Die Mittelding-Jahreszeit zwischen Minusgrad-Tagen und Frühlingsanfang ist perfekt für ein Mittelding-Leibgericht: Hier trifft knackiger Spargel auf erfrischende Zitronenschale und sorgt für grüne Gefühle. Dazu kuscheln sich knuspriger Speck und samtige Sahne und feiern zusammen ein köstliches Food-Fest. Soooo lecker!

Ich liebe grünen Spargel. Im Frühling brate ich ihn uns ständig, werfe ihn auf ein paar Nudeln, Parmesan drüber und gut. Oder ich backe ihn im Ofen mit ein bisschen Olivenöl und abgeriebener Zitronenschale. Jetzt habe ich ihn mit Speck, Sahne, Zitronenschale, frischer Muskatnuss und Bandnudeln als One-Pot-Gericht gekocht – und das toppt alles.

Diese Pasta schmeckt frisch, cremig und knusprig und sogar alle meine Männer mochten die grünen Stangen so. Es ist das perfekte Rezept für diese Jahreszeit. Und es geht so schön schnell.


Fixe One-Pot-Frühlingspasta mit Speck und Spargel

Für 4 Personen

Du brauchst: 1 Esslöffel Öl, 100 Gramm Bio-Speckwürfel, 500 Gramm grüner Spargel, 1 gehäufter Esslöffel Mehl, 80 Milliliter Weißwein, 900 Milliliter Brühe, 200 Milliliter Sahne, Schale von einer kleinen Bio-Zitrone, frisch geriebene Muskatnuss, 350 Gramm Bandnudeln, Salz und Pfeffer, Parmesan zum Servieren

Und so geht’s: Spargel waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Speck und Spargel darin anschwitzen. Mehl darüberstreuen, umrühren und mit Wein ablöschen. Brühe und Sahne dazugeben. Zitronenschale und Muskat dazureiben.

Zum Schluss die Bandnudeln dazugeben und etwa acht Minuten köcheln, bis die Nudeln aldente sind. Dabei immer mal wieder umrühren. Nochmal nachwürzen und mit frisch geriebenem Parmesan servieren. Köstlich!

Das Rezept gibt’s auch als Reel auf unserem Instagram Account.

Noch mehr leckere und meist schnelle Familienrezepte findet ihr in meinem Kochbuch „Barfuß in der Küche“ und in meinem Kinderkochbuch „Polly und Pelle in der Küche“. Ihr findet beide Bücher – und noch viel mehr Schönes – bei uns im WAS FÜR MICH Shop!

Und was kochst du am liebsten in der Zeit zwischen Winter und Frühling?

Alles Liebe,

Claudi