Jungsklamotten

Dienstags-Diskussion: Dürfen eure Kids täglich Trikots tragen?

Kinderkleidung, WM 2018

Klamotten sind kein großes Thema bei uns, bei meinen Jungs meine ich. Wenn ich etwas Neues zum Anziehen für sie mitbringe, finden sie es in den allermeisten Fällen schön. Morgens greifen sie sich etwas aus dem Kleiderschrank und ziehen es an. Ganz unkompliziert. Mit der WM kam ein jetzt ein Thema bei uns auf, das ganz neu für mich war. Sie fanden ihre Deutschland-Trikots nämlich so toll, dass sie sie am liebsten jeden Tag tragen wollten… Weiterlesen →

Das allerschönste Taufgeschenk. Plus mehr Ideen für das fröhlichste aller Feste

Taufe, Boah für Boys,

Mitlerweile sind Taufen vielleicht meine allerliebsten Feste geworden. Besonderer als Geburtstage, nicht so durchgetaktet wie Hochzeiten, sondern leicht, lustig und fröhlich. Ein Babysitter für abends und einen verkaterten nächsten Tag braucht man nicht, denn die Kinder kommen einfach mit. Ein echtes Familienfest eben. Vor einer Weile waren wir auf einer wunderschönen Taufe bei Freunden, die Sonne schien zum ersten Mal so richtig warm, es gab jede Menge köstliches Essen und wir verbrachten den ganzen Tag im Garten… Weiterlesen →

Rockige Shirts von Boboli

Jungsklamotten, Band, Beatles,

Schöne Oberteile für Jungs zu finden – vor allem mit Prints – ist nicht leicht, finde ich. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich die coolen Shirts mit Rock ´n Roll Motiven von Boboli entdeckte: Die sind lässig und aus butterweicher Baumwolle und kommen in hübschen Grautönen und Knallpink daher. Als Nadine, die die Pressearbeit für Boboli macht, mitbekam, wie sehr ich die Shirts mag, schickte sie meinen großen Jungs tollerweise jeweils zwei. Die beiden waren völlig aus dem Häuschen – und die Shirts sorgen seither für reichlich Gesprächsstoff bei uns zuhause… Weiterlesen →

Urlaubsvorfreude mit Shirts fürs Meer

Wale, Tierschutz, Jungsklamotten,

Wir sommern hier vor uns hin. Sprich: Wir bleiben ewig im Schlafanzug, wir bleiben abends ewig auf. Wir tragen Schokoladeneismünder. Wir verbringen viel Zeit damit, uns draußen treiben zu lassen. Klar, ich packe auch, aber packen mag ich. (Auspacken weniger). Es kribbelt so schön im Bauch vor lauter Vorfreude (und manchmal piekst es, weil ich einen Schwimmflügel nicht finde. Herrgott, wo ist der denn nun wieder…) Weiterlesen →

Kuschelkurs mit Ringelpietz

Ganz ehrlich, wir verbringen grad ziemlich viel Zeit im Bett. Leider nicht ganz so wie mein Bett, der alte Besserwisser, und ich uns das wünschen, aber immer noch besser als draußen im Körnel, wie Lasse den heftigen Hagel hier nennt. (Wenn du jetzt denkst, hä, was will die bitte mit ihrem Bett, lies doch noch mal hier nach). Also, wir im Bett…. Weiterlesen →

Monster machen

Mein Sohn Luk ist zwei und malt gern. Am liebsten Schnecken. Eigentlich malt er nix anderes. „Ecke malt“, verkündet er hinterher und präsentiert stolz sein Werk. Zweijährigenstolz. Auf dem Bild: Krickelkrakel. „So eine schöne Schnecke!“, sage ich. Dann hänge ich das neue Schnecken-Krickelkrakel zum alten Schnecken-Krickelkrakel in unsere Kindergalerie. Und bin stolz. Mamastolz. Ob ich mit Luks Krickel-Schnecken vorne drauf allerdings eine eigene T-Shirt-Kollektion entwerfen würde? Na, ich weiß nich… Weiterlesen →