easypeasy do-it-yourself

Hallo Ostern. Hallo Harald Hase!

Wandhase, Osterhase basteln,

Über drei Monate wohnte unser Weihnachtshirsch bei uns in der Küche. Jetzt musste er leider jahreszeitenbedingt ausziehen – und das fiel uns irgendwie allen nicht leicht. Wie sagte einer meiner Söhne: „Wenn man so ein Haustier erstmal hat, hat man es ja auch schnell lieb.“ Der fast kleinste maulte, dass er jetzt niemanden mehr hätte, den er mit Kekskrümeln füttern könnte. Beim Baby würde ich schließlich immer schimpfen. Es musste also jemand Neues her für den Platz an der blauen Wand in der Küche – zum Glück wartete Harald Hase im Altpapiercontainer bloß darauf, bei uns einziehen… Weiterlesen →

Ein Heft für zwei. Plus: eine Idee für ein lustiges Sockentheater (enthält Werbung)

Zeiotschrift für Kinder

Für die Journalistin in mir gibt es ein Wort, das lässt meine Augen ähnlich leuchten wie „Erdbeer-Biskuit-Rolle“ und das ist: Süddeutsche Zeitung. Wie wohl jede Volontärin habe ich früher davon geträumt, irgendwann mal für die zu schreiben, dort zu arbeiten. Ich habe die Artikel verschlungen, Satzbau, Vergleiche, Wortwitze analysiert – und Seite-drei-Reportagen in einer Schreibtischschublade gesammelt. Nicht selten habe ich meine Lieblingsstellen mit Marker gefärbt. Dass es jetzt seit einer Weile ein Magazin für Familien von der Süddeutschen gibt, finde ich daher ganz großartig und dass die tatsächlich mich gebucht haben, um es euch hier vorzustellen, fühlt sich quasi an wie ein Bad in Erdbeersahne… Weiterlesen →

Ein Date mit Mary Poppins (und supercalifragilisticexpialigetische Karten)

Mary Poppins Hamburg

Am Samstag Abend waren mein Großer und ich zum Presse-Preview von Mary Poppins – Das Musical eingeladen, das ab sofort im neuen Stage Theater an der Elbe in Hamburg läuft und es war wirklich wunderbar. Mein Großer konnte es besser ausdrücken als ich: „Das war das Schönste, was ich in meinem Lasseleben gesehen habe…“ Weiterlesen →

Unser Jahreszeitentisch im März, zwei easypeasy Diys und eine Frühlings-Massage

Jahreszeitentisch, Frühling

Wenn ich über unseren Jahreszeitentisch schreibe, denke ich seltsamerweise immer kurz an die Zeit, als ich noch Redakteurin bei der Frauenzeitschrift Maxi war. Im Verlag gab es eine Kollegin, die hatte (wir wir alle dort damals) noch keine Kinder – aber Filzpüppchen auf der Fensterbank. Ich erinnere mich, dass ich das damals sehr, sehr seltsam fand. Ich hatte gerade meine Küche in meiner klitzekleinen Wohnung im lässigen Hamburger Portugiesenviertel knallrot gestrichen, ein Dutzend Lämpchen aus dem Chinaladen an die Decke gehängt und sparte auf einen echten Designklassiker. Ich hätte mir alles in die Fensterbank gestellt – außer Filzpuppen… Weiterlesen →

Wir machen Lutscher

Lollis selber machen

Valentinstagsdiskussionen hin oder her – es macht einfach Spaß, Menschen die man gern hat, eine Freude zu machen. Wenn einen ein Tag im Jahr im Alltagschaos daran erinnert, finde ich das nicht so schlecht. Meinen Jungs hat es auf jeden Fall riesig Spaß gemacht, Lollis für ihre Freunde selbst zu machen. Ob man diese Lollis am Valentinstag verschenkt oder an irgendeinem anderen Tag im Jahr ist ja eigentlich ganz egal… Weiterlesen →

Mein Geburtstag, zwei leckere Suppen – und ein selbstgemachter Traumfänger

Geburtstag feiern,

Ich wünschte manchmal, es wäre bei mir so, wie bei meinen Kindern. Diese kribbelige Freude vor dem Geburtstag, im Alltag funkelnd wie eine Wunderkerze und schon drei Monate vorher unlöschbar. Ich denke eher: Verdammt, schon wieder ein Jahr herum. Und: Wie feier ich bloß? Meistens erzähle ich in den Wochen vorher: Nö, ich mache nichts, nicht dieses Jahr. Um dann zwei Wochen vorher doch in knisternder Wunderkerzenabrenngeschwindigkeit eine Geburtstagssause vorzubreiten, eine wenig hektisch, wie immer. Weil feiern doch einfach so schön ist. Und man im Alltag wirklich jede Gelegenheit dafür nutzen sollte… Weiterlesen →

Willkommen in der Baumschmuck-Werkstatt

Tannenbaumschmuck machen

Das schönste an Weihnachten – mal ganz ehrlich – sind die Pyjamatage, oder? Wenn man den ganzen Tag darin herumlümmelt und entspannt Zeit mit der Familie verbringt. Wir haben damit am vergangenen Wochenende schon einmal angefangen und ganz lässig – mit ungekämmten Haar und unserem Schlafanzug unter den Loddersachen – Weihnachtsschmuck gebastelt. Das war vielleicht nicht besonders – wie sagt man heute – instagrammable oder bloggeresque, aber schön… Weiterlesen →

Unser selbstgemachter Weihnachtshirsch – und noch mehr schnelle Adventsdekoration

Weihnachtsdeko,

Der Startschuss für die Adventsdeko fiel hier am Samstag, morgens ganz früh, als alle noch schliefen außer Tjelle und ich. Auf dicken Socken schlichen wir die Treppe herunter, machten uns Kaffee und Kakao – und als mir die Stocksammlung meiner Jungs ins Auge fiel, dazu noch die unzähligen Pappkartons vom Schwupsbuchverkauf, war die Idee da: ein Weihnachtshirsch würde jetzt sofort bei uns einziehen… Weiterlesen →

Geschenkpapier und Weihnachtskarten mit Norweger-Muster selber machen

Weihnachtskarten,

Ich liebe Norwegermuster. Sie bringen Farbe und Fröhlichkeit in die trüben, dunklen Tage und scheinen warme Strickteile gleich noch ein wenig wärmer zu machen. Leider kann ich nicht stricken. Kein bisschen. Ich habe es mehrmals probiert, bin aber nie über einen Schal hinaus gekommen. Weil ich aber doch Lust auf Norwegermuster hatte, habe ich mir für mein Buch Norwegermuster mit Pinsel und Farbe ausgedacht. Am Wochenende haben die Jungs und ich Geschenkpapier und Weihnachtskarten damit verschönert… Weiterlesen →

Karamell-Schokoladen-Äpfel

Kochen mit Kindern, Küche, Herbst

Wir haben noch immer Berge von Äpfeln von den Bäumen hinter unserem Haus bei uns herumliegen – und weil sich für sonntags Besuch angekündigt hatte, kamen die Jungs und ich auf die Idee, Karamell-Schokoladen-Äpfel zu machen. Die sind sehr, sehr lecker – und eine prima Alternative, für alle, die sich auf dem Rummel auch nie zwischen den roten Liebesäpfeln und denen mit Schokolade entscheiden können… Weiterlesen →