Kinderbuch

Hände hoch, ich lese!

Bücher für Jungs, Kinderbücher,

Jungs und lesen, das ist so eine Sache. In Zeitschriften steht oft, Jungs – Kinder überhaupt – aber Jungs im Besonderen, würden heute nicht mehr gern lesen. Und dann sehe ich meine drei, die mir schon morgens um sechs ein faustdickes Märchenbuch auf den Kopf hauen. Und beim Frühstück nach einer Geschichte lechzen. Und abends nach einem zweiten Kapitel betteln oder einem dritten Bilderbuch…  Weiterlesen →

Lese-Laune mit Luis. Oder: Ein Lieblingsbuch

Luis und Ich, Kinderbuch, Lieblingsbücher

Sonntag vor einer Woche. Spätes Frühstück. Einer von uns fünfen fragt wie so oft: „Und was machen wir heute?“ Normalerweise überschlagen wir uns dann mit Ideen und Plänen und Verabredungen. Letzte Woche nicht. Erste Antwort auf die Frage: Schweigen. Zweite: Husten von rechts. Rotz hochziehen von links. Wir waren/sind alle ein wenig platt. Spätwinterplatt. Halberkältet. Dann brummte einer: „Wir machen nichts. Mal überhaupt nichts.“ Und dann brummten alle erleichtert… Weiterlesen →