Neben meinem Bett, ich gebe es zu, liegt ein Mordinstrument. Mit dieser Fliegenklatsche ziehe ich nachts los, wenn ich gerade am eindösen bin und es hinter meinem Ohr zu sirren anfängt. Manchmal strecke ich vorher den Arm aus, in der Hoffnung, dass die Mücke einfach zusticht und mich dann in Ruhe lässt. Klappt eigentlich nie. Viel schlimmer als die Angst vorm Stich finde ich nämlich das Sirren, das mich einfach nicht schlafen lässt…
Mücken töten, Kinder und Tierschutz, dürfen Kinder Fliegen töten?
Jepp, ich bin eine Mückenmörderin. Nachts, aus Notwehr. Unten in der Küche haben wir außerdem gerade wieder ein paar Fliegenfänger aufgehängt. Ich finde sie widerlich. Aber die vielen aggressiven Fliegen gehen gar nicht. Seit ich auf dem Land wohne, weiß ich erst, dass es sogar Fliegen gibt, die beißen. Wadenbeißer nennt man die hier. Und „Aua!“, das tut richtig weh.

So, genug des Plädoyers. Vergangene Woche, als wir am Couchtisch für die Taufe gebastelt haben, war es mal wieder so richtig schlimm mit den Fliegen. Ich jaulte und maulte und schlug in die Luft – da schnappten sich zwei meiner Söhne die Fliegenklatschen und gingen auf die Jagd. Ich hörte wütendes Gemurmel. Dann euphorischen Jubel. Und schließlich mich entsetzt sagen: „Hört sofort auf damit, wir töten doch keine Tiere.“

Sie guckten mich erstaunt an. „Aber das machst du doch auch…!“ Und rumms, da saß ich. Wie auf der Erziehungs-Anklagebank und überlegte, was richtig ist. Ich habe meinen Kindern immer begebracht Tiere zu achten. Wir passen beim Graben auf Regenwürmer auf, beim Gehen durchs Gras auf Frösche. Wir streicheln sogar Hunde in Fellrichtung und nicht dagegen. Ja, wir essen Fleisch, aber so wenig wie möglich und in Bioqualität. Wir sprechen oft darüber.

Wo fängt Notwehr an? Gibt es die überhaupt? Gilt Tierschutz für eine Biene abends im Kinderzimmer? Für die Ameisen vor einer Weile bei uns im Küchenschrank? Für die Rattenfamilie, die mal einen Winter lang bei uns unter der Terrasse wohnte? Ich würde vom Glauben abfallen, wenn einer meiner Söhne hinter einer Ratte her rennen würde, mit der Absicht sie zu töten. Sollten wir tatsächlich lieber endlich Fliegengitter installieren und die Fliegenklatsche ganz verbannen um nicht in die Mückenmord-Bredouille zu geraten ?

Wie geht ihr damit um?

Alles Liebe,

 

 

Claudi