ratzfatz-rezepte

Der große Saft-Test. Plus ein leckerer Kiwi-Cocktail für Kinder (enthält Werbung)

Cocktail, Kindercocktail,

Ich bin in Hildesheim zur Schule gegangen, zu einer wirklich guten, sehr besonderen Schule. Nicht nur die Lehrer waren besonders – und die Mitschüler erst – man konnte neben dem normalen Abitur auch seinen Abschluss in Agrartechnik und Ernährungslehre machen. Und weil die Lehrer nun mal schon da waren, hatten auch alle Schüler mit normalem Abi eine Weile lang diese Fächer. Ich auch… Weiterlesen →

Guten Appetit, Baby! (Enthält Werbung)

Baby Essen, Brei, Beikost, Baby isst nicht

Ich erinnere mich an Schweißperlen auf der Stirn, immer dann, wenn ich meine Gegner bloß sah. Mit mir im Ring: Mein Baby – und die Möhren aus der Gemüseschublade des Kühlschranks. Dem Mittagsbrei sah ich wie einem Boxkampf entgegen – Niederlage bereits einkalkuliert. Entsprechend war meine Motivation: Mein dritter Sohn mochte das ganze erste Jahr über überhaupt nicht essen. Quasi ein Knockout mit zusammengekniffenen Lippen. Oder: Mit Fausschlägen gegen Möhranstampf – gern mit Spitzern überall, auch in meinem Gesicht… Weiterlesen →

Fünf Dinge vom Wochenende

Schweinekarussell

Was war das bloß für ein wunderschönes Pfingstwochenende? Ich hoffe, ihr habt die Zeit genossen? Einer meiner Söhne meinte gestern, er würde gern an den König schreiben und ihn bitten, dass jedes Wochenende drei freie Tage haben solle. Ich sagte, ich würde ebenfalls unterschreiben, bevor mir die Sache mit dem König auffiel. Hihi, ich glaube, ich habe den Jungs zu viele Fotos von Harry und Megan gezeigt, an diesem Wochenende… Weiterlesen →

Meine geheime Lieblingszutat für Wow-Salate

Seit einer Weile versuche ich unter der Woche gesund zu essen und gerade abends öfter mal auf Kohlehydrate zu verzichten, um mich fitter zu fühlen und ja, auch wieder die Figur zu bekommen, mit der ich mich wohl fühle. Einfach finde ich das mit einem Stück Fisch oder Fleisch plus Gemüse oder Salat. Das macht satt, ist lecker – und ich habe nicht das Gefühl, das ich verzichte. Für die Jungs gibts meist ein paar Kartoffeln dazu, mal ein Stück Brot. Weil ich aber nicht täglich Fleisch oder Fisch machen möchte, steh ich manchmal kochideentechnisch auf dem Schlauch. Hin und wieder fand ich noch dazu meinen Salat  ein bisschen langweilig… Weiterlesen →

Kindertag am Elbstrand, hübsche Mode für Jungs und süßes Stockbrot (enthält Werbung)

Kindertag, Elbe, Strand, Kindermode

Vor einer Weile, am ersten wirklich sonnigen Sonntag des Jahres, beschlossen wir zur Feier des Frühlings einen Kindertag zu veranstalten und die Jungs entscheiden zu lassen, was wir machen sollten. Sie stimmten für Elbstrand – und ein Lagerfeuer hinterher. So simpel, so gut. Wir packten also eine Decke ein und dazu ein paar neue Frühlingsklamotten von Marc O’Polo Junior. Die Modemarke hatte meine Kinder angefagt, ob sie Lust hätten, ein wenig für sie zu modeln. Meine Jungs waren irre stolz – und hatten Lust… Weiterlesen →

Vom großen Glück eine neue Rockbar gefunden zu haben. Plus: ein gemütliches Reh-Ragout

Eltern sein, Ausgehen,

Am vergangenen Wochenende erzählte ich bei Instagram kurz von unserem Samstagabendprogramm: ein Abend mit Freunden, ein Haufen Kinder – und ein großer Topf blubbernde Bolognese. Hinterher fragten gleich mehrere Leser per Direktnachricht, wie wir das eigentlich immer machen, mit dem vielen Besuch. Ich dachte erst: Hä, wieso? Und dann: Ach, das ist gar nicht normal? Weiterlesen →

Wir backen Macadamia-Karamell-Cookies

Cookies, beste Kekse

Ein paar Mal im Dezember habe ich Lust auf die ganz große Backsause, da knete ich eine fußballgroße Kugel Teig, räume den großen Esstisch frei, hole die Dose mit den unzähligen Ausstechfiguren hoch oben vom Regal und dann gehts los, mit allen meinen Kindern und gern noch mit ein paar Freunden oder Patenkindern dazu. Das ist nicht die ganze Zeit über feierlich, aber zumindest eine Weile. Manchmal – viel öfter – muss es aber auch einfach schnell gehen… Weiterlesen →

Karamell-Schokoladen-Äpfel

Kochen mit Kindern, Küche, Herbst

Wir haben noch immer Berge von Äpfeln von den Bäumen hinter unserem Haus bei uns herumliegen – und weil sich für sonntags Besuch angekündigt hatte, kamen die Jungs und ich auf die Idee, Karamell-Schokoladen-Äpfel zu machen. Die sind sehr, sehr lecker – und eine prima Alternative, für alle, die sich auf dem Rummel auch nie zwischen den roten Liebesäpfeln und denen mit Schokolade entscheiden können… Weiterlesen →

Brause an Bauch: Eine alternative Babyparty (und ein überirdisch gutes Curry)

Babyparty

Babypartys mag ich nicht. Ich mag erst pressen, dann Party machen. Ist einfach so. Gefeiert habe ich dieses Mal doch. Bei meinem Baby-Lunch. Und es war wunderbar. Das kam so: Eine Freundin, ebenfalls schwanger war zu Besuch, wir saßen auf dem Sofa, Bauch an Bauch und sie meinte: „In zwei Wochen schmeiße ich übrigens meine Babyparty. Kommst du?“ Ich runzelte die Stirn: „Deine Babyparty kannste doch nicht selbst schmeißen…“ Weiterlesen →

Blaubeerpfannkuchen mit Liebe

Blaubeeren, Kochen mit Kindern, Blaubeeren pflücken

Als kleines Mädchen habe ich meine Sommerferien jedes Jahr auf dem Hof meiner Oma in einem winzigen Dorf im Wendland verbracht. Ich habe es geliebt, dort zu sein. Ich lief den ganzen Sommer barfuß, war mit allen Kindern im Dorf, sowie allen Hofhunden, Kälbern und Ponys befreundet und ging morgens aus dem Haus und kam erst spät abends mit erdigen Füßen wieder herein… Weiterlesen →