Ich hatte mich gefragt, ob ich immer „Pssssst“ sagen würde. Ganz lang gezogen, das Wort – und die Falten auf der Stirn. Und so mit Zeigefinger vor dem Mund. Rein in die Lobby: „Psst“. Weiter ins Treppenhaus: „Psst!“ Und dann: ab in den Flur. Oh Gott, ein langer Hotelflur. Also: „Psst“, „Psst!“, „Pssssst!!“ Zwei Nächte im Hotel mit drei Kindern unter sechs. Die wirklich unglaublich wunderbar sind. Aber: auch unglaublich laut. Kann man das machen? Weiterlesen