Ein selbstgemachter Kicker. Und eine Verlosung!

Normalerweise mault mein Hirn, wenn ich Bastelbücher ansehe. „Manno, los weiter.“ Oder: „Laaangweilich!“. Manchmal maule ich zurück: „Wart doch mal…!“ Man kann sich ja schließlich inspirieren lassen. Aber oben gibt´s kein Pardon. „Zuklappen! Lass uns lieber durch Baumarktregale streifen. Yeah, groovy.“ Als ich jetzt das brandneue Bastelbuch aus dem Frechverlag in die Hände bekam, hörte ich es oben bereits aufgebracht raunen. Dann wurde es plötzlich still. Ich stockte kurz, fing dann schnell an zu blättern. Spätestens bei der Anleitung für den DIY-Kicker jauchzte es ohrenbetäubend. Im Hirn. Und neben mir. „Das Mama, das wollen wir machen!“, johlte Lasse.
„Was is, nun mach schon!“, hetzte mein Hirn… Weiterlesen →

Meine Glücklichmacher im September

Der September fühlt sich irgendwie an wie ein Sonntag, oder? Einen Monat lang Sonntag, mit allem was an Sonntagen so schön und so schrecklich ist. Das Schöne: Es ist noch warm. Zumindest nachmittags. Aber nicht mehr so stirnschweißschwül. Plus: Es gibt noch Erdbeeren. Nicht mehr überall. Nicht mehr viele. Aber wenn ich noch ein Schälchen finde, irgendwo zwischen all den Pflaumen, freu ich mich scheckig und genieße Beere für Beere… Weiterlesen →

Wie süß sind die denn? Unsere Fuchsorden

Eigentlich wollte ich für Luks Fuchsparty Ohren basteln. Hübsche, herrlich fuchsfarbene Ohren – für jeden Gast ein Paar. Weil sich die meisten Zweijährigen meiner Erfahrung nach aber äußerst gern Küchensiebe, Sandeimer, sündhaftteure Sonnenhüte und vieles andere auf den Kopf setzen, aber kein bisschen das, was ich will, hab ich mich für diese Fuchs-Orden entschieden. Die haben jetzt gar keine Ohren. Ätsch! Aber schön fuchsig sind ´se trotzdem. oder….? Weiterlesen →

Die F – F – F – Fuchsparty

Seit wir das coole Fuchsplakat von Michelle Carslund im Kinderzimmer hängen haben, denke ich wenn ich Fuchs sage, irgendwie immer das schlimme f-Wort mit. Ups! Das ist natürlich eine fiese Falle, wenn man einen kleinen Fuchsfan in der Familie hat und es zu seinem zweiten Geburtstag mit einer Fuchsparty ordentlich krachen lassen will. Mit einer f-f-furiosen Fuchsparty, sagen wir mal… Weiterlesen →

Für den Kindergeburtstag: Flinke Fuchskuchen

Erinnert ihr euch an die Staffel „Bauer sucht Frau“ vor zwei, drei Jahren? (Ja, peinlich, manchmal brauch ich sowas.) Auf jeden Fall war da diese Bauersfrauanwärterin, die immer „Muffins“ gesagt hat. Ja, genau, „Muffins“ wie Mufflon, nicht „Maffin“. Uiuiui, ich schäme mich immer noch fremd, wenn ich daran denke und trotzdem grinse ich mir einen. Dennoch: meine kleinen Kuchen, die ich für den Kindergeburtstag am Wochenende gebacken habe, heißen einfach Kuchen. Is sicherer… Weiterlesen →

Pünktchenparty

Sonne und Sommer sind noch mal zurück. Und wir auf einer Spätsommerhochzeit eingeladen. Yippie! Weil ich die Aufbrezel-Outfits für Jungs oft ganz schrecklich finde, zeige ich euch heute mal unsers, im coolen Mustermix. Vielleicht ist das ja auch mal was für eure Nachwuchsfeierer…? Weiterlesen →

So sieht´s aus: Unser Haus

Eine Woche und ein paar Tage war es ganz schön ruhig hier. Im echten Leben nicht. Im Gegenteil, da ging es hoch her. Laut. Und hektisch. Und dreckig. Und überhaupt… Aber jetzt. Kommt doch rein. Ich zeig euch unser neues Zuhause. Plus: 10 Gedanken zum Thema Umzug und Wohnen, die gerade frisch in meinem Kopf hausen… Weiterlesen →

Glückwunsch, es ist ein Haus!

Ich kann es nicht glauben. Kein bisschen. Wir ziehen endgültig um. So richtig. Morgen ist es soweit: Baby Nummer eins in diesem Jahr ist fertig. Darf ich vorstellen: Es hat einen roten Schopf und wunderschöne, graue Sprossen… Weiterlesen →

Kreide aus der Kiste

Eigentlich finde ich Bastelsets ziemlich unsinnig. Kann man doch auch einfach selbst machen, denke ich. Kostet bloß mehr als Set. Und ist meist schrecklich unkreativ (häufig Bäääärchenalarm, wenn ihr wisst, was ich meine). Jetzt hat uns der KOSMOS-Verlag eine ihrer AllesKönnerKisten zum Ausprobieren zugeschickt. Und ganz ehrlich? Hat echt Spaß gemacht! Weiterlesen →

Lieblingsteile für die Babykugel

Kuller die Kugel, ich trau mich jetzt einfach mal. Ich zeig euch hier meine Lieblingsklamotten für die Schwangerschaft. Weil ich das bei anderen auch so gern angucke (zum Beispiel hier und hier und hier). Mir dadurch schon etliche Tipps und Ideen geholt hab. Ich glaube nämlich, die Sachen heißen Umstandssachen, weil es so umständlich ist, schöne zu finden. Dennoch: Komisches Gefühl. Mein Körper und ich, wir lernen uns nämlich gerade erst wieder kennen. Jede Woche aufs Neue. Ich bin überrascht. Manchmal verzückt. Oft entsetzt. Was da außer Bauch sonst noch wächst… Ich also: „Hallo Speck, du auch wieder hier? Noch dicker als beim letzten Mal?“ Keine Antwort. Also ich wieder: „He, du, aber in einem Jahr biste wieder weg, versprochen?“ Weiterlesen →