Baby

Guten Appetit, Baby! (Enthält Werbung)

Baby Essen, Brei, Beikost, Baby isst nicht

Ich erinnere mich an Schweißperlen auf der Stirn, immer dann, wenn ich meine Gegner bloß sah. Mit mir im Ring: Mein Baby – und die Möhren aus der Gemüseschublade des Kühlschranks. Dem Mittagsbrei sah ich wie einem Boxkampf entgegen – Niederlage bereits einkalkuliert. Entsprechend war meine Motivation: Mein dritter Sohn mochte das ganze erste Jahr über überhaupt nicht essen. Quasi ein Knockout mit zusammengekniffenen Lippen. Oder: Mit Fausschlägen gegen Möhranstampf – gern mit Spitzern überall, auch in meinem Gesicht… Weiterlesen →

Neun Monate mit Baby Bo (inklusive Super-Verlosung/Werbung)

viertes Kind,

Mein Baby ist neun Monate und es kommt mir vor, als hätte jemand einen An-Knopf an ihm gedrückt und den Ton aufgedreht. Plötzlich höre ich ihn ständig: Ich höre sein „Ähhh“, wenn wie uns ansehen und grinsen. Das schönste Geräusch überhaupt. Sein „Dö“, wenn er etwas Neues entdeckt, sein „Uah“, wenn er im Sausemodus auf die Klein-Lego-Kiste der Großen zurobbt, sein lautes Jauchzen, wenn die Großen mit ihm Quatsch machen. Und sein entsetztes Gebrüll, wenn er mich eine Sekunde nicht sieht. Was – KLICK – wie auf Knopfdruck sofort auffhört, wenn er mich wieder sieht… Weiterlesen →

Die kleinen Dinge: Urban Jungle trotz Baby

Mama Life Hack, Alltags Trick, Tipps für Mamas, Leben mit Blumen und Baby

Irgendwie kommt es ja immer ganz plötzlich: Eben lag Baby noch gänzlich unbeweglich auf einer Decke herum, kann es plötzlich in Höchstgeschwindigkeit zum Schrank robben, die Vitrinentür aufziehen, blitzschnell einen Porzellaneierbecher herausholen und auf den Boden hauen. Kaputt. So schnell. Hier genauso passiert. Genauso urplötzlich merkte ich, dass das eine verdammt blöde Einrichtungsidee ist mit unseren vielen Blumen – und einer neugierigen kleinen Babyrobbe dazu…. Weiterlesen →

Die kleinen Dinge: Goodbye Milchschissflecken!

Flecken aus Bodys bekommen,

Es gibt ein Foto in einem unserer Babyalben, da schreien alle unsere Freunde auf, wenn sie das Buch auf dem Sofa beiläufig durchblättern. Die Jungs dagegen öffnen die Seite immer mal wieder mit höchst zufriedenem Würgen. Es ist ein Foto von, nun ja, einer übergelaufenen Milchschisswindel. Ich wollte genau das auch mal dokumentieren, neben all den zuckersüßen Babyfotos mit Engelslächeln. Glaubt man doch später sonst selbst nicht mehr, was das für eine Schweinerei war. Zum Glück sahen, beziehungsweise sehen, unsere Jungs sich als Baby alle so ähnlich, dass ich das Foto später nicht auf ihrem achtzehnten Geburtstag gegen sie verwenden kann. Oder eben gleich bei allen vieren… Weiterlesen →

Unsere drei schönsten Wickeltischspiele (in Kooperation mit Lillydoo)

