Heiraten ist besonders. Heiraten mit Kindern ist besonderer. Als wir unserem Großen, damals knapp drei, von unseren Hochzeitsplänen erzählten, bestimmte er: „Da heirate ich mit!“ Mir wurde klar: Ich heirate nicht einfach. Ich heirate meine Familie. Bei der Planung fand ich viele, viele Inspirationen: Auf Blogs, bei Pinterest, in neuen Büchern. Was ich kaum fand, waren Tipps und Anregungen zum Heiraten mit Kindern. Daher starte ich eine neue Serie: FAMILIENHOCHZEIT. Heiraten, Hochzeit, Hochzeitseinladung, Heiraten mit Kindern, Drucken
HEUTE: FAMILIENHOCHZEIT – DIE EINLADUNG. Ich wollte unsere Einladung cool, grafisch, schlicht. Bloß keine Tauben, Pärchen, Blümchen. Ich wollte sie in unserem Farbthema: weiß und rot. Und ich wollte ganz viel selbst machen. Weil ich es liebe. Und weil es Geld spart. Außerdem wollte ich, dass gleich auf den ersten Blick klar ist: Da heiratet eine Familie.
20131107-CSC_1393
20131107-CSC_1405
Ich hab mich schließlich für eine Karte mit Fingerprints entschieden. Dafür habe ich von allen Fingerabdrücke gemacht und sie am Computer vergrößert. Anschließend hab ich die Abdrücke mit Pauspapier auf Stempelgummiplatten übertragen und sie mit Linolwerkzeug herausgearbeitet. (Das geht ruck zuck und ganz leicht). Dann hab ich angefangen zu drucken. Als ich eine Optik hatte, die mir gefällt, habe ich sie (mit einigen weiteren Stempeln und meinem Text) an eine befreundete Grafikerin gegeben, die alles zusammengefügt hat. Fertig war unsere Familieneinladung. Verschickt habe ich die Karten zusammen mit einer Antwortkarte und einer kleinen Visitenkarte mit Übernachtungstipps in einem durchsichtigen Briefumschlag mit Washitape. Soooo hübsch – unsere Gäste waren begeistert.
Übrigens: Meine Tipps zum stressfreien Heiraten mit (eigenen) Kindern findet ihr hier.
20131107-CSC_1401
20131107-CSC_1395

Claudi