Hi Beni! Oder: Ein Teppichshop ohne Schischi

Jul
20/16

Vor ein paar Wochen war ich mit einer Freundin am Hamburger Hafen, Speicherstadt, in einem Teppichladen: Gewischte Wände, goldene Lüster, wortgewandter Verkäufer. Ich suchte schon ewig nach einem Teppich fürs Wohnzimmer. Wir liefen also herum und guckten und irgendwann entdeckte ich ganz oben auf einem Teppichstapel einen tiefblauen Teppich, genau so einen, wie ich haben wollte…
Teppich, Living, Wohnzimmer
Wir sprachen mit den Teppichhändler und handelten und ich strich mit meiner Hand über den Teppich, den ich so mochte, immer wieder und wieder. Gerade als der Teppichhändler und ich uns einig waren, schrie meine Freundin laut auf. Ich schaute – und meine Hände, meine Unterarme und meine Hüfte waren komplett blau. Der Teppich hatte abgefärbt. Ich dachte an meine Kinder, die auf dem Teppich herumtollen und unsere nackten Füße, die ständig darauf herumlaufen würden. Und wollte den Teppich nicht mehr. Plötzlich war der Teppichhändler auch nicht mehr so freundlich. Ich dachte schon, das Thema Teppich sei durch… (der Mann war eh nicht überzeugt.)
Teppich, Wohnzimmer, Living,
Ein paar Tage später wurde ich dank Instagram auf einen Teppichladen im Internet aufmerksam. Der Name: Sukhi. Das Besondere: keine Spur Wischtechnik, kein Gold, kein Nix. Dafür viel Weißraum, eine hübsche Typo und: tolle Teppiche. Dann las ich weiter und war noch begeisterter: alle Teppiche werden handgefertigt, bei fairen Konditionen für die Knüpferinnen. Meinen hat Fatma gemacht, und irgendwie fühlt er sich noch ein wenig kuscheliger an, jetzt, wo ich das weiß. Die Preise ind übrigens trotzdem prima. Einziger Haken: die Teppiche haben aus diesem Grund teilweise zwölf Wochen Lieferzeit, es wird nämlich erst auf Bestellung losgeknüpft. Wer also zum Herbst einen möchte (oder für einen frösteligen August – autsch), besser jetzt schnell noch vor dem Sommerurlaub bestellen.
Wohnzimmer, Teppich, Living, Wohnen mit Kindern
Ich hab mich schließlich für einen Beni-Ourain-Teppich entschieden. So einen hab ich mir trotz unzähliger Fotos auf Interiorblogs noch nicht sattgesehen und dachte daher, ich tu es auch nicht so schnell. Der Teppich ist kleiner, als ich eigentlich wollte, weil der Mann eigentlich gar keine Teppiche mag, aber diesen kleinen hier, den mag sogar er, weil er so schlicht ist und zu allem passt. Und kuschelig ist der, Wahnsinn.

Beni Ourains werden im nördlichen Atlasgebirge gefertigt, etliche Kilometer von Marrakesch entfernt, wo sie irgendwann später in den Basaren verkauft werden. Im Gebirge ist es nachts kalt und ungemütlich und die Berber wärmen sich unter den kuscheligen, schwarzweißen Teppichen, viele schlafen sogar darauf. Und wenn ich mit der Hand darüber streiche? Nichts. Nichts außer kuschelweicher Schafwolle. Ein gutes Gefühl.
Wohnzimmer Teppich, Beni
Habt ihr einen Teppich und wenn ja, wo habt ihr ihn gekauft?
Alles Liebe,

12 Kommentar zu “Hi Beni! Oder: Ein Teppichshop ohne Schischi

  1. Kitti on 20. Juli 2016 at 11:29 geschrieben

    Dein Teppich ist absolut toll geworden. Es ist wunderschöne und im Namen das ganzen Sukhi Teams möchte ich deine Kooperation mit uns bedanken. LG, Kitti

  2. Katrin on 20. Juli 2016 at 13:51 geschrieben

    Oh bitte verrate uns wo ihr den kleinen gelben Sessel her habt!

  3. Johanna on 21. Juli 2016 at 10:41 geschrieben

    Ein süßer Teppich, der Euer schönes Wohnzimmer wirklich noch kuscheliger macht. Wunderschön.

    Wir haben für das Spielzimmer auch einen Teppich aus Schafwolle, allerdings aus Bayern von der Firma Pach (http://www.pach-teppiche.com). Vorab haben wir ein Paket mit Proben bekommen und konnten Wunschfarbe und Wunschflauschigkeit ertasten und erwählen. Dann erst wurde er handgewebt, in unserem Fall auf Wunschgröße, sonst in einigen Standardgrößen. Lieferzeit waren etwa vier Wochen.
    Jetzt liegt er in unserer Berliner Wohnung und wärmt und kuschelt unsere Füße und sieht sehr gut aus. Und wenn man es weiß, dann kann man sich ein bisschen in die Ferien nach Bayern träumen. Meine Mutter meinte im Winter sogar, er würde die Fußbodenheizung ersetzen… Trotzdem auch im Sommer ein Genuss.

    Der soll jetzt aber bitteschön auch kommen!
    Alles Liebe, Johanna

  4. Dorival on 21. Juli 2016 at 12:36 geschrieben

    Und bitte verrate auch wo der kleine das Hemd her hat…

  5. Judith on 21. Juli 2016 at 13:34 geschrieben

    Hi, das ist ja ein tolles Wohnzimmer mit dem neuen Teppich. Sensationell finde ich das Bild mit den Socken und der Leine. Wo bekommt man das denn? LG Judith

    • Claudia on 21. Juli 2016 at 13:56 geschrieben

      Liebe Judith, der Druck ist von One Must Dash, die kleinen Dreiecke habe ich mit Klebefolie einfach ergänzt.

      Liebste Grüße!

  6. Kindermöbel on 28. Juli 2016 at 11:57 geschrieben

    Hast du das Möbel von Barste Design gesehen? Es ist toll! Keine billige Sache, aber Qualität hat ihren Preis. Ich habe das Möbel bei meiner Freundin gesehen und gebe zu, es ist seines Preises wert. Das Möbel ist exklusiv und luxuriös, bei der Herstellung wurde jede Kleinigkeit berücksichtigt.

  7. Lisa on 1. Juli 2017 at 23:44 geschrieben

    Ähnliches ist auch mir aufgefallen: es ist garnicht so leicht, einen nichtfärbenden Teppich zu finden.
    Mein Beni Ourain fusselt zwar, ist dafür aber ein Naturprodukt. Ich habe ihn mir selbst aus Marokko mitgebracht. Da ich immernoch so begeistert von meinem Teppich bin, starte ich gerade einen Online-Shop. Wir heißen myrocco. Falls du also nochmal einen suchst, wären wir vielleicht eine Alternative für dich.
    Alles Liebe und mach so weiter, ich <3 deine Seite!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation