Meine Glücklichmacher im Oktober

Okt
22/14

Lieber Oktober, du bist echt einer von der schnellen Sorte. Rollst heran, schmeißt kurz feierlich mit ein paar bunten Blättern und willst dich schon wieder aus dem Staub machen. Dabei gefällst du mir gerade richtig gut. Und ein paar andere Dinge auch. Also bleib doch gern noch ein Weilchen. Nun komm schon, auf ein paar Grauschauer…
Unser Wohnzimmer, one must dash, girlande
1. Unser neues Bild. Ich werd abends grad oft ganz kribbelig vor lauter Gemütlichkeit. Mit den Jungs auf dem Kindersofa kuscheln, eine Folge Bilderbuchkino gucken und draußen vor dem Fenster Laufkonfetti bewundern. Boah! Und mich nebenbei kringelig über unser neues Bild freuen. Den Sockenprint hab ich auf der One Must Dash Seite entdeckt – und mich auf der Stelle verliebt. Die Idee, ein Bild auf der Wand fortzuführen, fand ich schon bei Steffi genial. Und he, „Knock your socks off“ – was für ein großartiges Motto für diesen Herbst, oder? Socken aus und runter mit den Eisfüßen unter die Wolldecke. Zehenwackeln ohne Zeitdruck. Ich weiß nicht, ob es mal wieder die Hormone sind, aber dieses Jahr freue ich mich wie verrückt auf noch grauere, noch kältere, noch dunklere Tage, die ich schamlos schläfrig verkuscheln kann.
Apfel, Apfeltee, Herbst 2014
2. Apfeltee trinken (nach einem Rezept vom Apfelfest im Kindergarten der Jungs). Dafür ein paar Apfel schälen, Schale einige Tage trocknen lassen, Reste sofort aufessen. Die getrockneten Schalen in ein Glas geben und gut verschließen. Für einen Tee einige getrocknete Apfelschalen mit einer Zimtstange in ein Glas geben und mit heißem Wasser übergießen. Evtl. mit Zucker und Zitronensaft abschmecken. Am besten sockenlos auf dem Sofa trinken. Mmhh…
Babyshooting, Louisa Schlepper,
3. Unser Familie-mit-Bauch-Shooting. Eine Fotografin kommen zu lassen um Baby-Bauchbilder machen zu lassen, macht das Unvorstellbare vorstellbarer: Bald sind wir fünf! Krass. Ich habe das bei jeder Schwangerschaft machen lassen und es sehr genossen. Beim Shooting – aber vor allem hinterher. Zur Zeit grad kaum vorstellbar – aber man vergisst tatsächlich, wie groß die Kugel war. Und Lasse findet es super, den Bauch anzugucken, in dem er „gewohnt“ hat. Ein Shooting zu viereinhalb ist natürlich ganz anders als beim ersten Mal. Weitesgehend wild. Einer guckt eigentlich meistens blöd. Zum Glück finde ich eh die Bilder am schönsten, auf denen keiner guckt. Wo wir einfach machen. Miteinander. Die zauberhafte Louisa Schlepper versteht es, gerade diese Momente wunderschön mit ihrer Kamera einzufangen (und ist übrigens im ganzen Großraum Hamburg buchbar).
ducksday, Overall, Winterbaby
4. Diesen neuen Overall. Ich hab zum ersten Mal ein Winterbaby. Zum Glück. Erstens: wegen Sauwettersofakuschelfreifahrtschein. Zweitens: Weil ich ohne schlechtes Gewissen bei der lieben Nina von Glücksmarie diesen Knüllerknaller-Baby-Overall vom belgischen Label Ducksdale kaufen konnte. (Kannte ich übrigens noch gar nicht. Ihr? Will ich definitv mehr von sehen). Suuuuper Qualität und eine irre hohe Wassersäule, sagt Nina. Soooo schöööööön, sage ich.
Babyshooting, schwanger, Geschwister, Babybauch, Baucshooting
5. Die vielleicht-zum-letzten-Mal-Momente. Langsam fängt sie an, diese unwirkliche Zeit, in der man jedes Mal denkt, na, ist das jetzt gerade vielleicht das letzte Mal? Das letzte Bauch-aus-Bett-wuchten. Das letzte Mal Rumpeln im Bauch registrieren, sobald das warme Duschwasser draufprasselt. Vielleicht zum letzten Mal das schöne blaue Ringel-Umstandskleid tragen. Dazu: Unglaublich Respekt haben vor der Geburt. Und sich gleichzeitig unglaublich darauf freuen. Außerdem: Noch schnell Sachen schaffen. Ein paar DIYs für den Blog fotografieren, ein paar Texte texten, noch schnell Klarschiff machen im Hauswirtschaftsraum. Die Babydecke fertig nähen und noch mal die himalayahohen Wäscheberge erklimmen. Sich freuen, es noch vorher geschafft zu haben. Vielleicht zum letzten Mal mit Bauch. Vielleicht….

Fotos: 1,3,5: Louisa Schlepper
Rest: wasfürmich

6 Kommentar zu “Meine Glücklichmacher im Oktober

  1. Wunderschöne Oktober-Glücklichmacher!
    Euer Babyshootfoto ist so herzallerliebst! Da geht mir das Herz auf! Der Apfeltee wird auf jeden Fall ausprobiert (hätte ich das vorher gewusst, hätte ich gestern alle Apfelschalen beim Backen aufgehoben!) und das Sockebild ist der Hit! Aber noch süßer ist die Idee, es weiterführen zu lassen. OMG sieht das toll aus!
    Die Momente kenne ich auch noch gut, an denen man immer denkt, hmmm… wird das das letzte Mal gewesen sein? Und dann ist der Tag plötzlich da und man denkt:“Mist ich wollte doch noch….!“ hihi.

    Alles Liebe wünsch ich dir und deinen Lieben!
    Jenny

    • Claudia on 22. Oktober 2014 at 11:12 geschrieben

      Mist, ich wollte doch noch…. der lieben Jenny zurück schreiben. Puh, hat geklappt! ; ) Danke und liebe Grüße!

  2. Annika on 26. Oktober 2014 at 22:23 geschrieben

    Wir sind schon zu fünft und da ist die Herausforderung für Fotos, dass überhaupt alle drauf sind… („Ich hab keine Lust mehr“, „Darf ich mal gucken?“, „Der Transformer muss aber auch mit drauf, sonst mach ich nicht mit“, „Ich muss Pippi“, „Hilfe, da ist eine Biene“…die Liste ist beliebig erweiterbar)!
    Viel Glück also für die Familienchronik wünscht
    Annika

  3. Pingback: Take a look at what you can do with our print "Knock your socks off". The idea comes from ... - Decoration for Home

  4. Pingback: The One Must Dash Print "Knock your socks off" plus a bit of adhesive film … – Kitchen Decoration

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation