was machen

Komm spielen! Das Tomte -Tic Tac Toe

Falls ihr euch auch fragt, wie das bei mir grad geht, mit den DIYs und dem Blog und dem Baby und dem Haus und allem, kann ich euch sagen, gar nicht. Ich bin völlig platt. Und die Wäsche türmt sich mal wieder himalayaartig auf. Was für ein Glück, dass diese kleinen Kerle hier in Gemeinschaftsarbeit mit meinen kleinen Kerlen ganz schnell gingen. Und mich grad ziemlich glücklich machen, weil sie mir täglich ein bisschen freie Zeit verschaffen. Unter anderem, um den Himalaya zu erklimmen… Weiterlesen →

Jetzt wird´s weihnachtlich: Tannen á la Tiny

Es gibt da einen Shop für Kindersachen in Berlin mit dem hübschen Namen „Tiny„, da waren gefühlt schon alle, bloß ich nicht. Leider fühlt sich eine Reise dahin für mich mit Neugeborenem und zwei kleinen Kindern gerade so absurd an, wie ein Tagesausflug in die Tundra, daher bewundere ich die schlichtschönen Regale mit den wilden, den bunten und sehr besonderen Kindersachen weiterhin auf anderen Blogs oder bei Instagram. Warum ich euch das erzähle? Weil es bei „Tiny“ nicht nur hübsche Kindersachen, sondern auch die tollste Fensterdeko gibt… Weiterlesen →

Wochenbetthupferl No. 1: Essen ist fertig

Ein Baby zu haben ist wunderbar. Außer, wenn man kochen will. Das wird mit Baby im Arm (gern jaulend) zur Olympiade der Abstrusitäten. Ich sag nur: Einhandnudeleinwurf. Einhandtischeindeckung. Der Knaller: Einhandknoblauchpressen. Nö, danke. Diesen Stress mag ich grad gar nicht. Daher gibt es bei uns schon seit den letzten Schwangerschaftswochen überdurchschnittlich oft Fertiggerichte. Das ist nicht köstlich, aber ok. Und ganz ehrlich, manche sind so ok, dass ich sie euch heut hier einfach zeigen muss… Weiterlesen →

Stiefel-Lichter mit Stil

Als mein Großer unser diesjähriges Adventsgesteck sah, fing er an zu weinen. Er dachte ernsthaft, ich hätte seine roten Lieblingsgummistiefel angesprüht. Hab ich natürlich nicht. Die Stiefel sind vom Flohmarkt, das Kind ist wieder glücklich. Ich liebe unsere Adventskranzalternative und gemeinsam lassen wir nun jeden Abend – gaaanz vorsichtig – die Stiefel im Takt zu Last Christmas trippeln. Hach, ich freu mich so auf Weihnachten… Weiterlesen →

Unser Familien-Adventskalender

Zuckerwatte. Klebrig süße Babygedanken-Zuckerwatte. Garantiert überall in meinem Kopf. Verklebt jeden logischen Gedanken. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass ich schon auf dem Weg zum Kühlschrank vergesse, was ich holen wollte (Milch!). Und den Kaffeebecher draußen bei der Mülltonne vergesse. (Kaffee? Beim Müll? Hä?). Zum Glück hatte ich unseren Adventskalender schon vor der Geburt fertig. Zumindest fast… Weiterlesen →

Knaller-Knusperhuhn

Manchmal glaube ich, die Schwangerschaftshormone in meinem Kopf lesen pausenlos Kochbücher. Anders kann ich ihn mir nicht erklären, diesen Jetzt-Sofort-Appetit. Auf Pommes. Pommes mit Wurst. Pommes mit Wurst und Mayo. Und unseren Asia-Mann. Naja, nicht auf ihn, aber unbedingt auf seine Nummer 45 – knuspriges Hühnchen mit Gemüse. Auch spitze: Meine Selbstkochvariante gegens Asia-Akut-Gelüst. Mit – Achtung! – Mayo. Wie bitte Mayo? In Asia? Wie knallerknuspermäßig ist denn…? Weiterlesen →

Halloween: Eine Bloody-Mami, bitte!

Meine Freundin T. ist verheiratet mit einem Mann mit Blutphobie. Hach was haben wir Mädels für herrliche Abende damit verbracht, ihren Mann, als er noch nicht ihr Mann, sondern ein frischer Freund war, mit Blutwörtern zu ärgern. Wie lustig der geguckt hat, wenn eine von uns bloß leise: „Platzwunde!“ geraunt hat. Oder noch besser: „Blut mit Stückchen“. War das ein Spaß! Daran werde ich denken, wenn ich für meine Mädels heute Abend diesen Drink mixe. Blutrot. Mit Stückchen. Und absolut alkoholfrei – also perfekt für alle schwangeren und stillenden Halloweenfeierer – und für alle anderen, weil er echt köstlich ist… Weiterlesen →

Pippi´s – Pony – Laterne

Zwei Mal drei macht vier, widdewiddewitt und drei macht Neune: Macht beinahe ein Dutzend hübsche, schwarze Punkte auf der zweitschnellsten Laterne der Stadt (nach der Panda-Laterne von hier). Also los – trallala und hopsassa – heizen wir den freundlichen Monden noch einmal ordentlich ein und machen uns den Laternenumzug, wie er uns gefällt… Weiterlesen →

Achtung, ein Gespenst: Die Hui-Buh-Laterne

Andere Kinder wünschen sich ein Haustier. Meins wünscht sich ein Gespenst. „Ein echtes, weißes Hausgespenst, Mama. Bitteeee.“ Ich runzle die Stirn. Is schon klar, Vierjährige und ihre Fantasie. Aber die soll man ja nicht abtun. Sondern besser einfach mitspinnen. „Ein Gespenst, mein Schatz?“, frage ich also, „… und wo bitte soll das wohnen?“ Lasse verdreht die Augen. „Mama, natürlich in der Rumpelkammer!“ (Er meint unseren neuen Hauswirtschaftsraum.) „Du sagst doch selbst immer, da sieht es ganz gruselig aus…“ Weiterlesen →

Yes: Konfetti-Kürbisse!

Dieses Jahr kriegen sie mich echt rum, die Kürbisse. Wissen genau, wie sie es machen müssen. Ratzfatz rein in ´nen neuen Sprühfarbe-Fummel – und schon machen sie sich so cool in unserem neuen Haus. Ich glaube, wir brauchen unbedingt noch einen in aqua für´s Bad. „Hast du sie noch alle?“, stöhnt mein Mann, „jetzt treibst du´s aber wirklich langsam zu bunt mit deinem Nervbau – ähhhh, Nestbau…“ Moment mal Schatz, was sagst du da? Bunt? Da geht tatsächlich was…. Weiterlesen →