Vor einer Weile habe ich mich verliebt. Auf den ersten Blick. In ein Kinderkochbuch in einem Verlagskatalog. Seither haben die Jungs und ich schon oft auf dem Sofa gedankengeschnippelt. Gedankengebacken. Gedankengenascht. Uns in den Garten im Buch geträumt. Und an den Tisch in diesen Wald. Voll mit Blättern. Blätter! Ich vermisse sie. Am Wochenende haben wir endlich wirklich mal etwas ausprobiert: die Honig-Minz-Limonade. Und die schmeckt? Einfach traumhaft…
Kochen mit Kindern,
Ich liebe es, mit den Jungs Kochbücher zu wälzen, sie Teil haben zu lassen an der Planung. Etwas auszusuchen, die Zutaten zu besorgen und gemeinsam etwas auszuprobieren. Das Besondere an diesem Buch sind die Fotos: wunderbare Bilder von knackfrischen Zutaten kombiniert mit kunterbunten Aquarellen. Wunderschön.  Das Tollste ist, dass die wunderbaren Fotos auch noch die Arbeitsschritte erklären. Beinahe ein Food-Comic. Meine Jungs lieben es. Ich auch. Man kann nachkochen, backen, mixen – beinahe ohne Lesen zu können. Und Mama kann ansagen, aufpassen, trösten – ohne dabei ewiglange Anleitungen zu lesen.
Kochen mit Kindern
Geschrieben hat das Buch „Ein Fest im Grünen – Für Kinder“ (Partner-Link) aus dem Knesebeck Verlag die Amerikanerin Erin Gleeson, die den wunderbaren Blog Forest Feast schreibt. Genauso gern wie ihre Rezepte gucke ich ihr Haus an. Dieses Haus! Es steht mitten im Wald bei San Francisco und hat Erin zu ihren wunderbaren Büchern inspiriert.

Als nächstes machen wir den Birnenkuchen. Mmmmh…

Knesebeck
Kochen mit Kindern,
Honig-Minz-Limonade (nach dem Rezept in „Ein Fest im Grünen – Für Kinder“)

Zeitig aus Wasser, einem Stück Zitrone und einem Minzblatt einen Eiswürfel bereiten. 120 ml Honig, 240 ml Wasser und 120 ml Zitronensaft eine Minute aufkochen. In einen Krug gießen und abkühlen lassen. 720 ml Wasser und drei Minze Zweige dazugeben. Mit Eiswürfeln servieren.
Kinderkochbuch
Eine wunderbare Woche für euch,

Claudi