Ein Tag nur für mich (mit der Eucerin Hyaluron – Filler Serie/Werbung)

Dez
13/18

Wenn eine Freundin von mir in der Sauna war, denke ich, das könnte ich auch mal machen. Oder ins Theater, mit anderen Erwachsenen in ein Erwachsenenstück. Mal wieder Maniküre. Ich frage mich, warum ich mir eigentlich so selten Zeit nur für mich nehme. Weil ich noch hin und wieder stille? Weil ich es vielleicht anstrengend finde, all die Pflichten von mir weg zu organisieren? Weil ich einfach gern die Tasten des Alltags klimpere? Weil ich tatsächlich das wilde Leben um mich herum so mag – immer mit dem Gedanken im Kopf, dass sie ziemlich schnell ohnehin wieder kommt, die Zeit für mich. Manchmal ist es gut, wenn jemand anders dafür sorgt, dass ich eine Auszeit nehme…
Hyaluron
Das kann eine Freundin sein, die mich zum Sport überredet. Meine Mutter oder meine Schwiegermutter, die mich zum Malseminar schicken oder zum Shoppen einladen. Oder aber eine Kooperationsanfrage von Eucerin, die wollten, dass ich mir einen Tag für mich nehme, an dem ich nur Sachen mache, die ich mag – und dabei ein paar Tage ihre Eucerin Hyaluron – Filler Anti Aging Serie ausprobiere. Irgendwie schade, dass eine Firma mich darauf bringen muss. Aber irgendwie auch schön.

Als ich überlegte, was ich machen will, hatte ich zuerst die wildesten Ideen im Kopf: Saunaland, Kochkurs, Tanzworkshop – bis mir einfiel, dass das, auf das ich am meisten Lust hatte ganz simpel war: ein Tag zuhause. Ein Tag bei uns, bloß mit mir, und ich mache alle die großen Kleinigkeiten, von denen ich alltags träume…

Ganz ehrlich, als der Lärm verstummte, die Tür ins Schloss fiel und es plötzlich totenstill war, überlegte ich kurz, ihnen hinterherzulaufen. Doch dann schlüpfte ich in einen Kuschelpulli (es war kühl so ganz allein im Bett) und legte mich nochmal hin. Ich döste, ich dachte. Seltsam, wie sehr alle da sind, wenn sie nicht da sind. Ich überlegte aufzustehen, um den Tag bestmöglich zu nutzen – verwarf dann aber alle Effizienz-Gedanken wieder.

Dieser Tag war meiner, ich musste gar nichts. Ich schnappte mir ein Magazin und blieb im Bett. Ich las eine Ewigkeit. Als ich auf die Uhr sah, war keine halbe Stunde um. Meine Zeit für mich war wie eine Torte, von der ich aß, die aber nicht weniger wurde. Ich musste nicht schlingen, ich konnte sie ganz in Ruhe genießen.
Hyaluron, Tag für mich, AUszeit
Ab da genoss ich. Ich stand irgendwann auf, ging ins Bad und sah mich im Spiegel an. Ich war nicht perfekt, aber ich war ich. Vor mir stand meine erste Anti-Aging-Pflege, aber das war okay, weil ich jedes verdammte Jahr an mir mag und keins missen möchte. Bloß die ersten Fältchen, die schon. Und die soll die Eucerin Hyaluron – Filler Serie tatsächlich mildern können. Ich startete mit der Eucerin Hyaluron – Filler Tagescreme LSF 30.

„Deal!“, dachte ich in Richtung Tiegel, „du die Falten, ich kümmer mich um den Rest.“ Die Creme fühlt sich geschmeidig an, duftet sanft, zieht gut ein und hinterlässt ein wirklich gutes Hautgefühl. Ich weiß nicht, wie sie es macht, aber meine Haut glänzte hinterher nicht, sah beinahe mattiert aus und hatte trotzdem Glow. Plus: sie hat Lichtschutzfaktor 30, was mir ganz wichtig ist, denn wenn ich eins gelernt habe, in meinen Jahren als Beautyredaktuerin, dann das die Sonne echt alt macht. Warum ein Lichtschutzfaktor in dieser Pflegeserie außerdem besonders viel Sinn macht, verrate ich später.

