Ich liebe Reisen. Schon als Kind liebte ich die Aufregung vorher. Koffer packen fühlte sich an wie Schätze sammeln und das Ferienhaus nach Puppenstube. Bereits als Kind spürte ich, was für ein Glück es war, mit fast nichts ganz viel zu spielen. Ich erinnere mich an wenig Alltagsmomente in meiner Grundschulzeit, aber an die Urlaube, an die erinnere ich mich. Heute reist meine ganze Familie gern: Wir lieben es uns weit weg ganz nah zu sein. Und jetzt gibt’s endlich ein Buch, das all die schönen Erinnerungen wie eine Schatzkiste für uns sammelt…

Wo bitte sind sie, die schönen Reise-Erinnerungsbücher?

Die Idee für mein Buch entstand mal wieder aus einer verzweifelten Suche: Ich wollte gern Tagebuch führen während unserer Reisen, fand aber nicht das richtige Buch. Die, die es gab, waren entweder kitschig, spießig oder hatten viel zu viele Seiten. Weder meine Jungs noch ich haben Lust im Urlaub abends Aufsätze zu schreiben. Überhaupt hatten die Jungs in der Vergangenheit an manchen Tag Lust und mal keine Lust, sich abends hinzusetzen und Sachen festzuhalten.

Das Buch sollte sich also bestenfalls an die ganze Familie richten, weil es zusammen doch viel mehr Spaß macht. Ich war ewig  auf der Suche nach einem unkitschigen und trotzdem hübschen Buch für mehrere Reisen, mit kreativen Fragen und Ideen, um all die schönen, lustigen und manchmal auch nervigen Momente im Urlaub zu behalten. Am Ende habe ich mir so ein Buch einfach mal wieder selbst gemacht.



Im WASFÜRMICH-Reisetagebuch ist Platz für zehn Reisen. Es gibt ganz viele spannende Fragen und Anregungen, die uns später helfen, uns zu erinnern. Lauter Kopfkinoknöpfe. Es gibt Platz für Fotos, Eintrittskarten, Sandsammlungen und viel mehr. Wer möchte, kann über jeden Tag ein bisschen was schreiben – muss es aber nicht.

Man schafft einen tollen Eintrag auch, wenn man sich – vielleicht bei Regen – einen Abend hinsetzt und zusammen ein wenig kreativ wird. Oder auch einfach einträgt – ohne Malkünste. Unser Buch wird euer Buch. Ich liebe diese Vorstellung!

Viele mehr als bloß ein Tagebuch!

Unser Buch hat genau die richtige Größe, dass es noch in den Koffer oder den Rucksack passt. Es hat ein Hardcover damit es nichts verknickt. Und dann gibt es neben all dem Platz für Erinnerungen auch noch jede Menge Spielideen, Blankospielpläne, Reisewitze, Schlauberger-Fakten und jede Menge Ideen und Anregungen für ganz viel Spaß unterwegs. Es ist also nicht nur ein Erinnerung- sondern auch ein Anti-Langeweile-Buch. Es ist genau das Buch, nachdem ich so lange gesucht habe.

Wie immer lassen wir in Deutschland auf Umweltpapier drucken. Die Illustrationen sind von Greta Brumme, das Layout hat wieder Claudia Obertaxer gemacht – sie hat so unglaublich viele gute Ideen miteingebracht. Es gibt überall etwas zu entdecken, was super ist, gerade auf langen Anreisen. Das Buch hat einen überhöhten Rücken, sprich, es sieht auch noch gut aus, wenn man ganz viele Erinnerungen reinklebt. Und das Cover ist schön matt und trotzdem abwischbar – man weiß ja nie, was im Kinderkoffern noch so herumläuft.



Ich bin so gespannt, wie ihr unser neues WASFÜRMICH-Baby findet. Und ich freue mich riesig, wenn es euch auf eure Abenteuer begleiten darf. Hier könnt ihr „Ab ins Abenteuer – Mein Reisetagebuch“ bei uns im Shop kaufen.

Alles Liebe,

Claudi