Ich mache es ganz kurz, weil ich gleich in ein prall mit Herzensdingen vollgepacktes Wochenende starte. Juchhu! Alles beginnt mit einer etwa eineinhalb stündigen Fahrt in meine Heimat. Sollte selbst mit Kindern ohne Pause gehen, denkt man. Ging aber letztes Mal nicht. Und es war zur Abwechslung nicht Pipi, langweilig oder kalt. Es war ein übermütiger Dreijähriger, der entdeckt hat, wie der Anschnallgurt aufgeht. Und sich in bester „Is alleine“-Mentalität immer wieder abgeschnallt hat…
Abschnallschutz, Auto fahren mit Kindern
Weil wir dieses Mal nicht immer wieder anhalten wollen (schweißgebadet, schnappatmend, wegen der nicht angeschnallten Kilometer bis zum nächsten Parkplatz), habe ich einen Ratzfatz-Reise-Life-Hack ausprobiert, den ich zum Glück mal irgendwo beim Durchblättern eines Reise-Life-Hack-Buchs gesehen habe.
Abschnallschutz
lange Autofahrten
Man nehme: einen Pappbecher, schneide davon etwa die Häfte des Randes ab, schneide unten einen Schlitz ein und stülpe ihn ganz einfach über den Anschnaller. Ha, allein abschnallen während der Fahrt quasi unmöglich…

PS. Habt ihr auch Erfahrung mit Selbstabschnallern?
Ein wunderbares Wochenende und alles Liebe,

Claudi