Fünf Dinge vom Wochenende

Fünf Dinge vom Wochenende 8/2019 (enthält unbezahlte Werbung)

Was für ein Glück, dass mein Passwort voreingestellt war. Ganz ehrlich, nach all der Zeit, wäre es mir vielleicht nicht mehr eingefallen. Es ist grad genauso ruhig bei uns, wie hier lange Zeit auf dem Blog, während ich diese Zeilen schreibe. Was wirklich selten vorkommt, am frühen Sonntag Morgen. Die beiden Kleinen spielen (mit einem Pappkarton), die beiden Großen sind mit André beim Sport. Mein Kopf ist erschreckend leer, ich weiß noch nicht, ob es an dem langen Abend mit Freunden gestern liegt (dem zweiten an diesem Wochenende, yeah!), oder daran, dass ich außer Rezepte so lange nichts geschrieben habe… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende 7/2019 (enthält unbeauftragte Werbung)

Es war nochmal kalt am Wochenende, ich habe einhunderttausendmal gerufen: „Zieh dir eine Jacke an!“. Ich habe all meine Gartenpläne auf die kommende Woche verschoben. Statt dessen haben wir es uns gemütlich gemacht, hatten viel Besuch, ein friedliche Version von uns an der Wand und ein kleines Organisationsproblem… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende 6/2019 (enthält unbeauftragte Werbung)

Am Sonntag Morgen war es eine ganze Weile überraschend leise. Mit mir waren bloß der ganz Kleine und der ganz Große wach. Und so sehr ich das wilde Großfamilienleben liebe, so sehr liebe ich, wenn wir uns ab und zu aufteilen. Wir reden dann ganz anders miteinander. Mein Großer hatte die Idee, Pfannkuchen zu backen, was ich prima fand. Leider war kein Ei mehr da… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende 4/2019 (enthält unbeauftragte Werbung)

Ich sitze auf 1550 Meter, die Luft duftet nach Himbeerbrause und Sonnenmilch und statt zu frieren überlege ich, welche meiner vier Kleidungsschichten ich als nächstes ausziehe. Die überraschende Wärme im März ist nicht das einzig überraschende an unserem allerersten Skiurlaub in den Alpen… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende 1/19 (enthält unbezahlte Werbung)

Heute Morgen am großen Esstisch, müde, milchtrüber Himmel, aber immerhin knisternder Milchschaum auf dem Kaffee, hatte ich riesig Lust wieder mit meinen fünf Dingen zu starten. Bis mir einfiel: Ich hab fast keine Fotos. Es war nämlich nicht wirklich was los, an diesem Wochenende, aber das ist ja manchmal mehr, als wenn was los ist… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende #16

Herbst mit Kindern

Vieles, was letztes Wochenende fehlte, gab es dieses Mal: Muße, ruhige Momente, Kinder (und Mama) im Spielflow. Klar gab es auch frühes Gewecktwerden, Diskussionen über die Lautstärke von Bibi Blocksberg am sehr frühen Morgen, Maulerei beim Waldspaziergang. Aber es gab viel Zeit. Zeit für bunte Blattschätze, Apfelcrumble mit Sahne, den Tisch voll mit Freunden und Coq au Vin. Fünf Gedanken vom Wochenende… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende #13

Gestern habe ich etwas Schönes über die ersten richtigen Herbsttage gelesen. Dass sie nämlich am allerschönsten sind, weil alles gelb wird – das Licht, die Blätter, das Gras – und weil es beginnt wunderbar feucht zu riechen. Am allerschönsten, bis es noch mehr Herbst wird und noch kühler und neblig bis zum Knie und sich alles allerschönstens braun verfärbt. Bis zum Winter – der dann auch wieder am allerschönsten ist. Beruhigend, oder? Hier ein paar Dinge und Gedanken von unserem Wochenende… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende #7

erster Geburtstag

Es war wirklich kein klitzekleines bisschen mehr Platz in den drei Zeilen in unserem Familienkalender an diesem Wochenende. Es standen so viele Termine darin, dass ich eigentlich drauf und dran war, etwas abszusagen. Aber es waren alles rundum schöne Termine, dazu das herrliche Wetter, darum sagte ich nichts ab, wir machten einfach eins nach dem anderen, machten im Haushalt nur das Nötigste – und tanzten auf allen Hochzeiten, Geburtstagen und Richtfesten… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende #6

Mittsommer mit Kindern, Sommersonnenwend Feier

Psst, ich darf es ja gar nicht laut sagen, aber ich war ein klitzekleines bisschen froh über das schlechte Wetter am Wochenende. Wir haben uns Freitag Abend auf die Couch verkrümelt, ich habe Samstag endlich Geburtstagseinladungen fertig genäht, sandiges Sommerchaos beseitigt und endlich mal wieder Wäsche gemacht. War natürlich nur so gut, weil meine Wetter-App ab Dienstag wieder durchgehend einen dicken gelben Kreis anzeigt… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende #5

Es hat sich lang angefühlt, dieses Wochenende, was daran liegen könnte, dass ich den Samstag über mit den vier Kindern allein war. Oder, weil wir so viel gemacht haben. Oder einfach, weil es so wunderbar lange hell zur Zeit ist. Hier fünf Gedanken von diesem Wochenende… Weiterlesen →