Was macht sie aus, die Weihnachtszeit? Ich frage mich das oft dieses Jahr, vielleicht weil ich mir für unser erstes Weihnachten zu sechst ein besonders Schönes wünsche. Vielleicht auch, weil ich es dieses Jahr besonders anstrengend finde, das erste Mal zu sechst. Und weil schon jetzt kaum ein Tag bis Heiligabend im Kalender mehr frei ist. Die Kinder flattern fröhlich von Wunschzettel, zum Adventssingen, zur nächsten Weihnachtsfeier und zwischendurch zum Adventskalender, aber mir fehlt bislang der echte Weihnachtszauber. Dieses ruhige, besinnliche, dankbare Gefühl. Dann hatte ich eine Idee. Und als Brother mich letzte Woche anfragte, ob ich Lust hätte auf eine Zusammenarbeit, wusste ich sofort, dass wir das super zusammen machen können: unseren „Freundlichen Dezember“…
Brother Beschriftungsgerät, Adventsstrauß, Weihnachten mit KIndern
Die Idee? Ganz einfach: Wir versuchen im trubeligen Dezember ganz besonders nett zu sein, zu allen in unserer Familie, zu der Lehrerin, Erzieherin, zum Postboten, zu der Frau in der Bäckerei. Zu allen Menschen in unserer Umgebung. Ich weiß, das sollte selbstverständlich sein, ist es ja auch. Trotzdem finde ich es schön, wenn wir uns gemeinsam noch mal ganz besonders darauf besinnen.

Die Kinder sind voll bei der Sache – so viel Enthusiasmus hatte ich ehrlich gesagt gar nicht erwartet. Der Plan: Wir setzen uns jetzt im Dezember jeden Abend zusammen und berichten von unseren guten Taten. Wir haben bereits vor ein paar Tagen damit angefangen. Für jede gute Tat drucken wir mit dem mobilen Beschriftungsgerät Brother P-touch H200 ein hübsches weißes Band aus, auf dem in goldener Schrift steht, was wir Gutes getan haben. Ich sage euch, es gibt heiße Diskussionen ob es eine gute Tat ist, den Nachbarn nicht um Schokolade zu bitten. Oder den Bruder am Morgen nicht aus dem Bett gekitzelt zu haben. Es gibt aber auch Sachen, die ganz leicht waren und so schön, dass mir ganz warm im Bauch wurde. Einer meiner Söhne hat endlich ein syrisches Mädchen aus seinem Verein angesprochen und mit ihr geplaudert. Ein anderer hat mit der Erzieherin den Tisch gedeckt. Noch ein anderer hat im Trotzanfall plötzlich angehalten und aufgestampft und gebrüllt: „Dop. Wir lieb.“ Hach ja…

Der Strauß sieht schon jetzt schön aus und wird hoffentlich bis Heiligabend voll sein mit hübschen weißgoldenen Bändern. André und ich machen natürlich auch mit. Aber ich gebe zu: die Kinder sind besser.
Adventsstrauß,
Das mobile Beschriftungsgerät Brother P-touch H200 ist für mich eine echte DIY-Entdeckung. Ich habe jetzt schon tausend Ideen, was ich damit nach den Fähnchen für unseren freundlichen Dezember alles machen möchte: individuelle Bänder für die Weihnachtsgeschenke gestalten, Schilder für unseren Vorratsschrank ausdrucken, endlich die Sachen der Kinder vernünftig beschriften. Es gibt eine große Auswahl an Bändern, Etiketten und Aufklebern und eine beinahe endlose Auswahl an Schriften, Rahmen, Bordüren und Bildern.

Unser Strauß für die „Freundlicher Dezember – Aktion“ mit dem mobilen Beschriftungsgerät Brother P-touch H200 geht übrigens kinderleicht:
Brother

1. Einen Bund Eukalyptus oder Ähnliches in einer Vase bereitstellen.

2. Batterien und Bandkassette in das Gerät einlegen. Gerät anstellen. Über das Menü Schriftart und Gestaltungen wählen und wie am Handy den Text tippen.

Advent
Advent, Beschriftungsgerät

3. Zwei Mal auf den Knopf „Drucken“ drücken um das beschriftete Band auszudrucken. Damit ich das Band zum Fähnchen falten konnte, habe ich den Text jeweils zwei Mal hintereinander ausgedruckt. So kann man den Text von beiden Seiten lesen. Mit dem kleinen Schneidemesser am Gerät sauber und schnell abschneiden.

4. Einen Streifen doppelseitiges Klebeband abschneiden und unten auf die Innenseite des Bandes kleben. Band über einen Ast legen, Klebeschutzfolie entfernen und das Fähnchen zusammendrücken.
Advent
Brother
5. Fähnchen unten mit einer Schere hübsch einschneiden. Fertig.

Wer von euch hätte denn auch Lust auf so ein tolles Beschriftungsgerät? Zusammen mit Brother darf ich eins an euch verlosen und ich bin ganz gespannt, welches DIY-Projekt ihr mit dem Brother P-touch H200 und der vielseitigen Schrift- und Textilbandauswahl beschriften würdet? Verratet es mir einfach bis zum 6.12.17 hier auf dem Blog. Das Los entscheidet. Ganz viel Glück!
Brother Beschriftungsgerät

Bei diesem Text handelt es sich um eine bezahlte Kooperation mit Brother. Idee, Text, Fotos und Meinung sind wie immer meine.

Einen freundlichen, wunderschönen Dezember wünsche ich euch!
Alles Liebe,

Claudi