Mit meinen beiden Großen habe ich immer viel gemalt, eigentlich seitdem sie einen Stift oder einen Pinsel halten konnten. Wir hatten immer eine gute Zeit dabei. Trotzdem ist mein Kleinster das erste meiner Kinder, das ständig allein an die Stifteschublade geht, sich Material herausholt und malt und malt und dabei ganz offensichtlich über Stunden riesig viel Spaß hat. Ganz unbekannt ist mir das nicht. Meine Mutter sagt, ich war genauso…
Malen mit Kleinkindern
Als die beiden Großen vor einer Weile beide ausgeflogen waren, veranstalteten Tjelle und ich zuhause eine Pinsel-Party. Das Besondere: Die Pinsel machte ich ratzfatz selbst. Das ist unglaublich einfach: Ich nahm einfach ein paar hölzerne Wäscheklammern und steckte vorn eine Feder, ein Stück Stoff, einen Pappstreifen oder ähnliches dran. Dann holte ich eine Unterlage, eine Palette mit Farben und los gings.
Malen mit Kleinkindern
Was machen wir heute? Beschäftigung für Kleinkinder
Tjelle hatte so viel Spaß mit den ungewöhnliches Pinseln und malte und schmierte nach Herzenslust herum. Zuerst gab ich ihm eine kleine Leinwand – die ich ihm schnell weg nahm, als ich das Gekleckse gerade hübsch fand. Es sieht richtig künstlerisch – und auch irgendwie herbstlich aus und steht jetzt auf der Anrichte im Wohnzimmer. Tjelle steht manchmal sichtlich stolz davor und ruft: „Da, daaaaa!“

Hinterher gab ich ihm Berge von Papier, die er nach Herzensluft bemalen und beklecksen durfte. Sein Favorit war die Klammer mit der Feder – er bekam nicht genug davon, diese in die Farbe zu tauchen und mit ihr über das Papier zu steichen. Gerade der unpräzise und teilweise überraschende Strich der Feder machte ihm Freude – er jauchzte bei jedem Klecks.

Als ich irgendwann fand, es wäre nun genug, brauchte ich eine ganze Weile, um Tjelle Farbe und Pinsel wieder abzunehmen. Unter heftigem Protest-Gebrüll. Das war also sicher nicht das letzte Klecks-Fest hier im Haus.
Kreativ mit Kindern,
Pinsel selbst machen, kreativ mit Kleinkindern, Kreativideen für den Kindergarten
Und, wären die Pinsel auch was für euch oder bekommt ihr bei solchen Schmierorgien Schnappatmung?

Liebe Grüße,

Claudi