Tagebuch

Hello Again…

Hamburg, Schanze,

Das haben wir früher immer gehört. Auf den wilden Landparties bei mir zuhause. Downtown niedersächsische Provinz. Morgens um halb sieben. Die Schmuddelscheune voll mit Bieratemnebel. Die letzten Reste aus der Nudelsalat-Wäschewanne mit den Händen gegessen. „Komm ein Song noch. Noch einer.“ Und dann Howard. „Du ich möchte dich heute noch sehn, viel zu lang war die Zeit…“ Weiterlesen →