Jetzt ist er da. Tjelle Boi. Unser 3. Weil es alle immer sofort fragen: Er wurde am 7.11.2014 um: 5.55 Uhr geboren. Gewicht: 3375 Gramm. Größe: 51 Zentimeter. Apgartest: 6/8/10. Eine Steuernummer hat er auch bald. Ganz schön viele Zahlen für so ein kleines Baby. Bisschen wie Babyquartett, oder? Mache ich doch einfach mal weiter….
Baby, Schwangerschaft, Geburt,
Dauer der Geburt: 1 Stunde, 10 Minuten.

Dauer der Nachwehen: 48 Stunden. Hello, schlimmer als bei der Geburt.

Mich gefragt, ob ich jetzt echt 3 Kinder hab: 101 Mal.

Ihn bewundert: unzählig.

Erschrocken hingerannt, um zu sehen ob sein Brustkorb noch sanft bebt: 3000 Mal.

Tränen in den Augen und Gänsehaut überall gehabt, wegen der vielen lieben Kommentare: von der Familie, von Freunden, aber auch von euch via Instagram: 615?. Unfassbar. Ihr seid so lieb!

Die anderen beiden Kinder vertröstet, weil Tjelle weint: 333 Mal.

Ihn weinen lassen, mit schlechtem Gewissen und ziehender Brust, weil die anderen beiden schließlich nicht immer warten können: mindestens 20 Mal.

Übereifrige Besucher auf später vertröstet: 3 Mal.

Dem verzweifelt schreienden Kind beim Brust anbrüllen zugeschaut: 15 Mal.

Dabei gedacht, ich kann nicht mehr: 8 Mal.

Überlegt, doch Pränahrung zu füttern: 8 Mal.

Stillhütchen im kochenden Wasser auf dem Herd vergessen: 1 Mal.

Tafeln gierig vertilgte Schokolade: 12.

Durchschnittliche Schlafdauer in der Nacht: Maximal 4.

Durchschnittliche Mittagsschlafdauer: Wenns gut läuft 3.

Gesagt: „Ja, den Namen gibt es wirklich. Das ist ein dänischer Name, und ja, der ist erlaubt“: 6 Mal.

In den Spiegel geschaut und gedacht: „Oh Gott!“: 4 Mal.

In den Spiegel geguckt und gedacht: „Geht doch“: 1 Mal.

Seinen kleinen Körper gierig an mich gedrückt, ihn gekuschelt, seinen Kopf geküsst und den köstlichsten Duft der Welt eingesaugt: Mindestens 15 Mal täglich.

Den Mann gefragt, ob er auch mal schnuppern möchte: 6 Mal.

Nicht glauben können, dass er sagt: „Der riecht nach nix!“: 6 Mal.

Den müden Mann nach einer durchschrienen Nacht müde angesehen
und ihn noch mehr geliebt: 14 Mal.

Ihn in den Arm genommen und gedrückt und Danke für alles gesagt: 2 Mal.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche!
Alles Liebe, Claudi

PS. Ach ja, Schatz: Danke!

Claudi