Es gibt – zum Glück – sehr wenige Dinge über die André und ich streiten. Außer: unsere Wände. Er mag es weiß und leer. Und ich: voll mit Kunst. Noch dazu am liebsten jeden Monat anders. Es gibt einfach so viele schöne Drucke, Fotos und Kinderkunstwerke. Außerdem dekoriere ich die Wände gern passend zu den Jahreszeiten. Wir haben also viele Nägel überall – an die hänge ich immer wieder andere Bilder dran. So richtig passt das natürlich selten und wirklich schön, sieht das nicht aus. Als ich daher letztens bei Instagram quadratische Bilder zum Aufkleben entdeckt habe, war ich hin und weg…
Bilder einfach aufhängen
Ich habe per Mixtiles-App meine Lieblingsmotive ausgesucht und bestellt (ging super easy) und ein paar Tage später kamen die Bilder bereits an: sie sind 20 Mal 20 Zentimeter groß und sehr leicht, da die Bilder auf einem dunklen Styroporuntergrund daher kommen. Ein Bild kostet zehn Euro – was ich völlig okay finde. Und das Beste: Hintendrauf kleben vier Klebepads mit denen man die Bilder ganz einfach und ohne Ehekrach an die Wand kleben – und immer wieder umhängen – kann.
Familienbilder
Seltsamerweise kleben unsere nun schon eine ganze Weile wie gehabt und der Mann macht bereits Witze: „Dir macht Umdekorieren auch bloß mit dem Hammer in der Hand Spaß, oder?“ Stimmt natürlich überhaupt nicht. Ich finde unsere kleine 2018-Chronik einfach so schön. Die darf so bleiben. Aber keine Sorge Schatz, es kommen ganz sicher noch ein paar Mixtiles dazu.
Bilder aufhängen,
Schönes Wochenende,

Claudi