Mal ehrlich? Mein bester Erziehungstipp: abends ein Glas Wein. Einen weißen. Oder einen eiskalten Rosé. Mmh, lecker. Selbst wenn ich vorher Leben und Kinder verflucht habe, danach decke ich sie doch liebevoll zu, streichele ihnen sanft über die Wange, finde die neuen Buntstiftflecken auf der Couch/das Geschrei beim Zähneputzen/die übermüde Jaule-Maule-Stimme doch nicht mehr so schlimm und freu mich riesig auf den nächsten Tag. Nun aber ohne Wein. Nun ja…
Alkoholfreie Drinks
LIEBELEI DER WOCHE NR. 32: NEUE LIEBLINGS-DRINKS. In der 18. Woche schwanger ist mit Alkohol erst mal nix. Krawumm. Und das auch noch mindestens ein Jahr nicht. Autsch. Zum Glück hab ich einen Gute-Laune-Macher-Ersatz gefunden: Limo! Hatte ich eeeeewig nicht. Aber Limo ist jetzt wo es warm ist und eiskalt aus der Dose richtig gut. Meine Favoriten: Die „Blutorangen-Limonade“ von Sanpellegrino, fruchtig, nicht zu süß und kein bisschen pelzig auf der Zunge. Und die „NO. 1 Saftlimonade“ von Valensina, die mich an ein prickeliges Zitronensorbet erinnert. Wie im Urlaub. So lecker und eine richtig kleine Feier in meinem apfelschorlengelangweiltem Mund. Rechts kühle Dose, links Kugel kraulen, dann klappts auch mit dem Zudecken. Ich muss nur aufpassen, dass die Buntstiftfleckenhinterlasser nicht meinen Gute-Laune-Vorrat entdecken. Dass das ein „Erwachsenengetränk“ ist, glauben sie mir nämlich nicht.

Manchmal lechze ich aber so richtig fies nach Alkohol. AAAAAAlkooohoooool! Jetzt beim dritten Mal schwanger sein ist es besonders schlimm. Beim ersten Mal fand ich sogar den Alkoholverzicht aufregend. Beim zweiten Mal wars auch schon nich doll. Aber dieses Mal träume ich regelrecht davon. Sommerabende mit köstlich schimmerndem, schaukelndem Wein in einem hübschen Glas. Ein prickeliger Sekt. Ein eiskalter Caipi im Beachclub. Gut gekühlte Träume mit Schwips. Oioioioi.
In diesem Fall mische ich mir schnell ein alkoholfreies Alster. Genau, einfach aus alkoholfreiem Bier und Zitronenbrause. Das schmeckt echt fast wie echt und mir viel besser als die faden, quietschsüßen alkoholfreien Sekte. Übrigens: die alkoholfreien von Becks und Jever schmecken mir am besten. Da sag ich Prost!
Und ihr so? Was trinkt ihr, wenn ihr keinen Alkohol trinken dürft oder wollt? Habt ihr noch Ideen für mich…?

Claudi