Komm kuscheln: Wie wärs mal mit einer Mini-Massage? (Werbung)

Okt
11/19

Ich glaube, eine Flasche werde ich behalten. Im Schrank unter dem Waschbecken. Auch dann, wenn hier längst nicht mehr gewickelt und gecremt wird, keine Nasen mehr gestupst werden und keine Bauchweh-Bäuchlein mehr massiert. Immer wenn ich mich nach Baby sehne, hole ich sie hervor und schnuppere dran. Dann ist alles wieder da: die kleinen Händchen, die meinen Zeigefinger greifen. Das glucksende Lachen, wenn ich Grimassen schneide. Das große Gefühl, einen klitzekleinen Menschen an mich zu drücken. Ich fand es immer traurig, dass ich den vanillesüßen Babyduft nicht in Flaschen abfüllen und für später aufheben kann. Bis ich merkte, dass ich es doch kann: mit der Weleda Baby Calendula Serie
Babymassage, Kleindkindmassage, Kleinkinder Massieren, Massage für Kinder
Wir haben von Anfang an die Pflegeserie von Weleda Baby für unsere Kinder benutzt, lange bevor es diesen Blog gab. Gleich vom ersten Kind an, seit die Hebamme im Geburtstvorbereitungskurs kleine Proben verteilte und meinte: „Die könnt ihr gut nehmen.“ Vier Kinder lang schütze ich mit dem Weleda Baby Calendula Wind- und Wetterbalsam rosige Wangen vor der Kälte und mit der Weleda Calendula Babycreme kleine Popos vor dem Wundsein. Keinen anderen Duft verbinde ich so sehr mit der Kleinkindzeit meiner vier Söhne.

Der Weleda Calendula-Duft wird für mich immer mein Raumschiff sein, dass mich sofort ins wilde Mama-Universum zurückfliegt. Neun Jahre lang reinige ich mit dem parfumfreien Weleda Baby Calendula Pflegeöl kleine Hintern und massiere strampelnde Beinchen. Es kommt mir bereits ewig vor, dabei gibt’s gerade das Pflegeöl noch viel, viel länger: es feiert gerade seinen sechzigsten (!) Geburtstag.

Von Anfang an habe ich mich wohl gefühlt mit der Serie. Alle Produkte enthalten weder synthetische Farbstoffe noch Konservierungsmittel und der zarte Duft stammt zu 100 Prozent nur aus natürlichen, ätherischen Ölen. Die Weleda Calendula Babycreme zaubert gerötete Popos ganz schnell wieder heil und beugt neuem Wundwerden vor. Mandel- und Sesamöl aus kontrolliert-biologischem Anbau pflegen die Haut sanft und fördern die Hautregeneration. Reines Bienenwachs und hautverwandtes Wollwachs bieten umfassenden Schutz. Calendula- und Kamillenblüten-Auszüge wirken hautberuhigend und lindernd.

Das parfumfreie Pflegeöl hilft mit einem Auszug aus kontrolliert-biologisch angebauter Calendula, Hautreizungen und Wundwerden vorzubeugen. Durch das enthaltene Sesamöl aus kontrolliert-biologischem Anbau wirkt das Calendula-Pflegeöl wohlig wärmend und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl. Ich muss immer an unseren Ausflug in den Weleda Heilgarten vor zwei Jahren denken, als wir durch die langen Ringelblumen-Reihen spaziert sind und es überall flatterte und brummte. Alles herrlich natürlich – ein gutes Gefühl!
Calendula, Massageöl für Kinder
Zur Zeit hole ich die Flasche mit dem parfumfreien Pflegeöl besonders häufig aus dem Schrank. Ich habe meinen Jüngsten nämlich vor kurzem abgestillt. Es ist mir nicht leicht gefallen, vor allem, weil das Stillen die ganze Zeit über unser Moment war, sein und mein Exklusiv-Moment. Mit dem Abstillen musste ich mir ein neues Kuschel-Ritual überlegen, das war mir schnell klar. Durch sein Interesse an der Pflegeöl-Flasche beim Wickeln hatte ich dann die Idee mit der Massage. Ich habe ihn als Baby oft massiert, aber immer weniger, je größer er wurde.

