Frühling: Meine Lieblingsteile für Jungs

Mrz
11/16

Manchmal diskutiere ich mit Freundinnen darüber, ob es schwer ist, hübsche Klamotten für Jungs zu finden. Viele finden ja (besonders, wenn sie selbst nur Mädchen haben). Genauso wie sie es schwerer finden, hübsche Jungs- als Mädchennamen zu finden. Wenn es danach ginge, könnte ich noch den rammelvollen Hafencityspielplatz bei Sonne voll mit Söhnen produzieren: Ich finde es gibt nämlich viele wunderbare Jungsnamen. Genauso wie es wunderbare Klamotten gibt. Hier meine Lieblinge der neuen Saison….
Jungsklamotten, Klamotten für Jungs
Lieblingslook 1: Helle Shirts mit kleinem Muster in grau oder schwarz. Und: mit aufgesetzter Tasche. Diese kleine Tasche auf Shirts finde ich gerade richtig hübsch, ich finde sie gibt den meist klassischen und schlichteren Outfits. die ich gerade am meisten liebe, das gewisse Etwas. Ich muss meinen Jungs nur noch erklären, dass sie nicht dafür da sind a) kleine Steine b) Federn c) Kekskrümel oder d) Legomännchen zu beherbergen…
Jungssachen
Lieblingslook 2: Blau. Blau für Jungs fand ich lange Zeit öde, laaaangweilig. Jetzt entdecke ich es gerade neu. Nicht dieses behäbige Boyblau. Ein tiefes, ehrliches Blau, wie das einer französischen Badebucht. Gibt es hier (mit Sternen. Fand ich eine Weile auch öde, gehen jetzt wieder, vor allem weil meine Jungs sie lieben).
Jungs
Lieblingslook 3: Bloomers oder Trägerhosen. Schon so lange auf englischsprachigen Blogs und Instagram Accounts bewundert. Jetzt gibt es sie auch hier, die süßen puffigen, unglaublich süßen Trägerhosen. Letztes Jahr habe ich mir zwei ganz kurze, sehr puffige für die beiden Kleinen in England bestellt. (Die zum Glück immer noch passen, Yes!) Diesen Frühling/Sommer gibt es je eine aus wunderbar weichem Stoff mit halblangem Bein. Kleine Bloomerboys: sowas von süß.
Jungsklamotten
Lieblingslook 4. Gleiches Label, wieder ein Shirt, aber so speziell: Fester, nahezu unkaputtbarer, immer gut sitzender, nicht ausleiernder Shirtstoff. Was für eine Entdeckung. Ein Shirt mit einem Schnitt! Und diese wunderbaren Farben! Hatte ich erwähnt, dass ich rosa für Jungs liebe. Und die Jungs übrigens auch. Nicht dieses aufdringliche Rosarosa natürlich, sondern ein pudriges, sanftes, das wunderbar passt zu blitzblauen Jungsaugen, rennroten Wangen und wilden Widerworten. Ja: Ich habe weniger gekauft, dieses Jahr, schlichtere Sachen als sonst, dafür ein, zwei Teile auch mal ein wenig hochpreisiger.
Jungssachen,
Lieblingslook 5: Hemden mit Maokragen. Hat immer was von Michel, oder Bullerbü. Oder von Tom Saywer. Aber niemals etwas von Edelkindergartenstreber. Dazu: eine Chino in beige. Gibt es gerade überall und von nahezu jeder Marke. Macht es ja nicht schlechter. Für-immer-Sommer-Ferien-Appeal. Liebe ich!
Jungssachen
Lieblingslook 6: Weiße Shirts, Bodys, Longsleeves. Ich weiß, es ist unvernünftig (Brei! Sand! Schokoeis!) Aber ich liebe Jungs in weißen Shirts. Zu Jeans. Zu Blau. Zur Chino. Immer süß. Und cool. Hey, natürlich cool. Hatte ich vorhin etwas von süß geschrieben? Ups. Das bleibt jetzt aber unter uns, abgemacht?
Klamotten für Jungs
Habt ihr noch Jungsklamottentipps? Bitte, bitte immer her damit,

