Atemlos durch den Alltag? Lieber eins nach dem anderen!

Text: Katia Kröger

Ich neige dazu, Hektik zu verbreiten. Im Alltag klingt das ungefähr so: “Mäusi, kannst du mal schnell den Tisch decken, och nee, was liegen hier schon wieder Klamotten auf dem Fußboden verteilt, räum die mal bitte weg, und ich glaub’, die Katzen haben Hunger, gibst du ihnen kurz was, äh, und sag mal, was ist eigentlich mit Klavier üben, das haben wir irgendwie wieder komplett vergessen…” Atemlos durch den Alltag. Bis mein jeweiliges Kind die Nase voll hat von meinem To-do-Schwall – und mich ruppig anranzt: “Mann, Mama, ich kann nur EINE Sache zurzeit und nicht immer alles gleichzeitig…!” Weiterlesen

Atemlos durch den Alltag? Lieber eins nach dem anderen!2024-03-25T10:04:12+01:00

Läuft bei mir. Plus passendes Poster

Text: Katia Kröger

Läuft bei mir gerade. Und nein: Ich verkünde im nächsten Atemzug jetzt keine großen Erfolgserlebnisse. Keine besonderen Vorkommnisse. Im Gegenteil. Es läuft im Kleinen. Im Alltag – familiär, joblich, mental. Und ist genau deswegen ein paar Gedanken wert. Weil: Irgendwas ist ja eigentlich immer, oder? Irgendwie grätscht das Leben einem doch dauernd dazwischen. Und wenn nicht, ist es das definitiv ein Grund zum Innehalten… Weiterlesen

Läuft bei mir. Plus passendes Poster2023-11-16T08:05:39+01:00

Nice, sheesh, geil: Jugendsprache und ein Mega-Statement-Poster

Text: Katia Kröger
Mega-Statement-Poster aus dem wasfürmich-Shop

Früher war mein Leben ziemlich geil. Also jugendsprachlich betrachtet und wortwörtlich: Was ich gut fand, war geil. Wenn es so richtig gut war, auch mal supergeil. Was in meinen Teen-Jahren irgendwann absurde Ausmaße annahm, weil sich dieses eigentlich ziemlich uncharmante Wort in fast jeden meiner Sätze einflocht. Nicht, dass ich aus der Vergangenheit groß gelernt hätte: Jetzt ist nämlich gerade alles mega – der Sommer, meine Laune, das Kita-Gekritzel meines Jüngsten. Und ich staune immer wieder über mich, weil: Eigentlich dachte ich, mit dem Alter unanfälliger für Zeitgeist-Sprech zu sein… Weiterlesen

Nice, sheesh, geil: Jugendsprache und ein Mega-Statement-Poster2023-06-29T10:45:11+02:00

Frühling fetzt! 25 Ideen, die uns jetzt happy machen

Text: Katia Kröger

Boah, dieses GRÜN überall! Dieses BLAU am Himmel! Ganz zu schweigen von dem leuchtenden PINK der Kirschblüten! Frühling knallt in Neonfarben und selten fand ich das besser als jetzt. Den Winter endlich abstreifen, Sonne im Gesicht und auch wieder im Herzen. Sommer lieben kann ja jeder – aber ich finde, Frühling ist der eigentliche Star. Wie wir ihn jetzt so richtig feiern? Hier kommt meine Frühjahrs-Bucktlist mit 25 Ideen zum Nachmachen und Glücklichsein… Weiterlesen

Frühling fetzt! 25 Ideen, die uns jetzt happy machen2023-05-02T08:51:54+02:00

Und wo ist dein Lieblingsplatz…? Wir haben schon mal das passende Statement-Poster!

Text: Katia Kröger

Mein aktueller Lieblingsplatz? Ganz klar mein Bett. Zumindest, wenn kein Kind drin liegt. Ich präzisiere: Mein Lieblingsplatz ist mein Bett, allein für mich mit einem Buch und dem Blick durchs Dachfenster in den Sternenhimmel. Und um mein Terrain unmissverständlich zu markieren, habe ich mir fix Claudis cooles Statement-Poster hingehängt. 14 Buchstaben in Versalien plus ein Herz statt eines Ausrufezeichens, die allen restlichen Familienmitgliedern anzeigen: Hier ist Mamas LIEBLINGSPLATZ – bitte woanders Chaos und Trubel verbreiten… Weiterlesen

Und wo ist dein Lieblingsplatz…? Wir haben schon mal das passende Statement-Poster!2023-04-02T19:49:23+02:00
Nach oben