Ich habs gleich gesehen. An ihrem Lachen. Das war so frisch – wie eine Brise am Kattegat. Dabei standen wir eigentlich in einem völlig überheizten Pressekonferenz-Raum im SIDE Hotel, mitten in der Hamburger City. „Ich hab zwei Jungs…“, hat sie gesagt. Und ich: „Ich drei…!“ Sie hat gelächelt. Ich zurück. Solidaritätslächeln. Wie VW-Käferfahrer. Oder Hochschwangere. Es war klar: Annemarie Harris mag ich richtig gern. Die wunderschönen Armbänder ihres kleinen Labels Sand n´Salt hab ich erst dann gesehen…
Sand n´Salt

Aber hallo. „Ne, echt jetzt, echt Schmuck für Jungs?“, hab ich gejauchzt – öhm ja, ziemlich schrill. „Na endlich. Wie cool ist das denn?!“ Annemarie hat gelacht. „Ja, endlich!“
Es hat sie so richtig gewurmt, erzählt sie, dass es für Mädchen und Mädchenmamas so viel schönen Schmuck gibt. Kleine Armbänder, die man im Partnerlook tragen kann und Sammelarmbänder – bei jeder schönen Feier gibts einen neuen schönen Anhänger. Aber für Jungs? Pustekuchen. Lederband, okay. Aber sonst…
Dänemark Haus, Sand n Salt
Annemarie Harris hat sich also hingesetzt, in ihrem Haus, direkt an der Kopenhagener Küste, bei offenem Fenster und wilder See – und wollte Jungsschmuck erspinnen. Aber wie so oft: Die eigentliche Idee für ihre kunterbunten Armbänder hatte Annemarie draußen. Beim Toben am Strand. Ordentlich Dänisch-Sturm, die ganzen Muschel-, Meer- und Sandfarben drumherum, ihre beiden balgenden Jungs und die Taue der Schiffe: Was für ein schöner Nachmittag. Einer zum In-die-Kiste-packen-und-immer-wieder-hervorholen. Ha! Tschingerassa Bumm: Idee da.

Sand n Salt
Sand n´Salt
Hübsche, ach was coole, Armbänder in Knallfarben, uni oder gemustert. Zum einfach-so-tragen oder oder als Erinnerung an ein besonders schönes Erlebnis. Allein tragbar – oder für Mama oder Papa und Kind im Partnerlook. Zum Armband dazu gibt es eine kleine Karte, auf die man die schöne Erinnerung schreiben kann und im Shop hübsche Kästchen, in der Armband, Erinnerungskarte und Erlebnis aufbewahrt werden können. Die Armbänder sind super robust (Jungsmama knows!) und in zwei Größen erhältlich. Dank flexiblem Sterlingsilberverschluss sind beide variabel und wachsen mit.

„Es ist so schön“, findet Annemarie, „dass jetzt auch mein Mann und die Jungs den gleichen Schmuck tragen können.“ Und dann fügt sie noch mit ihrem zauberhaften dänischen Akzent hinzu: „So söner Smuck, der die drei miteinander verbundet, weißt du.“
Sand n´Salt, Jungschmuck
Annemaries Armbänder gibt es übrigens in ihrem Onlineshop Sand`n Salt und ab August auch im KaDeWe und bei Oberpollinger in München. Aaaaber, weil Annemarie und ich noch eine ganze Weile so nett miteinander geschnackt haben, hab ich ihr zwei Armbänder für euch abgeluchst – eins für euch, eins für euer Kind. Und: in eurer Lieblingsfarbe.

Alles was ihr tun müsst, um die Armbänder zu gewinnen, ist Sand n´Salt auf Instagram zu folgen und Annemarie und mir hier bei den Kommentaren zu verraten, welche Farbe ihr bei den Armbändern am schönsten findet. Also klickt gleich mal rüber und stöbert. Die Verlosung endet am 29.7.2015. Ich drück euch die Daumen.

Alles Liebe,

Claudi