flinke fluchten

Wie wärs mit Urlaub im hübschen Ferienhof bei uns in der Nähe? (unbeauftragte Werbung)

Hamburg Ferien,

Heute Abend sind wir bei uns im Dorf eingeladen und es wird sich ganz sicher ein wenig magisch anfühlen, wenn ich mit der Gastgeberin Tatiana Timmann nachher am Lagerfeuer stehe. Die hat sich nämlich gerade ihren absoluten Traum erfüllt: Sie hat mit ihrem Mann und den drei Kindern ihren quadratisch, praktisch, guten Neubau verkauft und dafür eine alten Hofruine bei uns in Vierlanden gekauft und renoviert. Vor zwei Jahren fragte ich sie: „Seid ihr eigentlich verrückt geworden…? Heute stoße ich mit ihr aufs Verrücktsein an… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende #14 (enthält unbeauftragte Werbung)

Werbespot,

Was gibt es Schöneres als ein Wochenende mitten in den Herbstferien? Eine abenteuerliche Woche in Dänemark und Berlin liegt hinter uns. Berge von Wäsche und eine zweite, ruhige Trödelwoche vor uns. Die brauchen wir auch nach all dem Trubel – also den Trödel, nicht die Wäsche… Weiterlesen →

Drei Tage Kopf-Update fahren im Feuerstein-Familienressort (Pressereise/Werbung)

Südtirol,

Das Pflerschtal muss stinksauer sein. Hundertprozentig. Da liegt es da, in Südtirol kurz hinterm Brenner, bilderbuchhübsch, hat einige Dutzend wunderbare Wanderwege gesammelt, plätschernde Wasserfälle, muhende Bauernhöfe und vor allem jede Menge unberührte Natur, wie in einer Schatzkiste. Aber dann gibt es dort das Feuerstein Familienressort, gefühlt ganz allein im Tal zwischen Berggrau und Himmelblau, und es ist so schön dort, dass wir alle sechs kein bisschen raus wollen… Weiterlesen →

Wo die wilden Pflanzen wohnen (mit Werbung)

Fußbad, Weleda

„Psst!“, flüstert Andrea Horn-Straub und winkt meine beiden großen Jungs ganz nah zu sich heran, „wir haben hier ein paar Mitarbeiter, die schnattern gern während der Arbeitzeit.“ Mein Großer macht große Augen. „Wirklich?“ Seit er zur Schule geht, steht unumstößlich fest, dass das Reden während der Arbeit streng verboten ist. „Und außerdem springen sie ab und zu einfach so ins Wasser und planschen herum…“ Noch größere Augen. „Waaas, während der Arbeit?“ Nicken. „Sollen wir sie auf frischer Tat ertappen…?“ „Okay…!“ Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende #9 (enthält unbezahlte, unbeauftragte Werbung)

Familienzelt

Während ich das hier tippe, kitzeln mich die Fliegen vom Kuhstall nebenan auf den Waden – manche Dinge ändern sich nicht. Das Baby, das kein Baby mehr ist, räumt das Holz aus der Feuerschale. Das ist neu. Manche Dinge ändern sich. Aber wie. Ich glaube, ich muss hier noch so einiges sichern. Fünf Dinge vom Wochenende… Weiterlesen →

Flinke Fluchten: Mit Kindern das Alte Land entdecken (enthält Werbung)

„Mama!“, motze mein Sohn, „das hast du echt falsch recher-dingsbums…!“ Ich zog die Stirn in Falten. „Meinst du recherchiert?“, fragte ich. „Ganz genau!“ Wir standen gleich hinterm Deich. Vor uns Wildblumen, so groß wie unser Dreijähriger, dahinter ein schmaler Betonsteg, mitten ins Wasser. Davor die Elbe. Blau und breit. „Die Fähre fährt genau hier“, sagte ich. Mehr Murren. „Und wo bitte?“ „Na da!“ Meine Jungs schauten meinem ausgestrecktem Arm nach, einmal quer übers Wasser, bis zum klitzekleinen, knallroten Holzboot, das direkt auf uns zu tuckerte. „Das ist echt die Fähre?“, meinte mein Großer: „Abgefahren….!“ Weiterlesen →

Sieben Reiseideen für diesen Sommer

Le Candale,

Ehrlich gesagt planen wir unseren nächsten Sommerurlaub immer auf der Rückfahrt aus dem aktuellen Sommerurlaub. Nicht wirklich, aber im Kopf. Wenn es in den Schweizer Bergen das erste Mal wieder regnet, gibt es nichts schöneres, als sich bereits ein klein wenig aufs nächste Mal zu freuen. Und zu überlegen, wo es hingehen könnte. Wir fahren dieses Jahr in den Sommerferien nach Korsika – hurra – ich freue mich schon so. Falls ihr noch unentschlossen seid, wo es hingehen darf, hier ein paar Ideen… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende #3

Schweinekarussell

Was war das bloß für ein wunderschönes Pfingstwochenende? Ich hoffe, ihr habt die Zeit genossen? Einer meiner Söhne meinte gestern, er würde gern an den König schreiben und ihn bitten, dass jedes Wochenende drei freie Tage haben solle. Ich sagte, ich würde ebenfalls unterschreiben, bevor mir die Sache mit dem König auffiel. Hihi, ich glaube, ich habe den Jungs zu viele Fotos von Harry und Megan gezeigt, an diesem Wochenende… Weiterlesen →

Unser liebstes Sommer-Begrüßungsritual

Wendland, Familienausflug,

Meine Oma hatte einen Bauernhof im Wendland, in einem winzigen Dorf, zwischen Wäldern mit kniehohen Heidelbeerpflanzen und summenden Wiesen. Die meisten Sommerferien habe ich als Kind auf diesem Bauernhof verbracht, habe mit den Dorfkindern Wohnungen im Schweinestall eingerichtet, Kartoffeln ausgebuddelt und im Maisfeld verstecken gespielt. Ich habe es geliebt; mein Bilderbuch „Schwups will nicht schlafen“ spielt insgeheim dort. Nächstes Wochenende packen wir ein paar Freunde und einen Picknickkorb ein und fahren wieder mal hin… Weiterlesen →

Zauberhafte Trödel-Tage im Gespensterwald (plus ein kleines Nichtstun-Plädoyer)

Seepferdchen Ressort

Manchmal wünschte ich, ich wär eine Hexe, könnte zaubern, an Reisetagen zum Beispiel. Die Sachen rein und raus in die Koffer hexen, die Ferienwohnung krümelfrei, die Kinder leise. So gern ich es mag in einem Urlaub zwei oder drei Orte zu sehen, so anstrengend kann es sein. Als wir auf unserem Ostsee-Trip vor einer Weile sämtlichen Kram, Koffer und Kinder auf Usedom im Auto und im hübschen Ostseebad Nienhagen wieder ausgepackt hatten, war ich urlaubsreif. Zum Glück kann man sich im Ferienpark Seepferdchen perfekt entspannen… Weiterlesen →