Erziehung

Dienstags-Diskussion: Wer bitte schön bestimmt bei euch, wie kalt es ist?

Ich finde es derzeit kalt draußen – meine Söhne nicht. Diese kleine Meinungsverschiedenenheit bringt – nennen wir es mal – Schwung in unseren Nachmittag. Wer entscheidet eigentlich bei euch wie viel angezogen wird…? Weiterlesen →

Dienstags Diskussion: Der Schimpfwortschock!

Was tun gegen Schimpfwörter

Es ist, als hätte jemand den Schalter gedrückt. Den Schimpfwortschalter. Kaum war einer in der Schule, ging es hier los. Jetzt sind zwei dort – und es geht teilweise ordentlich zur Sache. Leider finde ich den Ausschaltknopf nicht immer… Weiterlesen →

Sind die goldenen Jahre bald vorbei? Wie es wohl so ist, wenn die Kinder groß sind…

Kinder vermissen, wenn die Kinder ausziehen

Manchmal frage ich mich, wann ich sie am meisten vermissen werde. In den lauten Momenten, wenn ich nach Hause komme und sie schon da sind, Bibi Blocksberg hören und Keyboard spielen und sich streiten und mir alle auf einmal von ihrem Vormittag erzählen wollen. Oder in den ganz leisen, wenn ich mich abends noch einmal an ihr Bett schleiche, auf Sockenzehenspitzen, sie zudecke und ihnen ein weichen Wangenkuss gebe… Weiterlesen →

Entschieden zu viele Entscheidungen

Working Mama, Mama Erschöpfung

Im Kreißsaal war es im Nachhinein leicht. Ich kreiste mein brennendes Becken, stöhnte und jaulte: „Ich – will – kein – Kind – kriegen.“ Die Hebamme lächelte: „Was drin ist muss raus. Ganz einfach.“ Danach fand ich es tatsächlich einfacher. Vielleicht weil mir klar wurde, dass die Entscheidung getroffen war – und zwar nicht von mir. Also irgendwie schon – aber schon vor Monaten… Weiterlesen →

Dienstags-Diskussion: Mamas‘ Imbiss – den ganzen Tag über geöffnet?

Kinder und Essen, Zwischenmahlzeiten

Hallo, ich bin Claudi, Autorin, Journalistin, Lehrerin – und Imbiss-Besitzerin. Mein Laden hat die verrücktesten Öffnungszeiten, von nachts bis nachts, wenn es nach meinen Stammkunden geht. Die Nahrungsauswahl dürfte dagegen überschaubar sein: Braune nussige Paste, nicht zu dunkles Brot und Müsli würden völlig reichen – aber das ist ein anderes Thema. Spaß beiseite: Wie macht ihr das, mit den Essenszeiten…? Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende #12

Zaun streichen

Puh, war das ein Wochenende. Ich habe viel gearbeitet. In der Küche, im Garten, an mir. Wir haben alle zusammen zwei ganze Tage zuhause verbracht, ohne Entertainment, was ich liebe, was ich so wichtig finde – was aber zwischendurch wirklich anstrengend ist. Außerdem war allerschönstes, goldenes Herbstwetter. Hier ein bisschen dies und das von den vergangenen drei Tagen… Weiterlesen →

Freundlich und aufmerksam in der Familie miteinander sein – wie gehts?

Eine Wiese, Berge, Geranien-Balkone, ein See. Leises Plätschern. Badestellen-Gemurmel. Dann ein schriller Schrei. „Ahhhhhhh…“ Einer meiner Söhne liegt auf dem Boden. Trampelt mit beiden Füßen ins Gras. „Mama, Waaaaaaassssseeeerrrr!“, brüllt er. 
Freundlich sein, Achtsamkeit lernen,
Erst als ich mich wirklich konzentriere, höre ich raus, dass er gern die Wasserflasche hätte. Und scheinbar schon länger fragt.  Weiterlesen →

Mein bester Mama-Tipp: Das Wort „Stop“ (nicht so, wie ihr jetzt denkt…)

Stop sagen, Mama-Tipp

Ich gebe zu, mein Mama-Verhalten war gestern meilenweit entfernt vom Mama-Verhalten in den Erziehungsratgebern in meinem Bücherregal. Mindestens so weit entfernt wie unser Dorf von der Insel Korsika. Wohin wir demnächst fahren. Ich musste also packen, ich musste waschen – machte ich aber nicht. Ich hatte nämlich das dringende Bedürfnis, nach unserem Partywochenende das Haus aufzuräumen, bevor ich etwas anderes machte. Außerdem hatte ich Abgabe für zwei Blogtexte, mein Mann fragte ständig nach Unterlagen für die Steuer und die Jungs ferienten vor sich hin – und wollten immerzu etwas von mir… Weiterlesen →

Dienstags-Diskussion: Gibt es einen Töchter-Vorteil in Sachen Enkelkindern?

Jungsmama, Söhne, Schwiegermutter

Normalerweise ist es bei uns kein Thema mehr, dieses vier Jungs-Ding. Nachdem ich eine Weile wirklich traurig war, dass ich keine Tochter habe, ist es jetzt wie es ist. Und es ist gut. Sehr gut. Tatsächlich denke ich überhaupt kein bisschen darüber nach im Alltag. Denke nicht, dass ich vier Söhne habe, sondern, dass ich vier Kinder habe. Alle komplett unterschiedlich. Und ich würde keinen von ihnen gegen ein Dutzend Mädchen eintauschen… Weiterlesen →

Dienstags-Diskussion: Gönnen können?

Geschwister

Wir diskutieren sehr viel über Gerechtigkeit derzeit. Nicht mehr nur darüber, wer zuerst Kartoffelbrei bekommt oder wer am meisten. Sondern neuerdings besonders darüber, wer mehr Spaß hat. Das größte Problem: Spaß lässt sich noch weniger gerecht verteilen als Kartoffelbrei… Weiterlesen →