Wir sind gern draußen, laufen durch den Wald oder runter zum Elbstrand. Ich habe immer Lust auf Luftschnappen, meine Jungs brauchen manchmal eine Weile. Oft trotten sie erst mürrisch den Waldweg entlang, bevor sie dann begeistert ins Unterholz hüpfen. Dort betrachten sie Tierspuren wie kleine Detektive und bekommen nicht genug davon, zu erkunden, was da wächst, klettert, flattert und zwitschert. Bis mindestens einer wirklich keine Lust mehr auf laufen hat. Wie toll, dass wir seit einer Weile die spannende Natur hinterher einfach weiter entdecken können – ganz entspannt auf dem Sofa…

Wir sind schon lange Fan der tiptoi-Bücher, die man entweder mit seinen Kindern oder aber die Kinder ganz allein dank des tiptoi-Stifts entdecken können. Neu für mich ist, dass es seit einer Weile auch Spiele von Tiptoi gibt. Die sind super gemacht, sogar ich lerne noch jede Menge und machen außerdem noch richtig Spaß. Wir haben das Spiel „Unterwegs in der Natur“ und lieben es.

Das Tollste: Ich kann mit den Kindern zusammenspielen, sie in der Gruppe oder sogar mal ganz allein. Sogar der Sechsjährige, der noch nicht lesen kann. Der Stift erklärt nämlich nicht nur die Spielregeln, sondern führt die Kinder auch wie ein Moderator durch das ganze Spiel. Meine Kinder lernen jede Menge dabei – sogar der Zehnjährige noch. Und ich.
 

Gespielt wird so: In der Mitte liegt das Spielfeld mit vier Spielfiguren. Auf kleinen weißen Kreisen werden lauter kleine Suchchips verteilt. Rund um den Spielplan werden die Schautafeln mit den verschiedenen Lebensräumen wie Wald, Wiese und Strand gelegt. Dann melden die Kinder mit dem Stift auf dem Anschaltbutton an, dann ihre Spielfiguren. Der Stift sagt dann, was man als nächstes tun muss: Tiere in ihrem Lebensraum finden zum Beispiel oder kleine Fragen beantworten. Weiß der Spieler die richtige Antwort, darf er sich den Suchchip vom Spielfeld nehmen. Wer am Ende am meisten Chips hatte, hat gewonnen.

Tollerweise war es bei uns aber ausnahmsweise mal gar nicht so wichtig, wer gewinnt, weil das Spielen an sich so spannend ist. Ich hatte zum Beispiel keine Ahnung, dass mein Großer weiß, welche Waldpflanze es bereits auf der Erde gab, als dort noch die Dinos herumtrotteten… (Die Farne!). Oder dass mein Mittlerer einen Eichelhäher kennt. Wir haben also beim Spielen nicht bloß jede Menge über die Natur gelernt – sondern ich auch über meine Kinder. Ich finde, die Spiele und auch die Bücher sind perfekte Geschenke zu Weihnachten oder einfach man im Lockdown-Zwischendurch.



Falls ihr eins oder mehrere bestellen möchtet, seid schnell, denn die ersten einhundert von euch bekommen hier mit „wasfuermich25“ bis zum 15.12.2020 25 Prozent Rabatt auf tiptoi-Stifte, Starter-Sets und Spiele. Bücher sind aufgrund der Buchpreisbindung leider ausgenommen.

Ganz liebe Grüße,

Claudi