Hübsche Herbstmode. Plus ein kinderleichtes Blüten-DIY (enthält Werbung)

Okt
26/18

Kaum wird es dunkel bei uns am Deich, habe ich Lust auf Wein. Am liebsten Rotwein. Nicht nur im Glas übrigens, sondern auch an mir und an den Jungs. Die Kinder teilen tollerweise meine Farbliebe (vielleicht sind das tatsächlich Herbsthormone) und tragen zur Zeit ebenfalls am liebsten Dunkelrot…
Herbstmode für Kinder
Ein besonders schönes, strahlendes Bordeaux  hat Meike vom Label Sandstrasse diese Saison im Programm. Tjelle und Bo haben jeder eine Cordhose von ihr geschenkt bekommen und herbstleuchteln seither um die Wette. Es ist verrückt, aber jede Saison denke ich bei Meikes Sachen, es kann nicht mehr schöner werden und dann packe ich aus – und der Stoff fühlt sich noch schöner an, die Farben leuchten noch mehr und die simplen Basic-Schnitte sitzen noch süßer.

Meike betreibt ihr eigenes kleines Label mit einer Leidenschaft, die ich sehr bewundere. Ich frage mich oft, wie sie das macht, mit den drei Kindern, einem Mann, der oft beruflich unterwegs ist. Und dann entwirft sie auch noch alles selbst, fertigt Prototypen, lässt zwar inzwischen ein paar Sachen anfertigen, näht aber bei Sonderwünschen doch wieder selbst. Nebenbei schmeißt sie den Shop, macht die Fotos, kümmert sich ums Marketing – und denkt sich nebenher auch noch hübsche DIYs aus.

Aber klar, wenn ich manchmal nachts mit ihr maile, sie noch im Atelier, ich mit einem angefangenen Artikel im Bett, weiß ich, wie sie es macht. Mit Willenskraft und Nachtschichten. Ein wenig süchtig. Und mit Liebe. Und die sieht und fühlt man in jedem ihrer Kleidungsstücke.

Ich liebe diese Saison besonders die dunkelroten Cordlatzhosen. Für Mädchen das wunderschöne Cordkleid. Fällt auch super süß und lässig: der Cordoverall (den hat Tjelle in dunkelblau). Und so ein hübsches Tuch für Mama und Kind im Partnerlook.
Boah für Boay, Herbstsachen, Cordhose,
Bei unserer letzten nächtlichen Mailerei schickte mir Meike Fotos ihres neusten DIY-Projekts mit und das fand ich so schön herbstlich (und rot!), dass es unbedingt mit auf den Blog musste. Ich kann mir ihre Buchecker-Blüten super als Deko auf einer Dinner-Tafel vorstellen. Mehrere in der Mitte – oder auf jedem Teller mit Serviette eine.

Basteln mit Kindern
Bucheckern-Blüten

Ihr braucht: Blumenkrepp, Kleber, Bucheckern (am besten die, die nicht so weit geöffnet sind), Schere

Und so wirds gemacht:
Von der Rolle Blumenkrepp (meine Rolle ist 25cm lang) ca. vier Zentimeter breite Streifen abschneiden und in der Mitte teilen; pro Blüte sind drei Streifen am besten. Die Ecken abrunden, aufeinander legen und im Zick-Zack falten. Ausreichend Kleber in die Bucheckern füllen, Blumenkrepp fest andrücken, am besten immer wieder kontrollieren und nochmal fest andrücken. Wenn der Kleber getrocknet ist, die Blüten vorsichtig auseinander ziehen. Voilá, fertig!



Meikes Sachen wachsen tollerweise mit, die Hosen vom letzten Jahr passen dank langer Fußbündchen immer noch. Sie sind schön weit, also tobefreundlich geschnitten. Und: Das Weinrot leuchtet auch nach mehreren Wäschen noch genauso schön wie am Anfang.

Eine wunderbares Wochenende, vielleicht mit einem Glas Rotwein,

 

Ein Kommentar zu “Hübsche Herbstmode. Plus ein kinderleichtes Blüten-DIY (enthält Werbung)

  1. Holunderblütenduft on 27. Oktober 2018 at 15:20 geschrieben

    Wunderhübsch-alles!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation