Unsere Kinderzimmer sind voll, sagt mein Schatz. Nicht mit Kindern, meint er, obwohl, das auch, aber ne, vor allem mit Deko. „Jetzt ist aber echt Schluss mit dem Tüdelkram“, brummte er, als ich ihn vor kurzem einen Bärenkopfknauf für die Kinderbademäntel anschrauben ließ. Der Mann mags nämlich nicht bloß schlicht, er ist echter Hamburger. „Auf jeden Fall“, stimmte ich zu. Und dachte: „Zwei beinahe unsichtbare Kunststoffkugel zählen ja nun wohl wirklich nicht.“
Geschichtenkugel, Kinderzimmer, Lieblingsbuch, Kinderbuch
Zwei Kugel über dem Nachtisch, gleich neben den Betten meiner Großen. Darin: Ein paar bunte Requisiten, jeweils passend zur Lieblingsgeschichte. Macht aus den Plexiglaskugeln – knister knaster – eins-A Geschichtenkugeln. In der großen für den Großen: Meerfarben, ein Stück Tau und eine Muschel – passend zu Sturm-Stina. In der anderen: ein Baum, zwei Pilze und ganz viel Grün für Die Wichtelkinder. Die Jungs lieben die Kugeln. Und ha, selbst dem Mann sind sie unsichtbar genug.
Kinderzimmer, Lieblingsbuch
Die Kunststoffkugeln gibt’s im Bastelladen oder hier. Einfach auseinandernehmen, einen Kreis mit dem Kugeldurchmesser aus bunter Pappe als Boden schneiden und frei nach Schnauze mit hübsche Kleinigkeiten passend zur Lieblingsgeschichte bekleben. Dabei haben meine Jungs übrigens super gern mitgeholfen. Hinterher Kugel wieder zuschrauben und aufhängen. Dann ab aufs Bett, beim Kugelgebaumel zuschauen und Geschichten spinnen…

Und was kommt jetzt in eure Kugeln?

Geschichtenkugel, Kinderzimmer,

Kinderzimmer, Pilzlampe,

Zur Info: Die Amazon-Links sind Affiliate-Links. Wenn ihr darüber bestellt, ändert sich für euch nix, aber ich bekomme eine (klitze)kleine Provision. Danke dafür!
Eine schöne Woche, herzlichst,

Claudi