Schweden mit Kindern

Schweden mit Kindern: Auf der Suche nach dem Bullerbü-Gefühl (enthält Werbung)

Ferien in Smaland, Schweden mit Kindern

In Bullerbü stiegen sie nicht mal aus. Es fühlte sich kurz an, als pieksten sie mit einer Kiefernnadel mitten rein in meine Traumballons. Und peng! Ich ging an dem weißen Nordhof-Zaun entlang, strich über das abblätternde Holz mit den Fingerspitzen. An der Pforte hing ein Schild: Privat. Im Garten des Mittelhofs standen ein Tisch und Stühle, auf dem Tisch eine Vase mit Margariten – leider parkte direkt davor ein Auto. Trotzdem wurde mir vor lauter wohligen Kinderbuch-Erinnerungen ganz warm. Ich hörte eine Autotür knallen, mein mittlerer Sohn lief auf mich zu. „Können wir jetzt bei Lisa klingeln?“, fragte er. „Leider nicht…!“, sagte ich. Weiterlesen →

Schweden mit Kindern: Elche, das zauberhafte Eksjö und noch mehr (enthält Werbung)

Elche sehen, Schweden,

Der erste stand an der Straße. Der zweite direkt daneben. Mitten an der Bundesstraße, mitten auf einer småländischen Lichtung. Kurz vorher war das dreieckige Warnzeichen mit dem Elch an meinem Fenster vorbei gesaust, das, das für mich immer ein bisschen unwirklich, ein bisschen nach Souvenirshop aussieht. Dann sausten die Elche vorbei. „Stop“, schrie ich. „Stop, da sind Elche!“ Mein Mann fuhr weiter. „Ohne Witz“, rief ich, „echte Elche. Mein Gott, Elche. Jetzt dreh…“ Weiterlesen →

Schweden mit Kindern: Südschwedens Mitte und die Insel Visingsö (enthält Werbung)

André und ich hatten beide ein Schwedenbuch im Kopf. Meins war bunt und wunderbar, mit weißer Spitze und Lichtflecken an Birkenblättern – eine Mischung aus Lönnebergas Lausejunge, Mittsommer-Katalog von Ikea und Inga Lindström-Schmonzette. Seins: einer dieser Schwedenkrimis: dunkeldüster, kalt und ziemlich gruselig. Seit unserer verpatzten Hochzeitsreise hat er Borlänge, einen kleinen Ort in Mittelschweden sogar in seiner Wetterapp gespeichert, bloß um mir immer und immer wieder über den Regen dort zu berichten. Dass er dennoch Ja zu einer einwöchigen Recherchereise mit der ganzen Familie nach Schweden sagte, rechne ich ihm hoch an. Zum Glück blieb sein Kopfbuch zugeklappt. Während meins gelesen, bewundert, geblättert und geeselohrt wurde. Aber mal von vorn… Weiterlesen →