Mein Fleck, dein Fleck, unser Fleck? Als die liebe Josephine vom kleinen, wunderschübschen Label Fine und Josef vor ein paar Wochen meine frisch gelaunchten Pippis Punkte sah, dachte sie: „Hups, die kenn ich doch.“ Eben solche sind nämlich auf ihrer, kurz darauf gelaunchten Babydecke… Supergau? Shopalbtraum?
Charliie Chaplin, Ausnahmsweise aufgeräumt, Kinderzimmer, Fine und Josef
Nö! Was hat Josephine gemacht? Sie hat mich angeschrieben, wir haben gegenseitig Punkte bewundert, uns sehr gemocht und gleich die Idee für ein Spitzengewinnspiel gehabt – eine Punktlandung sozusagen (ho ho). Vorher hab ich Josephine aber noch schnell zu einem Ausnahmsweise aufgeräumt überredet, das hübsche Kinderzimmer ihrer Kinder kannte ich bereits dank Instagram und es ist einfach viel zu schön, um es hier nicht zu zeigen.
Fine und Josef
Wasfürmich: Was magst du im Zimmer deiner Kinder am liebsten?
Josephine: Ich bin ganz verliebt in unsere beiden Vintagestühle aus der Kinderserie von Flötotto, die habe ich in einen kleinen Laden in Berlin entdeckt, da war unser Sohn noch gar nicht auf der Welt. Sie begleiten uns somit von Anfang an, erst als Dekoobjekt und mittlerweile sind Sie jeden Tag im Einsatz. Ich hoffe, dass meine Enkel daran noch Spaß haben werden.
Wasfürmich: Und deine Kinder?
Josephine: Da hier gerade das große Ritterfieber ausgebrochen ist, ist die große Ritterburg momentan das Highlight.
Kinderzimmer,
Wasfürmich: Was ist das denn für riesengroßer Charlie Chaplin? Hast du den gemalt?
Josephine: Nein, den habe ich nicht gemalt, es ist ein altes Filmplakat aus dem Fundus von Hugo´s und Juno´s Großvater. Ich war schon seid langen auf der Suche nach einer außergewöhnlichen „Tapete“ für die große Wand, habe aber in Deutschland nicht wirklich etwas Passendes gefunden. Zum Glück gibt es bei uns Großeltern, die den ein oder anderen Schatz in ihren Kellern bereithalten.
Wasfürmich: Und was sind das für tolle Kupferwolken?
Ach, die Wolken! Auch so eine hormongestörte Anwandlung. Als ich mit meiner Tochter schwanger war, war ich total auf dem Wolkentrip, Kissen, Tücher und Mobiles mit Wolken, nichts war vor mir sicher. Außerdem hatte ich mir diese Wolkenwand in den Kopf gesetzt, die ich dann aus Kupferpappe und Klebefolie selbst gemacht habe.
Kinderzimmer,
Wasfürmich: Ist die Regalkombi mit Expedit und Tafel selbstgebaut?
Josephine: Ja, die haben wir selbst konstruiert, da die Kinder sich momentan noch ein Zimmer teilen, wollten wir eine schöne und gleichzeitig funktionale Trennwand, ich glaube, das ist uns ganz gut gelungen. Oder?
Wasfürmich: Auf jeden Fall. Und noch was, ahhh, ich glaubs es nicht, bei euch sieht man endlich mal einen schönen Straßenteppich…
Josephine: Ja schön, oder? Und zum Glück bloß schwarz weiß – den gab es mal beim Klamottenschweden (H&M). Die, wie ich finde, ab und zu wirklich schöne Dinge für das Kinderzimmer anbieten.
Kinderzimmer, Malecke, Basteltisch
Wasfürmich: Hast du noch einen Tipp in Sachen Kinderzimmer für Neumamis?
Josephine: Ich bin ja total der „Kistenverfechter“, hier haben alle Spielzeuge ihre Kiste, so weiß man in den meisten Fällen immer wo alles ist und abends ist alles wieder schnell verstaut… Die ganz Schlauen machen dann noch Bilder dran – dann kann das Kind auch gut miträumen. Öhm, ich habe das leider immer noch nicht geschafft!
Wasfürmich: Wie haltet ihr das mit dem Aufräumen?
Josephine: Die Kisten sind ganz gut, schützen aber leider auch nicht komplett vor Unordnung. In den meisten Fällen wird abends alles in einer Gemeinschaftsaktion wieder
eingesammelt, ständiges Hinterherräumen habe ich mir relativ schnell abgewöhnt…
Wasfürmich: Stellen wir uns vor, Geld spiele keine Rolle, wie sähe das Zimmer dann aus?
Josephine: Ich glaube gar nicht viel anders, aber ich würde gerne viel mehr aus anderen Ländern kaufen, gerade alte Vintagemöbel aus Skandinavien und Frankreich haben es mir angetan…da würde ich dann richtig zuschlagen….
Wasfürmich: Oh das klingt spitze. Ha warte, jetzt kommt meine Liebingsfrage. Was ist deine größte Kinderzimmersorge, wenn deine Kinder in der Pubertät sind?
Josephine: Poster!!! Ich kriege ja jetzt schon bei den Bildchen aus der Apothekenzeitung Schnappatmung.
Wasfürmich: Ha, ha, oh jaaaa. Ist ja zum Glück noch ein bisschen hin. Noch sind sie klein. A propos: Die tolle Wickelauflage ist doch von dir, oder?
Josephine: Ja, die gibt es auch in meiner neuen Kollektion von fine & josef…
20160709-16
Wasfürmich: Apropos, wie läufts eigentlich mit deinem Shop?
Josephine: Oh gut, ich hatte ja schon gehofft, dass meine Sachen bei den anderen Mama´s gut ankommen, aber über soviel positives Feedback war ich dann doch überrascht und gerührt. Die Elfantenkollektion ist mittlerweile schon so gut wie ausverkauft, aber für den Herbst stocken wir noch mal auf, versprochen!
Wasfürmich: Was ist genauso, was anders als du dir vorgestellt hast? Ich meine, als Mama mit eigenem Label…?
Josephine: Das selbstständige Arbeiten macht wahnsinnig viel Spaß und setzt bei mir auch immer wieder ungeahnte Kraftreserven frei, allerdings ist die ständige Verantwortung für so ein eigenes Unternehmen auch sehr hoch und die gemeinsame Familienzeit ist gerade am Anfang manchmal etwas knapp, aber ich glaube, wir sind auf einem guten Weg!
Verlosung, Fine und Josef, Kinderzimmer,
Und jetzt kommts: Josephine und ich verlosen ein Punkte-Trio aus einer Cat-Carlo Decke von ihr, plus einmal Pippis Punkte Wandsticker und ein Pünktchen Pointen Büchlein für eure schönsten Kindersprüche von mir. Verratet uns einfach bis zum 25.9.2015 eure größte Kinderzimmerangst in Sachen Pubertät. Ha – was sind wir gespannt!
Alles Liebe und viel Glück,

Claudi