Hier krabbelt gerade so einiges: Unmengen an Krümeln auf dem Dielenboden, Kinder auf dem Sofa – und immer mindestens einer an mir dran. Bevor es zu kribbelig wird, schnapp ich mir meine kleine Krabbelbande und bastele mit ihnen diese hübsche Käferparade, die sich Milena von Hellrosagrau ausgedacht hat…

Das Schöne: Die Käfer lassen sich aus Papierresten, alten Tapeten, Zeitungspapier oder bemaltem Druckerpapier dank Milenas Vorlage ganz leicht basteln – und die Kinder können dennoch kreativ sein und jeden Käfer anders gestalten. Besonders hübsch wird es, wenn man einige Flügel aus leicht durchsichtigem Papier schneidet. Wer weiß, vielleicht entsteht ja ein ganzes Käfer-Museum. Und vielleicht fallen euch gemeinsam sogar Namen für die Tiere ein…

So geht’s:
1. Die Druckvorlage ausdrucken und alle Schablonen ausschneiden.
2. Mithilfe der Schablone die einzelnen Käferteile auf Papier vorzeichnen und ausschneiden.
3. Tipp: Zuerst die Fühler auf den Käferkörperkopf kleben und dann mit dem
kleinen ausgeschnittenen Kopf überkleben, so sind die Fühler gut versteckt.

4. Die Flügel unterhalb des Kopfes aufkleben, sie können auch leicht unter das Kopfteil geschoben werden.
5. Nun können die Flügel und auch der Körper noch mit kleinen Mosaiken beklebt oder bemalt werden. Ich finde, das sieht ganz besonders hübsch aus!
6. Zuletzt aus geraden Papierstreifen auf der Käferkörperrückseite noch 6 Käferbeine ankleben.

Danke Milena! Euch ganz viel Spaß dabei,
alles Liebe,

Milena