Schwups

Was mir gerade so durch den Kopf geht…

Es ist wieder Ranzen-Rummel. Überall sausen sie um einen herum, in Katalogen, Läden, Netz, blinken, schreien einen an. Alle Schulanfänger-Familien um uns herum haben längst einen gekauft. Bloß wir nicht. Warum nicht? Es waren immer andere Dinge noch wichtiger. Und dann: Kaufe ich meinem Sohn jetzt den knallpinken Ranzen, den er gern hätte, oder überrede ich ihn zu einem gemäßigten (um ihn vor blöden Sprüchen zu bewahren)? Weiterlesen →

Jippie, hier kommt mein neues Bilderbuch: „Schwups feiert Geburtstag“ (Eigenwerbung)

Kindergeburtstag

Ich dachte schon, das wird nie mehr was. André hatte schon ständig danach gefragt (und klang dabei wie ein Verlagschef. So einer von der Pechschwarzen-Anzug-Sorte.). Die Jungs haben gefragt. Was so süß war. Unsere Freunde haben gefragt: „Wann kommt denn endlich ein neues Schwups-Buch…?“ Ich hatte schon schlechte Laune deswegen. Schwups-Bücher kann ich nämlich nicht schreiben wie Artikel. Da kann ich mich nicht hinsetzen und einfach los. So eine Schwups-Buch-Geschichte, die kommt geflogen – irgendwann. Einfach so. Oder auch nicht. Ich hatte ein wenig Angst, dass nie wieder eine kommt… Weiterlesen →

Plötzlich sieben Kinder – eins schicke ich ab heute für eine Weile ins Ferienlager

Am vorletzten Wochenende, zwischen Beete-Gebrutzel und Möhren-Geschnibbel und Kinder-Gebrüll, wurde mir etwas klar: Alles auf einmal geht einfach nicht. Was ich hier gerade versuche zu jonglieren, ist mindestens eine Sache zu viel. Wenn die Wäsche liegen bleibt, meinetwegen, soll sie maulen, mir egal. Aber die Kinder – die mag ich nicht maulen lassen. Bedeutet: Ich schiebe ab sofort die Texterei fürs Kochbuch und die letzten Schwupsbuch-Korrekturen auf die Vormittage in der Woche. Eins meiner Kinder muss ich daher leider kurzzeitig in die Ferien schicken: diesen Blog… Weiterlesen →

Mein Aha-Urlaubsmoment (enthält Eigenwerbung)

Ich nehme aus allen Urlauben etwas mit: Erinnerungen an lange laue Abende, Muscheln, manchmal auch Dankbarkeit, in dem Land zu leben, in dem ich lebe. Und manchmal ein Baby im Bauch. Es gibt da aber ein paar Momente, die ganz besonders besonders waren. Die sich fett unterstrichen in mein Kopftagebuch geschrieben – oder eine Ecke eingeknickt haben, so dass ich automatisch immer wieder ihre Seite öffne. Einen dieser Momente hatte ich im suppenheißen New York im Juni vor sieben Jahren… Weiterlesen →

Unsere liebsten Weihnachtsbücher (unbeauftragte Werbung/Eigenwerbung)

die schönsten Weihnachtsbücher,

In unserer Weihnachtsbuchkiste wohnen ein alter Mann, ein Bär und ein Fuchs, ein mutiges Schwein natürlich, viele Wichtel und die Weihnachtsmannfrau, ein Rentier, ein kleines Mädchen mit Wichtelmütze und – Musik. All das kommt Ende November vom Dachboden nach unten, wird mit Hallo begrüßt und verschwindet Ende Januar wieder nach oben (falls meine Jungs nicht ein oder zwei Bücher unter ihren Betten in den Sommer schmuggeln). Hier also, weil es immer wieder so schön ist: unsere liebsten Weihnachtsbücher… Weiterlesen →

Schneide-Schweine für alle: Mein erster Bastelbogen ist da! (Eigenwerbung)

Weihnachtsgirlande,

Ich hatte die Idee schon ganz lange – und jetzt, gerade noch passend für die Vorweihnachtszeit und den Advent habe ich sie endlich verwirklicht. Grunz, grunz: Mein erster Bastelbogen ist jetzt bei uns im Shop, ihr könnt ihn ganz bequem zuhause ausdrucken und alles mögliche damit basteln: Geschenkanhänger, Mobiles, Adventsschweine-Girlanden, Weihnachtskarten und natürlich den Adventskalender… Weiterlesen →

Schwups: Mein neues Bilderbuch ist da!

Weihnachtsbilderbuch, Der Traum vom Buch

Bei uns beginnt Weihnachten mit dem Tag, an dem wir die Weihnachtsbuchkiste herunterholen. Wenn einer von uns die wackelige Dachbodentreppe herunterklappt, raufklettert und mit der schweren Kiste wieder herunter. Die Jungs schauen von unten zu. Dieses Mal freue ich mich ganz besonders auf den Tag – denn dieses Mal ist mein eigenes Weihnachtsbilderbuch dabei: „Schwups sucht den Weihnachtsmann“Weiterlesen →

Ein grunzgutes Schweinespiel zum Selbermachen (enthält Werbung)

Tipp gegen Langeweile, Schwein, Schwups,

Hier sind alle im Spielfieber – und ich finde es großartig. André und ich treffen uns einmal im Monat zum Spieleabend mit Freunden, André mit ein paar Kumpels noch öfter und auch die Jungs nehmen immer öfter ein Spiel aus dem Regal und spielen gemeinsam. Ich finde das so schön anzusehen – vor allem weil es dabei meist überraschend wenig Streit gibt. Weil alle hier außerdem immer noch im Schwupsfieber sind, habe ich mir ein kleines DIY-Spiel passend zu meinem neuen Bilderbuch ausgedacht. Das macht Spaß beim Basteln und beim Spielen und passt sogar in die kleinste Reisetasche… Weiterlesen →

Von Schweinchenrosa zu Pechschwarz: Wie das so war mit meinem neuen Bilderbuch

Schwups, Bilderbuch, Buch veröffentlichen,

Die eigentliche Geschichte zu schreiben ging wahnsinnig schnell, vielleicht zehn Minuten, irgendwo zwischen Hamburg und dem Brenner. Wir waren auf der Fahrt in den Urlaub, hinter Andre und mir der ganz normale Rückbank-Radau. Als ich dachte, ich werd irre, schrieb ich einfach los. Draußen sausten die Leitplanken vorbei, drinnen hüpfte mein Daumen über die Buchstaben meiner Handytastatur… Weiterlesen →

Von meinem rosaroten Lebenstraum. Plus: Neuer Schweine-Zeichner verzweifelt gesucht!

Bilderbuch, Schwein, Illustratorin gesucht

Es kommt immer noch vor, dass mein Buch bei uns auf dem Sofa liegt und ich denke: „So ein schönes Buch!“ und dann mach ich weiter, das, was ich grad mache und denke: „Waaaah, das ist mein Buch. Das hab ich gemacht.“ Genau wie ich mir manchmal meine Kinder ansehe und nicht glauben kann, dass es meine sind… Weiterlesen →