Jetzt fragte ich ihn, ob er Lust auf ein Spiel habe. „Ja!“, sagte er und lächelte. Ich schloss die Schlafzimmertür und breitete eine Decke auf dem kleinen Teppich vorm Fenster aus. Zuerst alberten wir ein bisschen herum, ich kitzelte ihn und er mich, er krabbelte an mir hoch bis auf meine Schultern und rollte jauchzend runter auf die Decke. Dann zeigte ich ihm die Flasche und wir gossen gemeinsam ein wenig Öl in seine kleine Hand, rührten mit dem Zeigefinger im schimmernden Öl. Er grinste mich an. Wir legten unsere Hände übereinander, meine auf seine und seine auf meine und immer so weiter. Dann fragte ich ihn, ob er Lust hätte, sich auf den Bauch zu legen, und eine kleine Geschichte zu hören. Er drehte sich um, ich nahm ein wenig Öl in meine Hände und begann zu erzählen und gleichzeitig seinen Rücken zu massieren. Manchmal ganz sanft, manchmal ein wenig fester. Dabei beobachtete ich sein kleines Gesicht. Er hatte den Kopf zur Seite gedreht – und genoss sichtlich.

Es war eine Viertelstunde bloß für uns zwei und wir haben es beide genossen. Jetzt kommt er ab und zu selbst mit der Flasche an und zerrt an seinem Oberteil. So eine spielerische Massage ist eine wunderschöne Art und Weise Exklusivzeit mit seinem Kind zu verbringen, zusammen zu kichern und zu kuscheln. Und herauszufinden, was der andere mag, was ihm gut tut und ihn beruhigt. Auch um zu üben zu sagen, was man nicht möchte. Ein schönes Ritual nicht bloß für Babys, sondern gerade auch für Kleinkinder.
Kleinkind Massage,
Ich konnte mich noch an einige Massagetechniken aus dem Babymassagekurs mit meinem ersten Sohn erinnern, einige habe ich mir selbst ausgedacht – und mich dabei von unserer Umgebung inspirieren lassen. Ansonsten habe ich einfach ausprobiert und geguckt, was gefällt. Die ganze Massage habe ich für meinen Zweijährigen in eine Geschichte über einen kleinen Jungen eingebettet, der an der Elbe wohnt (wie wir) und dort den Wind und die Wellen spürt, der verschiedene Tiere trifft – Frösche und Hühner – (auch wie bei uns) und der schließlich von der Sonne gewärmt wird und ganz entspannt eindöst.

Wind
Ein wenig Weleda Baby Calendula Pflegeöl auf die flache Hand geben und mit beiden Händen verreiben. Mit flachen Händen sanft über den Rücken streichen. Dabei leise Pustegräusche mit dem Mund machen.

Wellen
Mit beiden flachen Händen ein wenig intensiver über den Rücken streichen. Das Kind dabei genau beobachten und auch fragen, mag es die Berührung kräftiger oder eher sanft? Nur im unteren Rückenbereich oder auch oben an den Schultern? Mein Kleinster mochte es gern, wenn ich ihn im Nackenbereich massierte.

Frösche
Mit den Händen wie Frösche sanft über den Rücken hopsen.

Hühner
Mit den Fingern über den Rücken picken. Mal sanft, mal ein wenig kräftiger. Vielleicht auch ein wenig in den Seiten kitzeln.

Sonne
Beide Hände flach auf den Rücken legen und die Wärme nachspüren.

In meiner aktuellen Instastory kannst du alle hier beschrieben Massagegriffe ganz genau sehen. Vielleicht ist so eine Massage ja auch etwas für dich und dein Kind.
Massieren mit Kindern,

Alles Liebe,

2 Kommentar zu “Komm kuscheln: Wie wärs mal mit einer Mini-Massage? (Werbung)

  1. Biene on 11. Oktober 2019 at 13:41 geschrieben

    Liebe Claudi,
    mit meinem jüngsten Kind (2) mach ich das gerade auch (mit dem Babyöl von Weleda), wenn es ein bisschen exklusive Mamazeit braucht.
    Danke für die Idee das ganze in eine Geschichte zu verpacken – das werden wir auf alle Fälle ausprobieren!
    Liebe Grüße Biene

  2. Kati on 12. Oktober 2019 at 18:20 geschrieben

    Liebste Claudi,
    auch ich verbinde mit der Weleda-Serie die Babypflege unserer drei Jungs – der Duft ist einfach traumhaft (der Babys und der Calendula :)). Mittlerweile kaufe ich Weleda auch für mich sehr gern und verschenke zum Geburtstag zum Beispiel die tollen Duschgels, immer eine schöne Idee wie ich finde.

    Zu deinem Glück fehlen dir aber glaub ich noch diese tollen Tubenausquetscher/Tubenaufroller aus Edelstahl! Ich freue mich immer, wenn ich damit auch den letzten Rest noch aus meiner Weleda Calendula Zahncreme rausholen kann :). Ansonsten werden nämlich die Tuben immer so knittrig und das ist schade um den wertvollen Inhalt, oder nicht?

    Liebste Grüße,
    Kati

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation