Sommerferien. F E R I E N! Dieses ganz bestimmte Gefühl, der letzten Schultag, der letzte Arbeitstag, bevor es dann endlich ganz weit weg in den Urlaub geht. Oder auch einfach in den nächsten Park. Auf jeden Fall raus aus dem Alltag, rein ins Abenteuer. Der Mund, der plötzlich dauergrinst, das Kribbeln im Bauch – und die ausgebeulten Hosentaschen…

An das Gefühl kann ich mich auch mit 35 Jahren noch sehr genau erinnern: Und egal ob wir im Schwarzwald wandern waren oder in St. Peter Ording am Strand: Wir waren genau wie unsere Kinder jetzt, immer am Sammeln. Richtige Sachensucher waren wir.

Was da in unsere Hosentaschen wanderte? Steine, Sand, Muscheln, Tannenzapfen, Blumen, Schneckenhäuser, bunte Glasscherben, Blumensamen, Kaugummipapierchen.

Genau das finde ich jetzt in den Taschen meiner Kinder. Damit sie ab sofort all ihre Schätze schöner unterbringen können (und ich sie nicht aus der Waschmaschine fummeln muss), habe ich  den beiden ein Sommerferien-Sammelsurium genäht. Einfach von Hand ohne Nähmaschine, aus alten Wollstoff-Fetzen mit einem selbstgemachten Knopf. Darin können sie unterwegs ihre Schätze sammeln – und ihre und meine Hosentaschen beulen vielleicht nicht mehr ganz so aus.

So einfach näht ihr ein Sommerferien-Sammelsurium

1. Das Schnittmuster PDF auf ein Dina4 Papier ausdrucken und das Sammelsurium ausschneiden, auf den Stoff legen und ohne Nahtzugabe ausschneiden.
2. Für zusätzliche Fächer in der Tasche den unteren Teil „Extra Fach“ noch 2 mal aus Stoff zuschneiden.
3. Kleine Tasche mit den Fächern falten und mit Stecknadeln feststecken.
4. Mit einem farbigen Stickgarn einmal um die Tasche rundherum nähen.
5. Aus einem 2x2cm großen Stoffstück einen Kugel formen und mit vielen kleinen Stichen ein Knopf nähen.
6. In die Klappe ein Knopfloch schneiden, etwas kleiner wie der Knopf und den Knopf auf der Tasche gut annähen.
7. Für den Träger ein Freundschaftsband knüpfen, flechten oder nähen und die beiden Enden des Bandes fest an die Taschenseiten nähen.

Ganz viel Spaß beim Sammeln und einen tollen Sommer!

PS. Noch mehr schöne Ideen und Rezepte findet ihr auch auf meinem Blog Hellrosagrau.

PPS. Claudis super schönes Reisetagebuch „Ab ins Abenteuer“ könnt ihr hier bestellen.

Liebe Grüße,

Milena