Baby,Wickelspiele

Als Studentin machte ich vor vielen Jahren ein Praktikum in einem Mutter-Kind-Kurheim. Mein Hauptjob: Kinder wickeln. Sechs Wochen lang. Am Anfang habe ich es gehasst. Ich war Anfang 20, hatte noch nie ein Baby gewickelt und dann gings für mich von null auf Windelgipfel in einem Tag. Ohne Sauerstoffmaske. Der Inhalt, der Gestank – zuerst dachte ich, das stehe ich nicht durch. Dann passierte etwas Seltsames. Je länger ich da war, je besser ich die Kinder kennen lernte und mochte, desto weniger schlimm fand ich die Wickelei. Völlig verrückt, nach einer Weile fand ich sie beinahe schön. Denn zu keinem anderen Zeitpunkt war ich den Kindern näher, niemals sonst hatte ich sie im hektischen Klinikalltag mal nur für mich. Mit meinen eigenen Kindern ging es mir ähnlich…
Weiterlesen →

Bo´s Lieblingsspielzeug

Nuk,

Welches Spielzeug Babys wirklich glücklich macht? Das der großen Geschwister! Und Mamas Küchenzeug. Trotzdem ist es natürlich schön, ein Körbchen mir hübschem Babyspielzeug zuhause zu haben – allein schon um die Mamas sehr glücklich zu machen. Und um es später seelig in eine Erinnerungskiste zu legen. Oder um es zu verschenken. Hier sind Baby Bo´s Favoriten, mit denen er sich tatsächlich gern beschäftigt… Weiterlesen →

Sechs Monate mit Bo

Mein Baby ist sechs Monate! Ich sitze mit ihm auf dem Sofa, während ich diesen Text schreibe, stillend, und überlege, wie sich das anfühlt. Ich muss an mich und ihn genau hier denken, als er gerade geboren war und es kommt mir wie gestern vor – und doch gleichzeitig so weit weg, als sei er schon ewig bei uns. Was mich glücklich macht: da ist noch immer das gleiche babywarme Gefühl in meinem Bauch, wenn ich ihn im Arm habe… Weiterlesen →

Dienstags-Diskussion: Mit Baby ins Kino?

Stillen,

Vergangenes Wochenende waren wir bei meinen Eltern, wir verbrachten zwei schöne Tage alle gemeinsam. Abends waren wir essen und irgendwie kamen André und ich darauf, dass wir wahnsinnig gern mal wieder ins Kino gehen würden. Waren wir ewig nicht. Meine Eltern waren bereit die Großen zu übernehmen, das Baby würden wir mitnehmen, ich stille voll, anders wäre es nicht gegangen… Weiterlesen →

Drei Monate mit Bo

Gestern Abend beim Abendbrot – Bo erst in der Babyschale, dann auf meinem Arm, will trinken wenn wir essen, wie immer, schaut Andre ihn an, sagt erst nichts und sagt dann: „Er ist so groß geworden – sein Gesicht hat richtige Kleinkindzüge bekommen!“ Und ich freu mich erst und kicher stolz (wie nur Mamas und Verliebte über Gesichtszüge kichern können) und kriege dann einen Riesenschreck – mein Baby, schon so groß. Hab ich glatt übersehen. Stecke ihn doch immer noch in die knappen 56er-Bodies. Schaue beinahe täglich Fotos von seinen ersten Tagen – und bin zufrieden, dass er noch gar nicht so viel größer ist. Aber André hat Recht: Unser Baby – drei Monate! Weiterlesen →

Was tun bei wundem Po? (Und meine liebste Babypflege von Weleda)

Calendula, Weleda

Als unser Baby Mitte August knapp vier Wochen war, packten wir es und das Nötigste ein und fuhren los, auf unsere alljährliche Sommer-Roadtour. Es war wunderbar: mit ihm im Schatten des Sonnenschirms zu kuscheln, seine winzigen Beine auf dem Strandtuch strampeln zu sehen, seinen Duft tief einzusaugen und dabei den Wellen zu lauschen, zu fünft jedes Engelslächeln zu feiern und seine Zartheit und Leichtigkeit im Tuch beim Herumlaufen und Entdecken zu spüren. Nur eine Kleinigkeit gab es, die mir während unserer Reise ein wenig Sorgen machte: sein wunder Po… Weiterlesen →