Ich ging nach unten. Ich glaube ich pfiff – himmel, ich kann gar nicht pfeifen. Ich kochte eine ganze Kanne Kaffee. Ich las, ich trank einen Becher nach dem anderen und ich trank jede Tasse tatsächlich aus (statt sie halb ausgetrunken irgendwo in der Wohnung zu vergessen). Ich aß Käsescheiben aus der Packung und ein ganzes, abgebrochenes Dreieck Schokolade direkt aus dem Kühlschrank und außerdem einen ganzen Granatapfel ganz allein – bei jeder pinken Kugel dachte ich an sie und daran, dass wir uns sonst immer um die Kugeln streiten. Und ups, ich trank direkt aus der Wasserflasche. Ansonsten streng verboten.


Ich ging raus, seit einer Ewigkeit mal wieder ohne sie an die Elbe und ich hörte das Gras unter meinen Füßen knuspern statt ihr Geschrei. Ich beobachtete die Wildgänse und wunderte mich, wie nah sie einen an sich herankommen lassen, wenn man nicht vier ist und auf sie zurennt mit Gebrüll. Im nächsten Moment freute ich mich ein kleines bisschen auf das nächste Gebrüll, aber jetzt erstmal über das Kreischen der Gänse, als ich sie aufschreckte. Ich setzte mich an die Elbe und schaute dem Wind auf dem Wasser zu und hatte das Gefühl, der Wind pustete nicht nur die Elbe weiter, sondern auch ein paar doofe Gedanken aus meinem Kopf. Ich hörte mir selbst beim Atmen zu.


Zuhause zog ich mich aus und ging in die Wanne. Ich stieg nicht über Klamottenberge und sammelte auf dem Weg keine Klamotten ein. Ich betrachtete verblüfft unsere grauen Fliesen im Bad und wunderte mich, wie groß sie ohne Klamottenberge aussahen. Ich schaute süffisant zur Kiste mit dem Badewannenspielzeug hinüber. Ich sang. Oh Gott, ich kann gar nicht singen.


Ich dachte nicht daran, irgendetwas im Haushalt zu machen. Stattdessen malte ich. Ich nahm ein paar Tuben mit ins Wohnzimmer und keiner kleckste, ich stellte Wasser auf den Boden – und keiner kippte es um. Ich glaube, ich tanzte vor der Staffelei. Himmel, ich kann gar nicht tanzen…

Gegen Abend nahm ich mir noch einmal bewusst Zeit für meine Pflege. Kein Zahnputzeinsatz, keine Schlafanzugschlacht. Stattdessen Ruhe im Bad und ICH. Jetzt war mein Highlight der Serie dran: Das Eucerin Hyaluron – Filler Nacht Peeling & Serum. Das kommt in einer hochmodernen, beinahe spacig anmutenden Pumpflasche mit zwei Kammern daher und mischt sich erst, wenn man drauf drückt. Hyaluronsäure und Peelings gelten unter Dermatologen als großer Coup in Sachen Anti Aging. Das Serum kombiniert diese beiden Behandlungen, die ansonsten bei der Kosmetikerin stattfinden, um die gleiche Wirkung ganz bequem im eigenen Bad zu haben. Perfekt für mich. Schon als Beautyredaktuerin mochte ich übrigens die Produkte von Eucerin sehr. Ich mag die cleane Optik, die wirksamen Inhaltsstoffe und ich mag es, dass es die Produkte in der Apotheke gibt. Es ist ein Grund, warum ich großes Vertrauen in die Wirkung habe. Und: Ich mag, dass die Anti-Aging-Produkte trotz hochwirksamer Inhaltsstoffe und schöne Optik sehr viel preisgünstiger sind als Vergleichsmarken.

Durch die im Peeling enthaltenen Alpha – Hydroxy – Säuren (kurz AHA) ist die Haut am nächsten Tag allerdings besonders lichtempfindlich. Die Hyaluron – Filler Tagescreme LSF30 ergänzt daher nicht nur die aufpolsternde Wirkung des Peelings und der Nachtcreme, sondern schützt durch den Lichtschutzfaktor auch vor hautalternden UV – Strahlen. Als Finish kommt abends nach dem Serum noch die Eucerin Hyaluron – Filler Nachtcreme drauf, die die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt und den natürlichen Regenerationsprozess unterstützt.

Und dann ging ich früh ins Bett…


Ich wachte bloß noch einmal auf, als mein Mann die ganze schlafende Bande von ihrem Ausflug hereintrug und dem Kleinsten zum Wiedereinschlafen die Spieluhr anmachte. Und ich dachte: Was ist das Leben doch für eine wunderbare Ansammlung von Faltensammel-Momenten.

Schön allerdings, wenn man eine gut wirksame Waffe im Bad hat um sie zu mildern. Wenn ihr sie auch testen möchtet: Auf Instagram darf ich zehn Pakete an euch verlosen. Hüpft ihr rüber? Und falls ihr Fragen zu den Eucerin Produkten habt: immer her damit.

Alles Liebe,

9 Kommentar zu “Ein Tag nur für mich (mit der Eucerin Hyaluron – Filler Serie/Werbung)

  1. Katharina on 13. Dezember 2018 at 10:15 geschrieben

    Liebe Claudi,
    das hast Du ganz wunderbar geschrieben. Vielen Dank für das „sich-gut-fühlen“ und „Mini-Zeit-für-mich-haben“ durch Deinen Text.

    Herzliche Grüsse
    Katharina

    • Claudia on 13. Dezember 2018 at 11:02 geschrieben

      Liebe Katharina, ich danke dir für dein schnelles Feedback. Wahnsinn, wie verrückt gut sich so ein ganz normaler Tag anfühlen kann.
      Alles Liebe,
      Claudi

  2. Hanna on 13. Dezember 2018 at 13:51 geschrieben

    Hi Claudi, solche Tage sind super! Malst du „Tomte und der Fuchs“? Sieht toll aus!
    Liebe Grüße Hanna

  3. Wiebke on 13. Dezember 2018 at 19:14 geschrieben

    Liebe Claudi, mein schönster „Zeit für mich Moment“ ist eine Tasse Kaffee (tatsächlich mal warm und mit Milchschaum den ich nicht teilen muss) UND dazu eine tolle Zeitschrift. Für mich Entspannung pur!

  4. Nadine on 13. Dezember 2018 at 22:31 geschrieben

    Liebe Claudi, ich versuche mir auch kleine Auszeiten in meinen Alltag einzubauen. Heute hatte ich das Bad eine halbe Stunde ganz für mich alleine und konnte in Ruhe duschen, ohne dass meine süße Maus daneben lag- herrlich. Ich habe mir gleich eine Gesichtsmaske gegönnt.

  5. Corinna on 14. Dezember 2018 at 07:17 geschrieben

    Vielen Dank für diesen Artikel, aber sollte man wirklich beide Produkte zur Nacht nehmen? Täglich? Erscheint mir irgendwie aufwendig……
    Wenn man erstmal nur eins testen will (zur Nacht) welches von beiden würdest du dann empfehlen?

  6. sylwia on 14. Dezember 2018 at 11:45 geschrieben

    Liebe Claudi,
    ein schöner Beitrag und schöne Bilder – Inspiration für eine kleine Auszeit. Die müsste ich mir auf mal wieder gönnen. Vor allem in der hektischen Weihnachtszeit mit den ganzen Terminen und Verpflichtungen. Kannst du mir sagen, was du für ein Fotoapparat benutzt (auf deinem Foto)? Ich möchte mir einen Kamera kaufen und deine Bilder sind immer schön gemacht.
    Viele Grüße
    Sylwia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation