was machen

Ach was: So verpack´ ich runde Geschenke

Das Runde muss ins Eckige? Hier grad ständig. Ne, keine Bundesligaliveschalte, auch keine Weltmeisterschaft – wir feiern zur Zeit bloß jede Menge Geburtstage bei kleinen und großen Freunden. Lustigerweise lagen dafür hier nur runde Geschenke rum. Die hübsch zu verpacken, fand ich zuerst so schwer, wie der HSV den Klassenerhalt… Weiterlesen →

Ich könnt schon wieder: heiraten

Konfetti! Riesengroß. Und genau so ein Herz auf dem Spickzettel. Wie bezaubernd ist das denn? Und wieso bin ich da bloß bei unserer Hochzeit nicht drauf gekommen. Aber hey, du heiratest dieses Jahr? Bobbyflitter, hast du ein Glück… Weiterlesen →

Runde acht: Hattu Fragen?

Kurz vor Kurzurlaub gibt´s hier ´ne frische Runde. Hä, wiewarumwas? Also: In meiner Reihe Say it Selfie poste ich jeden Freitag drei Fragen und beantworte sie mit einem Selfie. Ihr seid ganz herzlich eingeladen, das auch zu tun, auf euerm Blog, bei Facebook, bei Instagram (#wfmsayitselfie) oder unten bei den Kommentaren. Achtung: Bitte verlinkt auf jeden Fall, damit wir alle gucken können. Sodele: OSTERSPEZIAL go-go-go… Weiterlesen →

So schön frisch: Das Früchte-Mobile

Wie war das? An apple a day keeps the doctor und so weiter? Ha! Was machen dann wohl Apfel, Zitrone, Orange, Melone, Limette, Birne, Banane, Erdbeere und Pflaume mit uns? Uaaaah – na abheben oder? Geht doch gar nicht anders. Richtig Frühlings-Rausch-rocken. Immer rundherum um unser saftiges Mobile, im – Achtung, Hippness – angesagten Ombre Style. Bombe, oder? Vitaminbombe! Weiterlesen →

Auf die Hasen, fertig, los: Kleine Dankeschöns

Ich bin sehr konsequent. Ganz ehrlich. Konsequenz ist die wichtigste Zutat für eine gute Mama-Kind-Suppe, okay, neben der Hauptzutat Liebe natürlich (behaupte ich jetzt mal einfach so, als Mama und Lehrerin, hoho). Ich gebe also hier nur äußerst ungern folgendes Gespräch frei, aber es bleibt ja unter uns… Weiterlesen →

Los geht´s: Fünf hasenflinke Frühstücks-Ideen

Ja, ihr dürft mich Osterstreber nennen. Schon vor zwei Wochen hab ich unseren Ostertisch probegedeckt und mir ein paar schön schnelle Deko-Ideen einfallen lassen. Denn: Wer schneller schmückt, kann länger Frühlingssonne tanken. Und Schokoeier mampfen. Leider hab ich die Streberfotos dann beinahe hier im Blogchaos verbaselt. Also nix Streber, eher Abspeicher-Spacko. Egal, hier zackzack meine Ideen, wer schneller schmückt, hat schließlich mehr Zeit zum Finden. Dateien. Und Eier… Weiterlesen →

Na sowas: Lars mit Gras, Lilli mit Lilie

Es gibt da eine Dame in einer öffentlichen Einrichtung, die ich nicht besonders gut leiden kann. Aus diversen Gründen. Sie mich auch nich. Is klar. Wenn ich sie sehe, hol ich mein gefriergetrocknetes Grinsen raus und raune leise „Morgen“. Sie hat´ne andere Taktik: „Gutän Morgännnnn, Frau Schaumann!“, flötet sie laut und messerscharf, so wie damals die Englischlehrerin, wenn ich grad heimlich Bravo unterm Tisch gelesen hat. Warum ich euch das erzähle? Weil ich die Dame neuerdings besser ertragen kann… Weiterlesen →

Wie hübsch: Flower-Power-Ostereier

Da saßen wir letztens, die acht weißen Bioeier und ich, freuten uns wie Bolle auf Ostern. Klar, dass dabei unter Mädels auch die Klamottenfrage diskutiert wurde. „Wie wärs mit Punkten“, schlug ein besonders weißes Ei vor, „Punkte gehen immer.“ „Och nö“, maulte das kleinste Ei, „die hatten wir doch schon letztes Jahr… Weiterlesen →

Uaaahhh: Unsere Grünzeug-Dusche

Ich wollte Frühling. So richtig, mit Grünzeug und Häschen und frischen Pflanzen und allem Pipapo. Volles Programm. Weil der Mann aber gern noch ein wenig freie Tischplatte sieht, hab ich das Frühling-Gedöns dieses Jahr einfach mal hoch gehängt. Quasi zum Unterstellen. Und aufsaugen. Voilá: unsere Grünzeugsdusche… Weiterlesen →

Hallo Frühling, schreib mal wieder

Das erste Mal krank. Alle drei Kinder. Okay, zweieinhalb. Das Baby zählt nicht richtig. Das hat die Rotzfahne seit der Geburt. Aber dann: Erst der Große, dann der kleine. Dann beide zusammen. Dann ich. Dieser Virus ist ein – tschuldigung – richtiges Arschloch. Und der Mann eine Woche Skifahren. War das nett von mir, dass er fahren durfte. War das bescheuert. Jetzt sind alle wieder einigermaßen fit und der Frühling so was von überfällig. Ich dachte, ich schreib ihm mal… Weiterlesen →