hurra, es ist sommer

Der fixeste Erdbeerkuchen der Welt

Erdbeeren, schnellster Erdbeerkuchen,

Oder auch: Der „Hilfe-meine-Kinder-haben-unglaubliche-vierzehn-Kilo-Erdbeeren-gepflückt-was-mache-ich-jetzt-bloß-damit?“-Erdbeerkuchen. Ich kann euch sagen, passt auf, was ihr für Ansagen macht, solltet ihr mit euren Kindern älter als sagen wir sechs, aufs Selbstpflückfeld marschieren. Mein Großer war letztes Jahr schon gut dabei, aber mit dem Zweitgrößten, der sich innerhalb eines Jahres von einem „Ab-und-zu-Pflücker-aber-meist-Nascher-und-dann-Mauler“ zum Rekord-Rupfer gemausert hat, war mein „Na los, pflückt so viel ihr könnt!“ ziemlich leichtsinnig… Weiterlesen →

Jippie, hier kommt mein neues Bilderbuch: „Schwups feiert Geburtstag“ (Eigenwerbung)

Kindergeburtstag

Ich dachte schon, das wird nie mehr was. André hatte schon ständig danach gefragt (und klang dabei wie ein Verlagschef. So einer von der Pechschwarzen-Anzug-Sorte.). Die Jungs haben gefragt. Was so süß war. Unsere Freunde haben gefragt: „Wann kommt denn endlich ein neues Schwups-Buch…?“ Ich hatte schon schlechte Laune deswegen. Schwups-Bücher kann ich nämlich nicht schreiben wie Artikel. Da kann ich mich nicht hinsetzen und einfach los. So eine Schwups-Buch-Geschichte, die kommt geflogen – irgendwann. Einfach so. Oder auch nicht. Ich hatte ein wenig Angst, dass nie wieder eine kommt… Weiterlesen →

Eine Insel mit zwei Dutzend Bergen: Tipps für einen entspannten Familienurlaub auf Korsika

(Enthält unbeauftragte Werbung) Die Insel passt zu meinen Kindern, wahrscheinlich zu Kindern überhaupt. Die wollen schließlich immer alles. Und am besten sofort: Strand – mit Wellen und aber flach, feiner Sand, aber mit Muscheln zum Suchen, hohe Berge für Abenteuer, flachere zum Hinaufklettern, Städte mit Häfen zum Gucken und Eisläden zum Leerfuttern. Plus: Mamas urkomisches Serpentinengesicht… Weiterlesen →

Mein Aha-Urlaubsmoment (enthält Eigenwerbung)

Ich nehme aus allen Urlauben etwas mit: Erinnerungen an lange laue Abende, Muscheln, manchmal auch Dankbarkeit, in dem Land zu leben, in dem ich lebe. Und manchmal ein Baby im Bauch. Es gibt da aber ein paar Momente, die ganz besonders besonders waren. Die sich fett unterstrichen in mein Kopftagebuch geschrieben – oder eine Ecke eingeknickt haben, so dass ich automatisch immer wieder ihre Seite öffne. Einen dieser Momente hatte ich im suppenheißen New York im Juni vor sieben Jahren… Weiterlesen →

Hereinspaziert in unser Advent-Zuhause (enthält unbezahlte Werbung)

Wichtel,

Schon lange freu ich mich drauf, vielleicht sogar seit 24. November 2017. Auf diesen ersten Tag an einem Wochenende, an dem ich unsere Treppe heruntertapse, nackte Füße auf warmen Holz, und unten ist alles geschmückt für den Advent. So gut unserem Haus auch der Sommer steht, am allergemütlichsten ist es bei uns zu Weihnachten. Donnerstag habe ich mit einem meiner schulfreien Söhne geschmückt, nicht viel, und alles total einfach, aber es reicht, um in unserem Haus den magischen Adventsstimmungs-Knopf zu drücken….
Weiterlesen →

Wie wärs mit Urlaub im hübschen Ferienhof bei uns in der Nähe? (unbeauftragte Werbung)

Hamburg Ferien,

Heute Abend sind wir bei uns im Dorf eingeladen und es wird sich ganz sicher ein wenig magisch anfühlen, wenn ich mit der Gastgeberin Tatiana Timmann nachher am Lagerfeuer stehe. Die hat sich nämlich gerade ihren absoluten Traum erfüllt: Sie hat mit ihrem Mann und den drei Kindern ihren quadratisch, praktisch, guten Neubau verkauft und dafür eine alten Hofruine bei uns in Vierlanden gekauft und renoviert. Vor zwei Jahren fragte ich sie: „Seid ihr eigentlich verrückt geworden…? Heute stoße ich mit ihr aufs Verrücktsein an… Weiterlesen →

Date mit der heilen Welt in Dinkelsbühl (enthält unbeauftragte Werbung)

Reisen mit Kindern, Dinkelsbühl

„Kommt doch noch vorbei“, sagten unsere Freunde am Telefon, „es ist wunderschön hier.“ Wir schauten uns an, auf der Raststätte irgendwo in Österreich. Wir waren auf der Rückreise von Korsika, abenteuerlustig, kein bisschen reisesatt; André zog fragend die Augenbrauen hoch, ich grinste. „Okay“, sagte er ins Telefon, „wir kommen. Wo seid ihr genau?“ Stille. „Wo?“, fragte er noch einmal. Und dann: „In Dinkelswas…?“ Weiterlesen →

Wolkenkunst und Wellenwucht: Familienferien in Dänemark (enthält Werbung/Pressereise)

Der dänische Himmel ist ein Künstler. Er baut die größten Leinwände, mischt die schönsten Farbtöne, von lichtgrau bis graublau bis hin zu zartrosé, ohne den Hang zum Kitsch, wie sein italienischer Himmelskollege. Er modelliert Wolkenskulpturen, an denen man immer und immer wieder noch etwas neues entdecken. Den besten Blick auf seine Werke hat man am beinahe menschenleeren Strand – oder man himmelguckt vom Sofa aus, mit einer Tasse Kakao in der Hand. Oben große Kunst, unten ganz gemütlich: ein wunderbares Ziel für eine entspannte Ferienwoche mit Kindern… Weiterlesen →

Eine Regenbogenparty zum ersten Geburtstag

Regenbogenparty

Eine der schönen Sachen an all dem Schönen rund um den ersten Geburtstagen ist, dass Mama das Motto noch allein aussuchen darf. Ich war hin und weg, als ich hübsches buntes Regenbogen-Pappgeschirr in der Stadt entdeckte. Zufällig, dann entdeckt man ja immer die besten Sachen. Ich hatte meinem kleinen Mann bereits einen Regenbogen-Quilt genäht – es passte also und war so schön fröhlich… Weiterlesen →

Muhu, du Kuh! Familienurlaub im Großarltal (Pressereise/Werbung)

Großarltal

„Hier stinkts!“, mault einer von hinten, steckt aber seinen Kopf noch ein bisschen weiter zum Schnüffeln aus dem Auto heraus. Mein Kopf steckt links daneben, ich sehe Bilderbuchberge, getupft mit Bauernhöfen, Wiesen, Kühen. Ich spüre die Sonne auf der Nasenspitze, atme tief ein und aus und fühle mich zurück in meine Kindheit katapultiert, mitten rein in die Sommerferien auf dem Bauernhof meiner Oma. „Das stinkt nicht, das ist gute Landluft!“, höre ich meine Oma reden und mich sagen… Weiterlesen →