Na sowas: Schultüten für alle meine Kinder (enthält Werbung)

Jul
16/18

Einer hier kann es kaum mehr erwarten, in die Schule zu kommen, dabei startet für ihn dieses Jahr erst die Vorschule. Zum Glück gibt es dafür bei uns auch eine Schultüte – eine kleinere als bei der richtigen Einschulung, aber immerhin. Und damit hier keiner traurig ist, bastel ich für die anderen auch eine – tollerweise fängt am 16.07 bei Lidl nämlich die „Startklar fürs Schuljahr“- Woche an, in der es schönes und praktisches Schulzubehör gibt, mit dem man die Tüten super füllen kann. 
Geschwistertüte, Schultüte für Geschwister
Die Idee kam mir, als ich überlegt hatte, für alle vier eine kleine Überraschungstüte zu basteln und dann ein Foto von meinen Jungs sah: Wäre es nicht spitze, wenn jeder seine ganz persönliche Schultüte bekommen würde? Verwechslung ausgeschlossen! Ganz wichtig, bei so vielen Geschwistern. Ich war hin und weg von der Idee. Als Lidl ausgerechnet in der Woche anfragte, ob ich Lust hätte, mir ein Schultüten-DIY für sie auszudenken, musste ich ja sagen – obwohl ich eigentlich packen wollte.

Zuckertüte basteln,
Schultüte
Für die Schultüten habe ich drei einfache weiße Blanko-Tüten bestellt und eine kleine gelbe. Außerdem braucht man: ein Stück Stoff (in der Haarfarbe des Kindes), Papprest, Bänder (zum Zubinden und als Mützendeko), Kleber, Pinsel, Schere, Wasser- und Acrylfarbe und Kreppband (ebenfalls haarfarben).
Schultüte für Geschwister
Und so gehts: Als erstes einen Streifen Stoff schneiden und oben am Tütenrand festkleben. Darauf achten, dass die Klebestellen von Stoff und Tüte hinten sind.

Aus Krepppapier die Frisur gestalten. Um nachher eine Ähnlichkeit zu entdecken, macht es Sinn, die Art des Ponys und die Haarstruktur möglichst genau zu treffen. Krepppapierlocken, Pony und Resthaare mit Kleber befestigen.

Ich habe mich riesig gefreut, dass sich aus Krepppapier tatsächlich Locken drehen lassen. Dafür einen Streifen Krepppapier um den Finger wickeln und vorsichtig abnehmen.
Zuckertüte basteln Familienschultüte
Schultüte für Geschwister
Weil mein mittlerer Sohn seine Schweinemütze oft trägt und liebt, fand ich es lustig, wenn auch seine Tüte eine Mütze bekommt. Dafür habe ich einen kleinen Mützenschirm aus Pappe ausgeschnitten und mit Stoff beklebt. Für die Klebekante die gerade Seite des Schirms etwa einen halben Zentimeter umbiegen und mit einer Schere mehrmals einschneiden, dadurch lässt sie der Schirm gut auf der runden Tüte befestigen.

Der größte Spaß: Gesichter und Kleidung gestalten. Besonders groß ist die Überraschung, wenn ihr euch dabei am Lieblingsshirt eures Kindes orientiert.

Hinterher sind die Gesichter dran – dabei bitte keine Mal-Angst haben. Ich habe zunächst die Augen mit Bleistift  skizziert. Ähnlichkeit bekommt das Gesicht, wenn ihr darauf achtet, ob die Augen eures Kindes eng zusammen stehen oder eher weit auseinander liegen. Welche Farbe die Augen haben und welche Form. Grundsätzlich sehen größere Augen immer niedlich aus. Denkt auch an die Augenbrauen – sind sie hell oder dunkel, krumm oder gerade?

Zum Schluss habe ich das Gesicht mit verdünnter, hautfarbener Wasserfarbe angemalt. Ein wenig verdünnte rote Farbe auf den Wangen macht das Gesicht frisch. Die Lippen lassen sich gut mit einem dünnen Pinsel oder einem roten Buntstift aufmalen.

Das wird ganz sicher ein Riesenhallo geben, wenn meine Kinder nach den Ferien ihre Schultüten-Mini-Mes entdecken.

Schultüte basteln,
Meinem Großen packe ich den Tonpapierblock in die Tüte, den kaufe ich jedes Jahr bei Lidl, er ist so praktisch für alle kleinen und großen Bastelideen, außerdem einen Collegeblock (erinnert ihr euch noch, wie toll es früher war, einen hübschen, neuen zu haben) und ein paar Gelstifte aus dem Riesenpaket von Lidl, Gelstifte sind zwar nichts für die Schulschreibhefte (zumindest nicht in der Grundschule) – aber ein Riesenspaß für hinterher und am Wochenende. Die vielen bunten Gelstifte, teilweise sogar mit Glitzer, sehen beinahe selbst wie Kunst aus, finde ich.

Meine beiden Mittleren bekommen jeder ein Malheft – der Größere eins mit typischen Vorschulübungen, der Kleinere eins mit einfachen Zeichenübungen. Ganz besonders toll finden Sie ganz sicher den Folienstift, mit dem sie das Gemalte hinterher wieder wegwischen – und noch einmal von vorn beginnen können. Alle Kinder lieben dieses Wisch-und-Weg-Prinzip!

Außerdem wandern noch neue Radiergummis, Pinsel und ein Tuschkasten in die Tüte, die braucht mein zukünftiger Vorschüler ohnehin, umso schöner wenn er sich vorher noch darüber freuen kann. Dazu werde ich noch ein paar Kaubonbons von Lidl packen – die lieben meine Jungs (und ich das hübsche, sommerliche Einwickelpapier). Und für den ganz Kleinen? Gibt’s einen Quetschie und einen Fruchtriegel in die Tüte.
persönliche Schultüte
Ich bin so gespannt, wie euch meine Geschwister-Tüten gefallen…

PS. Dieses Diy entstand in Kooperation mit Lidl. Danke für die Unterstützung meiner Arbeit.
Alles Liebe,

3 Kommentar zu “Na sowas: Schultüten für alle meine Kinder (enthält Werbung)

  1. Verena on 16. Juli 2018 at 08:45 geschrieben

    😍 Danke für das tolle DIY. Ich liebe deine Ideen 💡

  2. Johanna on 18. Juli 2018 at 11:45 geschrieben

    Wunderhübsch, Deine Idee, noch viel schöner die Ausführung und einfach unglaublich, dass Du so etwas Kostbares im Alltag auch noch hinbekommst. Chapeau, einmal wieder!
    Ganz besonders herzig, erst das Bild der Tüten, dann das der Jungs mit Lieblingsshirts.
    Alles Liebe Euch und weiterhin schöne Ferien – obwohl bei diesen Schultüten der Schulanfang ja nur wunderbar werden kann!

  3. Sandra on 22. Juli 2018 at 06:22 geschrieben

    Wir haben das Vorschulbuch gekauft und direkt ausprobiert. Es macht ihm so viel Spaß. Vielen Dank für den Tipp.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation