Ich hab bald drei Söhne. Hossa. Oder besser: Schniedel-ra-la-la. Viele sagen: „Du Arme.“ Ich denke: „Ich Glückliche!“ (Meistens auf jeden Fall…) Trotzdem gibt´s da ein paar Sachen, die ich mich frage…
drei jungs, nur Jungs, Geschlechterwunsch, Mädchenwunsch
– Warum liegen die eigentlich die meiste Zeit aufeinander?

– Kann man mit zwei Jahren wirklich schon flirten? Und mich damit um den Verstand bringen?

– Können die auch leise sein?

– Wie oft kann man Kacke, Pups und Auto in einem Satz unterbringen?

– Wo darf man überall freipinkeln?

– Wie viele Trecker muss man zu Hause haben?

– Wie lange sind Schniedel eigentlich niedlich?

– Muss ICH die beim Pipi machen eigentlich festhalten? Und wenn ja, wie lange?

– Können die auch leise sein?

– Und stillsitzen?

– Wie schnell können die eigentlich verzeihen? Und warum kriege ich das bloß nicht hin?

– Ist es ok, wenn ich freigelegte Schniedel beim Essen verbiete? Oder tragen sie später aus Rache Boratbadehosen?

– Stimmt mit ihnen tatsächlich etwas nicht, wenn ich ausnahmsweise grad mal keine Ergo-, Logo- oder sonsteine Therapie besuche?

– Wie lang dürfen Jungshaare wachsen ohne nach Kellyfamily auszusehen?

– Wie kann man schon mit vier so wenig mit seinen Freunden reden und sich trotzdem so gut verstehen?

– Wollen tatsächlich alle kleinen Jungs ihre Mamas heiraten?

– Und warum freue ich mich so darüber?

– Können die auch leise sein?

– Mag ich mein Bad in ein paar Jahren vor lauter Axe in der Luft noch betreten?

– Wie bringe ich ihnen bei Frauen zu vergöttern, wenn so viele Mädchen so zickig sind?

– Wo sollen später meine Pumps hin, bei vier Mal ein Dutzend kinderbadewannengroßen Tretern im Schuhschrank?

– Muss ich mir Gedanken machen, wenn die erste Frau, für die mein größter Sohn schwärmt, Heidi Kabel ist? Und er beinahe ununterbrochen „An der Eck steihtn Jung mitn Tüdelband“ singt?

– Darf ich später echt nur Fußballbettwäsche, PC-Zubehör oder Sammelvitrinenbestückgut – sprich a) Modellpanzer, b) Modellautos oder c) Bierdosen – für sie shoppen, um sie glücklich zu machen?

– Können die auch leise sein….?

– Ich meine, bevor sie 16 sind und im abgedunkelten Zimmer hinter Pizzakarton und PC hocken – eine Hand in der Hose?

Und ihr und eure Söhne so?

PS. Mehr zum Thema „Drei Jungs“ findet ihr übgrigens hier und hier.

Claudi