14 Kommentar zu “Frühling: Meine Lieblingsteile für Jungs

  1. Christine on 11. März 2016 at 12:11 geschrieben

    Liebe Claudi,
    schöne Sachen hast du da für deine Jungs besorgt! So, und jetzt muss ich dir was gestehen: ursprünglich bin ich auf deinen Blog nur wegen „Boah für Boys“ aufmerksam geworden ? weil ich ja mit den ganzen schönen Mädelssachen in all den tollen Blogs für meinen Sohn gar nichts anfangen kann. Und weil dein lässig-fröhlicher Stil für die Jungs es mir sofort total angetan hatte. Jetzt lese ich natürlich JEDEN deiner Artikel superduper gerne, aber über Boah für Boys freue ich mich immer ein bisschen mehr ?
    Hab ein feines Wochenende,
    Christine

  2. Motherofthree on 11. März 2016 at 13:20 geschrieben

    Ich habe drei kleine Jungs (na gut, einer ist noch ganz klein, also Baby), aber ich liiiiebe es, für die beiden größeren Brüder (2 und fast 5) zu shoppen. Im Moment am allerliebsten bei Nordkinder.de. Einmal den ganzen Shop rauf und runter…Zezuzulla hatt ich hier schon einmal in einem Kommentar empfohlen. Das kaufe ich im Moment total gern und meine Jungs lieben eben gerade Jogginghosen und ich bin froh, dass diese ein wenig schicker und aus festerem Stoff sind. Die grau- schwarz- weißen Teile von Huxbaby finde ich auch gerade ziemlich cool. Und eigentlich ein Tipp für den späten Winter und den kommenden Herbst, der Dawanda- Shop Hey- Magdu. Dort habe ich gerade für den Mittleren die Cord- Mitwachs- Pumplatzhose erstanden und die ist soooo toll! Der Mittlere sieht aus wie den 70er Jahren entsprungen:-) und auf jeden Fall auch für Jungs Halstücher von Wollfrida als günstigere Alternative zum Wayda- Tuch und die Farben sind auch für Jungs so schön! Also, ich könnte gar kein Mädchen ankleiden…wüsste garnicht, wie man das macht! Aber für Jungs ist es leicht, wenn man sich eine Zeit damit beschäftigt. Achso, und die Namensfindung war hier immer nur schwer, weil wir so hohe Ansprüche an die Namenswahl stellen und immer den „Perfekten“ finden wollten. Es gibt auch da so viele tolle!!!

  3. Girlfrommars1 on 11. März 2016 at 13:47 geschrieben

    Das mit den Freundinnen diskutierten , kenne ich auch zu genüge.Und von Fremden mitleidige Blicke , wenn ich sage ich habe zwei Jungs. Die blodeste Aussage finde ich immer : “ Ach, ich hatte lieber ein Mädchen, die kann man schöner anziehen. Stimmt nicht ! Es gibt so tolle Jungssachen und dein Stil ist genau das was ich an meinen Jungs auch so gern mag . Sie trage auch gern mal lila oder rose . Bei Mädchen kann ich z.B in der Schule diesen kitschigen oder damenhaften Look gar nicht leiden.Ich kaufe auch gern die Sachen bei Zara oder Finkid . Namen hatte ich auch noch viele auf Lager und das, obwohl unsere beide einen Doppelnamen haben. LG

  4. Mile on 11. März 2016 at 22:29 geschrieben

    Hach, ich liebe Grey Label und ich finde auch, dass es ziemlich Spaß macht einen Jungen einzukleiden! Kann mir auch oft gar nicht vorstellen, was ich wohl für eine Mädchen kaufen würde.

  5. Claudi on 12. März 2016 at 06:01 geschrieben

    Guten Morgen,
    wir sind seit Jahren großer Fan von Blue Rebel ! Schau mal bei IG unter bamundbinishop,
    Schönes Wochenende

  6. Oh das finde ich auch nicht. Klar ist es süß, einem Mädchen Zöpfe zu flechten und es in hübsche Kleidchen zu stecken. Aber für Jungs gibt es auch bei H&M und Zara super schöne Sachen!
    Herzlichst Juliane

  7. Miriam on 13. März 2016 at 01:42 geschrieben

    Mein Problem ist, daß meine Jungs ( 7 und 11) schöne Klamotten auch schnell ruinieren. Ich hab immer nur ein ganz paar Lieblingsteile die auch mal was mehr,kosten duerfen. Was bei uns seit Jahren,zur Schul,und Spielgarderobe,dazugehört sind abgeschnittene Jeans. Vor allem wenn Löcher sind im Knie und sie in der nächsten kühlen Jahreszeit eh nicht mehr passt (dem kleinen).

  8. Johanna on 14. März 2016 at 15:48 geschrieben

    Liebe Claudi,
    es ist so schön, wie glücklich Deine Kinderlein auf den Bildern immer aussehen. Und gut angezogen sind sie eh. Vielen Dank fürs Verraten, wo Du die Sachen gefunden hast. Ich könnte mir vorstellen, dass Dir auch die Sachen von einer Freundin aus Peking gefallen könnten. Zumindest die Hemden gibt es dort ganz ähnlich (https://meijile.wordpress.com/shirts-3/). Und die Hosen kann ich was Bequemlichkeit und Muster anbelangt nur empfehlen.
    Herzliche Grüße,
    Johanna

    • Claudia on 15. März 2016 at 21:13 geschrieben

      Liebe Johanna, oh ja, die Sachen sind wunderschön. Wenn der Post-Weg bloß nicht so lang wäre…
      Alles Liebe nach Peking,
      Claudi

      • Johanna on 16. März 2016 at 09:58 geschrieben

        Liebe Claudi,
        Dani kommt mitsamt Firma im Herbst nach Deutschland zurück, dann geht es noch schneller mit dem Versand… Und auch jetzt sind die Sachen sehr schnell da, weil sie die Freunden mitgibt, die sie dann aus Deutschland schicken.
        Liebe Grüße, mittlerweile schon wieder aus Berlin,
        Johanna

        • Claudia on 18. März 2016 at 13:09 geschrieben

          Ahhh, wie spannend. Dann können wir mal ein Portrait machen ; )

          Liebste Grüße,
          Claudi

          PS: Die Peking-mit-Kind-Tipps-Geschichte hab ich jetzt ganz verschwitzt. Grad alles zu viel hier. Hättest du denn noch mal Lust drauf?

  9. Jasmin on 1. April 2016 at 07:54 geschrieben

    Hey du liebe,
    Ich hab zwei Mädchen u Nummer 3 ist nen Junge- und ich stelle immer wieder fest, dass ich es viel einfacher finde, für ihn schöne Sachen zu finden?. Deine Liebe zu Shirts mit Taschen teile ich total. Habe auch angefangen, einfache Shirts zu kaufen u mit tollen Stoffen Taschen drauf zu nähen (inzwischen auch für meinen Mann ?). Total einfach, total einzigartig !
    Lg!

    • Claudia on 1. April 2016 at 12:28 geschrieben

      Spitzenidee! Muss ich auch ausprobieren. Aber du, gleich ne kleine Nähfrage, wenn ich drüber nachdenke,
      verrutscht das nicht oder wird hügelig auf dem Jersey? Schickst du mir mal ein Foto an Post@wasfuermich.de?
      Das wär ja spitze!!
      Alles Liebe,
      Claudi

      • Jasmin on 2. April 2016 at 14:00 geschrieben

        Das mach ich noch am Wochenende, bin gerade auf der Rückreise aus dem hohen Norden?!
        Ich finde, es funktioniert besser, wenn die Tasche aus Baumwolle ist, bei Jersey wird’s tatsächlich manchmal etwas holperig… Ich verkauf‘ das dann immer allen als Vintage ?. Lg !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation