Wie süß: Weihnachts-Matroschkas

Dez
15/14

Also ich bin verliebt. In die hübschen Matroschkas, die es gerade überall nicht mehr nur russisch bunt, sondern auch ganz puristisch in schwarzweiß gibt (zum Beispiel hier). Kann man sich schön selbst zu Weihnachten schenken. Oder sich einfach selbst basteln.
Weihnachten, Basteln mit Kindern, Matroschkas  basteln
Ich glaub, bei uns dürfen die Puppen dieses Jahr sogar Heiligabend mit auf den Tisch. Vielleicht bastel ich noch zwei dazu, damit es fünf sind – genau wie wir. Oder noch mehr – weil beide Oma&Opa-Paare dieses Jahr das erste Mal zu uns kommen und wir alle zusammen im neuen Haus feiern. Hach, ich freu mich. Ich werde noch Tanne in schlichten weißen Bechern dazu dekorieren und meine Moustache-Serviettenringe. Passt super zu meinem schwarzweiß Geschirr, übrigens schlichte Teller und Schalen von Ikea, die ich mit einem Porzellanstift selbst bemalt habe. (Kennt ihr schon von hier).

Ich liiiebe diese Stifte, damit werd ich diese Woche auch noch schnell – psst – ein paar Geschenke aufhübschen. Ratzfatz Motive aufmalen, kurz in den Ofen und hinterher darf das ganze sogar in die Geschirrspülmaschine. Wie knallermäßig ist das denn? Da brauch ich dann doch noch kein Erwachsenengeschirr, was ich mir jetzt im neuen Haus eigentlich mal schenken lassen wollte. YES, ich glaub, genauso wird unser Tisch aussehen. So wünsch im mir schließlich auch die Stimmung an unserem Heiligabend: entspannt, fröhlich, lässig. Und bei euch? Was wird euer Tisch tragen? Eher selbstbemalt oder ganz edel? Lasst ihr es rocken? Mit viel Blingbling? Mögt ihr es klassisch?
Weihnachten, Matroschkas
Für die Weihnachtsmatroschkas braucht ihr Joghurtbecher (mit Sprühfarbe weiß grundiert), verschiedene Masking Tape, große und kleine Klebepunkte in weiß und schwarz, außerdem Acrylfarbe in schwarz und rosa und Filzkugeln in rot.

Dann geht’s los: Auf die weiß angesprühten, gut durchgetrockneten Joghurtbecher mit Masking Tape ganz nach Geschmack Flächen abkleben, die ihr anmalen wollt (bei mir waren das die Gesichter, Hüte und Kragen). Anschließend anmalen und gut trocknen lassen. Einige Flächen habe ich komplett mit Masking Tape beklebt, weil ich die Muster so hübsch fand. Zum Schluss mit den Klebepunkten Augen und Münder aufkleben. Für die Haaransätze und den Schnurrbart die schwarzen Klebepunkte jeweils in der Mitte halbieren aufkleben. Obendrauf noch eine Filzkugel als Bommel kleben.
Advent, Weihnachten, Matroschkas
Weihnachten, Advent, Matroschkas

Eine wunderschöne Weihnachtsvorfreude-Woche euch!

4 Kommentar zu “Wie süß: Weihnachts-Matroschkas

  1. Anki on 16. Dezember 2014 at 21:49 geschrieben

    Hallo Claudi,
    sind sehr süß Deine Matroschkas. Ich finde eine schöne Bastelidee mit Kindern. Habe ich noch nirgends gesehen.
    Unser Weihnachtstisch wird immer sehr klassisch und schlicht aber auch mit Selbstgebasteltem. Viele Grüße Anki

  2. Anki on 17. Dezember 2014 at 21:30 geschrieben

    Hallo Claudi,
    naja mit Deinen tollen Ideen kann ich nicht mithalten. Aber es ist inzwischen eine kleine Tradition, dass meine jüngste Tochter (jetzt 10) und ich Platzkarten für die Festtafel basteln. Das ist dann meist eine wilde Mischung, da die Geschmäcker von ihr und mir verschieden sind, aber immer sehr einmalig und individuell. Wir basteln auch immer die Geschenkanhänger für die Geschenke zusammen selbst. Liebe Grüße Anki

  3. Magalie on 19. Dezember 2014 at 21:08 geschrieben

    Liebe Claudia,kannst du mir verraten, welche Porzellan-Stifte du nimmst? Hab mir jetzt auch welche zugelegt, finde die Spitze aber für feinere Striche viel zu dick … Dankeschön

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation