Mama, ich wünsche mir: Eine selbstgemachte Einhorn-Schultüte (Werbung)

Jul
06/19

Wer hätte gedacht, dass ich mal eine Einhornschultüte basteln darf. Bei vier Söhnen? Ich nicht. Ich finds super. Genauso super, wie ich eine Drachen-Fußball-Raketen-was-weiß-ich-Tüte gefunden hätte. Ich mag eigentlich auch gar nicht drüber reden, dass ich es nicht gedacht hätte. Weil Einhörner schließlich für alle da sind. Je normaler das ist, umso besser. Basteln wir also, statt zu quatschen. Hände hoch, wer von euch braucht auch noch eine Tüte…?
coole Einhorn Schultüte, Einhorn Zuckertüte basteln
Die Schultüte war ein Punkt auf der langen To-Do-Liste, den ich unbedingt noch vor unserem Urlaub erledigen wollte. Weil ich jetzt schon weiß, dass es danach ratzfatz geht. Weil ich sie in Ruhe machen wollte. Und weil ich echt Lust darauf hatte. Tollerweise habe ich alles, wirklich alles für Tüte und Füllung bei Staples besorgt. Ich musste also nur einen Laden anfahren, das war echt eine riesengroße Erleichterung. Dort gibt es außer jede Menge Bastelbedarf und Kleinigkeiten für die Schultüte auch alles, was auf der Besorgungsliste für die erste Klasse steht. In die Schultüte kommt bei uns: eine Schlampermappe (für Klebestift, Schere und Filzstifte), ein Anspitzer (mit Auffangbehälter und für dicke und dünne Buntstifte), ein dicker Bleistift, ein (hübsches) Radiergummi, ein Ball zum Drücken (für Fingergymnastik nach der Schreibübung), eine gute Schere, qualitativ gute Buntstifte, eine Taschenlampe und ein paar Süßigkeiten.

Ich würde defintiv empfehlen, ein Markenradiergummi dem hübschesten vorzuziehen, weil es einfach nervt, wenn Radiergummis nicht richtig radieren. Auch die Buntstifte in den üblichen, fertig bestückten Federtaschen würde ich gegen Markenbuntstifte austauschen. Damit lässt es sich einfach besser malen – und die Stifte brechen nicht ständig ab. Die nächste Staples-Filiale in eurer Nähe findet ihr übrigens ganz leicht über den Filial-Finder.

Eine Einhorn-Schultüte selbst basteln – aber eine coole

Das wünschte sich mein Sohn. Zum Glück galoppierte sofort eine Idee durch meinen Kopf: Basis meiner Tüte ist eine fertige Papptüte von Staples. Dort gibt es viele verschiedene Designs, die man natürlich auch einfach so fix füllen kann, wenn man keine Zeit (oder keine Lust hat). Ich habe diese ausgewählt, weil ich die Form mag und den weißen Tüll. Dazu ganz wichtig: eine Tüte weißes Krepppapier, eine Rolle gelbes Kreppband, eine Rolle Bänder in Regenbogenfarben, ein Block mit buntem Tonpapier, Schere und Kleber.
Zuckertüte in Einhornform, Einhorn,

Und so habe ich es gemacht: Das weiße Krepppapier in etwa zehn bis zwölf  Zentimeter breite Streifen schneiden und jeden Streifen von einer Seite bis ungefähr zur Mitte einschneiden. Die Papptüte mit Kleber einschmieren und das weiße Krepppapier ein wenig überlappend immer rundherum kleben. Den letzten Streifen etwas schmaler schneiden und ein kleines Stück unter die weiße Bordüre schieben. Aus weißem Tonpapier zwei spitze Ohren ausschneiden. Mit kleineren Ohren aus pinkem Papier verzieren. Oben an die Schultüte kleben, am besten jeweils über Eck, dadurch sehen die Ohren sofort lebendig aus.

Auf weißes Tonpapier ein Dreieck zeichnen und ausschneiden. Zu einem spitzen Horn einrollen, am Rand festkleben und unten ein wenig einschneiden. Unter die Ohren an die Papptüte kleben. Das Horn mit Kleber einschmieren. Das gelbe Krepppapier eindrehen und rundherum, dicht an dicht, um das Horn kleben.


Auf schwarzes Papier ein Einhorn-Auge zeichnen, ausschneiden und als Schablone für ein zweites benutzen. Beide Augen aufkleben. Für die Mähne aus dem bunten Tonpapier schmale Streifen schneiden. Mittig zweimal knicken, mit etwa einem Zentimeter Abstand dazwischen. Die Mitte von unten mit Kleber einschmieren und die Papierstreifen auf der Rückseite der Tüte dicht an dicht, in Regenbogenfarben, ankleben. Die Tüte mit Bändern in Regenbogenfarben zubinden.

PS. Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Staples. Ich war allerdings völlig frei bei meiner Tüten- und Füllungsidee. Ich freue mich, wenn ihr die Firmen unterstützt, die Wasfürmich unterstützen.

Alles Liebe,

Ein Kommentar zu “Mama, ich wünsche mir: Eine selbstgemachte Einhorn-Schultüte (Werbung)

  1. Annie on 6. Juli 2019 at 09:58 geschrieben

    Guten Morgen!
    Was für eine traumhafte Schultüte – schade, dass wir unsere schon haben.

    Übrigens auch eine Einhorn – Tüte für den Sohn. Du bestärkst mich da gerade massiv, ich hatte nämlich doch schon wieder Zweifel… ob ich die Tüte noch jungsmäßig wandeln soll.
    Ich wollte direkt beim Basteln Änderungen machen, da mir aber der Termin im Kindergarten nicht passte (und ich dachte, die Ferien reichen dann ja locker, dass klappt schon noch mit Baby), haben sie unsere da direkt schon fertig gemacht.

    Danke für diesen perfekt passenden Beitrag!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation