Roarrr: DIY-Löwentasche

Sep
21/15

Mein Mittlerer hat eine Fuchstasche und liebt sie. Obwohl der Große aus dem Handtaschenalter eigentlich schon raus ist, musste plötzlich doch eine her. Wenn der kleine Bruder seine doch so liebt. Also haben wir vergangene Woche gemeinsam eine Löwentasche gebastelt. Die geht auch als Geldbörse durch, fürs gerade eingeführte Taschengeld. Und dafür ist der Große gerade groß genug…
Löwentasche, Nähen, KIndertasche, Löwe
Für die Tasche braucht ihr eine Filzplatte in DIN A 4 Größe (wir haben diese von Rayher Hobby benutzt), Stofffarben (in gelb, orange und rot), Pinsel, Stoffmalstift in schwarz, ein kleines Stück Moosgummi, ein Stück schwarze Kordel und einen Rest gelben Stoff für die Ohren.
Nähen für Kinder, Löwe, Kindertasche
Los geht´s: Zuerst die Filzplatte in der Mitte durchschneiden, beide Hälften aufeinander legen und den Löwenkopf aufmalen. Ausschneiden. Aus dem Moosgummi in kleines Dreieck schneiden, mit Stoffmalfarbe betupfen und auf eine Filzhälfte am Rand eine Mähne aufstempeln. Mit dem Stoffstift ein Löwengesicht aufzeichnen. Anschließend die beiden Filzhälften aufeinanderlegen, das Löwengesicht zeigt nach oben.

Mit der Overlock oder einem ähnlichen Stich an der Nähmaschine beide Hälften aufeinander nähen. Zum Schluss die Kordel links und rechts am Rand in die Öffnung legen, gut feststeppen, dabei die Taschenöffnung ein kleines bisschen verkleinern, so fallen Kleinigkeiten nicht so schnell heraus. Fertig.
20150722-DSC_0861
Klar lassen sich auf diese Weise auch Panda-, Bären-, Schweine- oder wer-weiß-nich-was für Tiertaschen nähen. Welches Tier hat euer Kind ganz besonders gern?
Ganz liebe Grüße,

2 Kommentar zu “Roarrr: DIY-Löwentasche

  1. Christine on 21. September 2015 at 11:05 geschrieben

    Aaaaahhh ist das toll! Wann ist denn das Alter für solche Tasche? 10 Monate passt prima, ne? ? Ich glaub ich mach jetzt schon so eine Tasche als Bär und häng sie erstmal als Deko ins Kinderzimmer.
    Dankedanke für die Inspiration!
    Lieben Gruß,
    Christine

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation