Wer schon mal im Frühling oder Frühsommer in Dänemark war, kennt sie: Die köstlichen kleinen Törtchen namens Jordbærkage, die es überall in den bunten Vitrinen der tollen Bäckerein gibt. Sie sind so Wow: Unten ein marzipaniger Teig, darüber eine Schicht knusprige Schoko, darüber eine vanillige Creme und obendrauf saftigsüße Erdbeeren. So gut…

Ich liebe Rezepte als Mitbringsel, weil die Recherche einfach so viel Spaß macht – und lecker ist.

Dieses Mal habe ich einfach täglich ein Törtchen verdrückt und jedes Mal nachgedacht, was drin sein könnte. Sogar meinen Jungs war schnelle klar: Der Teig schmeckt wie unsere Mandelhörnchen. Die Creme habe ich so noch nie gemacht, ein SelfmadeVanillepudding quasi. Hätte nicht gedacht, dass aus Ei und Maismehl und Milch echt so eine cremige Geschichte werden kann. War super spannend!

Aus meiner Recherche, einem Gespräch mit der Bäckerin und dem dänischen Rezept, das Laura Sophie aka @copenhagen.diaries mit geschickt hat, hab ich dann ein Rezept entwickelt, das den dänischen Törtchen sehr nah kommt – und einfach zu machen ist. Meine Törtchen werden daher in Muffinförmchen gebacken, weil ich das einfacher finde. In Dänemark sind die kleinen Küchlein ein bisschen größer als Muffins. Lasst sie euch schmecken!

Rezept für Dänische Erdbeertörtchen

Du brauchst (für 12 – 14 Stück):

Für die Marzipanmasse: 175 Gramm Marzipan, 100 Gramm weiche Butter, 2 Eier, 50 Gramm Weizenmehl, 50 Gramm Vollmilchschokolade

Für die Vanillecreme: 1 Ei, 2 Esslöffel Maisstärke, 1 Vanilleschote (oder Paste), 250 Milliliter Milch, 40 Gramm Zucker, 150 Milliliter Schlagsahne

Außerdem: 500 Gramm Erdbeeren, 12 – 14 Muffinförmchen

Und so geht’s: Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den Teig Marzipan würfeln und mit dem Zucker verkneten. Weiche Butter nach und nach unterrühren, dann die Eier und zum Schluss das Mehl. Je einen Esslöffel Teig in die Muffinförmchen füllen und im heißen Backofen etwa 15 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf die Küchlein streichen. Fest werden machen.

Das Ei zusammen mit dem Maismehl in einem Topf verquirlen. Vanilleschote aufschneiden, Vanille herauskratzen oder einfach die Paste dazugeben. Vanille, Milch und Zucker mit in den Topf geben und unter Rühren erhitzen. Sobald es eine feste Creme wird vom Herd nehmen. Abkühlen lassen. Die Sahne schlagen und unter die abgekühlte Creme mischen.

Erdbeeren putzen. Creme auf die Törtchen geben und mit Erdbeeren belegen. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Mehr Reise-Mitbringsel-Rezepte findest du in meinem Reisekochbuch “Hungrig am Strand.”

PS. Denk bitte dran, uns mit einer Spende oder einem Abo zu unterstützen, wenn du hier regelmäßig und gern liest. Ohne euch geht es leider nicht mehr. Von Herzen Danke!

Erdbeerige Grüße,

Claudi