Variante ihres Klassiker Ubongo zu testen. Bei Ubongo Junior puzzeln alle Spieler so schnell wie möglich die Tiere auf ihrer Tafel richtig zusammen. Der Schnellste ruft “Ubongo!“ und bekommt dafür Edelsteine aus dem Beutel. André und ich hatten die Version für Erwachsene bereits bei Freunden gespielt und ich erinnerte dunkel, dass ich haushoch verloren habe (mein Gehirn scheint in geometrischen Formen schneckenlangsam zu denken!!).

Meine Jungs sind da zum Glück fitter und riefen regelmäßig und absolut begeistert als erster „Ubongo“. Dazu wurde laut gejubelt. Tollerweise lassen sich die Ubongo Junior Version und die erwachsene Version miteinander kombinieren, sprich, einige Spieler können einfach leichtere Tierkombinationen legen (unser Zweitkleinster und ähm: ich), einige schwerere.
Ubongo
Ein Spiel dauert ungefähr zwanzig Minuten, was eine gute Länge für Kinder im Vor- und Grundschulalter ist. Danach kann man überlegen, ob man nochmal spielt. Und nochmal. Und nochmal. Sogar der Vierjährige wollte gar nicht mehr aufhören, liebt die niedlichen Tierillustrationen von Zebra, Nilpferd und Schlange auf den Spielteilen (und verschwand abends „Ubongo“ singend und mit wackelnden Hüften im Kinderzimmer.) Meine beiden Großen fanden die Edelsteine ganz toll, die der schnellste Puzzler als Gewinner jeweils erhält. Das ist aber auch eine besonders schöne Gestaltungsidee.

Noch ein toller Einfall von Kosmos für alle die keine Spielanleitungen lesen mögen und deshalb vielleicht nicht so gern spielen: Wer mag kann sich das Spiel jetzt sogar per App erklären lassen.

die besten Kinderspiele
Habt ihr auch Lust Ubongo Junior vor, an oder nach Weihnachten (und überhaupt immerzu) zu testen (und laut zu jubeln)? Ein Spiel darf ich hier verlosen. Verratet mir einfach bis zum 2. Dezember 2018 (24 Uhr), was bei euch bei keinem Spielenachmittag fehlen darf. Ich bin gespannt…

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kosmos Kinderspiele. Danke, dass ihr die Firmen unterstützt, die Wasfürmich unterstützen.

Alles Liebe,

Claudi