Liebelei der Woche

Eigentlich ist es meist irgendeine Kleinigkeit, die mich im Mamaalltag plötzlich unglaublich glücklich macht. Irgendetwas. Gesehen. Selig gegrinst. Schon wieder vorbei. Diese Zaubermomente möchte ich ab jetzt sammeln. Zum immer-wieder-erinnern und freuen. Macht ihr mit? Was erfreut euch?

Wochenbetthupferl No. 2: Beauty-Komplizen

Klar, zu Beginn des Wochenbetts interessiert sich Mami nur für Babys Optik. Hach, guck doch mal, diese Füßchen, och Gott, dieser Flaum am Ohr, ne issa nich süß und dann diese rosige Haut. Erst später, etwa ab der dritten Woche nach Geburt, fing ich an mich langsam wieder für meine Haut zu interessieren. Parole: Optik von vorher zurückerobern… Weiterlesen →

Zuprosten: Der Mami-Mule

Meiner Abneigung für Apfelschorle nach, müsste ich statt in der 32. Woche, bereits mindestens in der 82. sein. Heidewitzka, finde ich die grad langweilig. Okay, hat sicher auch ein wenig mit meinem stetig wachsenden Alkohol-Neid zu tun. Inzwischen reiße ich Freundinnen sogar schon mal die Alkoholika aus der Hand – nur um einmal gierig daran zu schnuppern. So wie letztens, an diesem irre coolen und köstlich riechenden Moscow-Mule meiner Freundin K…. Weiterlesen →

Meine Glücklichmacher im August

Was ich auf den vielen tollen Blogs überall total gern lese, sind die Sachen, die andere gerade glücklich machen. Darüber schreiben viele. Ich jetzt auch. Von guten Glücklichmachern bekommt man schließlich nie genug, oder? Weiterlesen →

Meine drei liebsten Mami-Bücher

Die dritte Schwangerschaft ist anders. Klar freu ich mich. Riesig. Aber trotzdem läuft vieles nebenbei. Ich denke oft den ganzen Tag nicht an meinen Bauch, meist erst abends wandert meine Hand auf den wachsenden Berg und ich denke, beinahe überrascht: „Hurra, stimmt ja, du bist ja schwanger!“ Weiterlesen →

Zum Liebhaben: Fünf DIY-Musthaves für Kinder

DIYs machen glücklich. Etwas selbst machen, mit den eigenen Händen, sich dabei konzentrieren, ganz bei sich sein und alles andere vergessen. Wer das mal erlebt hat, weiß was ich meine. Weiß, wie glücklich Selbermachen macht. Dieses Glücksgefühl sollen auch meine Kinder erfahren können. Dass unser Basteltisch in der Übergangswohnung ausgerechnet neben der weißen Couch steht, ist weniger durchdacht. Was darauf liegt, umso mehr… Weiterlesen →

War das schön! Mein London (mit Bauch)

Hachz, was bin ich verliebt. In diese quirlige, aufregende, wunderschöne Stadt. In meinen Schatz. Ins Zu-zweit-allein-sein-Gefühl. Ins Shoppen. In das Schwangersein. So also war unsere kleine Pärchen-Auszeit. Plus: Meine Tipps für London… (psst, alles aus gutem Grund ganz günstig!) Weiterlesen →

Sonntags immer wieder: Wickelworte

Eins vorab: Meine Wickelquote, sprich, die Anzahl in der ich unser kleines Kind wickele, beträgt in etwa vier bis fünf Mal täglich (in der Woche, sprich mit Kita-Abzug). Beziehungsweise rund sieben bis acht Mal (am Wochenende). Die Wickelquote meines Schatzes? Das ist leicht. Antwort: Eins. Nämlich am Sonntag. Genauer: Er wickelt exakt einmal am späten Sonntagvormittag… Weiterlesen →

Echt lecker: alkoholfreie Drinks

Mal ehrlich? Mein bester Erziehungstipp: abends ein Glas Wein. Einen weißen. Oder einen eiskalten Rosé. Mmh, lecker. Selbst wenn ich vorher Leben und Kinder verflucht habe, danach decke ich sie doch liebevoll zu, streichele ihnen sanft über die Wange, finde die neuen Buntstiftflecken auf der Couch/das Geschrei beim Zähneputzen/die übermüde Jaule-Maule-Stimme doch nicht mehr so schlimm und freu mich riesig auf den nächsten Tag. Nun aber ohne Wein. Nun ja… Weiterlesen →

Neues für Nachwuchsmichel

Hui hab ich mich gefreut, dass ihr meine neue Serie über Jungsklamotten so mögt. Es gibt nämlich sehr wohl viele hübsche Sachen für die kleinen Kerls – Mama muss sie nur finden. Daher heute: BOAH FÜR BOYS Nr. II – Neues für Nachwuchsmichel… Weiterlesen →

Da ist noch was: Baby-Boy 3.0

Also, wie sag ich´s. Vielleicht so: Ich schreie zur Zeit öfter mal rum, schrecklich hysterisch. Ich heule, na ja, bekomme zumindest feuchte Augen. Bei der Tagesschau. Bei manchem Tatort. Bei der Niveawerbung. (Kennt ihr die mit diesem zuckersüßen, blondgelockten Jungen? Hachz…). Und neben meinem Kleiderschrank steht ein gut gefülltes Glas mit Gummibändern. Was ist da los…? Weiterlesen →