do-it-yourself mit kids

Ein selbstgemachter Kicker. Und eine Verlosung!

Normalerweise mault mein Hirn, wenn ich Bastelbücher ansehe. „Manno, los weiter.“ Oder: „Laaangweilich!“. Manchmal maule ich zurück: „Wart doch mal…!“ Man kann sich ja schließlich inspirieren lassen. Aber oben gibt´s kein Pardon. „Zuklappen! Lass uns lieber durch Baumarktregale streifen. Yeah, groovy.“ Als ich jetzt das brandneue Bastelbuch aus dem Frechverlag in die Hände bekam, hörte ich es oben bereits aufgebracht raunen. Dann wurde es plötzlich still. Ich stockte kurz, fing dann schnell an zu blättern. Spätestens bei der Anleitung für den DIY-Kicker jauchzte es ohrenbetäubend. Im Hirn. Und neben mir. „Das Mama, das wollen wir machen!“, johlte Lasse.
„Was is, nun mach schon!“, hetzte mein Hirn… Weiterlesen →

Kreide aus der Kiste

Eigentlich finde ich Bastelsets ziemlich unsinnig. Kann man doch auch einfach selbst machen, denke ich. Kostet bloß mehr als Set. Und ist meist schrecklich unkreativ (häufig Bäääärchenalarm, wenn ihr wisst, was ich meine). Jetzt hat uns der KOSMOS-Verlag eine ihrer AllesKönnerKisten zum Ausprobieren zugeschickt. Und ganz ehrlich? Hat echt Spaß gemacht! Weiterlesen →

Zum Liebhaben: Fünf DIY-Musthaves für Kinder

DIYs machen glücklich. Etwas selbst machen, mit den eigenen Händen, sich dabei konzentrieren, ganz bei sich sein und alles andere vergessen. Wer das mal erlebt hat, weiß was ich meine. Weiß, wie glücklich Selbermachen macht. Dieses Glücksgefühl sollen auch meine Kinder erfahren können. Dass unser Basteltisch in der Übergangswohnung ausgerechnet neben der weißen Couch steht, ist weniger durchdacht. Was darauf liegt, umso mehr… Weiterlesen →

Achtung: Wilde Ketten

Meine Jungs lieben Löwen. Und Tiger. Und Elefanten. Und Nashörner. Hauptsache wild, also. Passt auch perfekt. Das heutige Projekt lag daher quasi auf der Hand. Besser gesagt: auf der Pfote… Weiterlesen →

Wie süß: Die Beeren-Girlande

Wir bekommen nicht genug von ihnen: den Erdbeeren. Sie warten täglich im Kühlschrank. Die Jungs jubeln bei jedem Erdbeerstand, bestehen auf Nachschub. Und ich hab keine Ahnung, was ich in mein Morgenmüsli schnippeln soll, wenn es sie bald nicht mehr gibt… Weiterlesen →

Wie lecker: Bigbeerkette

Die schlechte Nachricht vorneweg: Meine heutige DIY-Idee ist nix für die Ewigkeit. Tatsächlich überlebte sie bei uns nicht mal einen Nachmittag. Aber dafür ist sie richtig lecker. Beeren frei für unsere Bigbeerkette… Weiterlesen →

Oha: Schnelle Schatzkiste für Sachensucher

Auf meinem Nachtisch steht eine kleine Metalldose. Darin: Meine liebsten Ringe und Ketten. Morgens nehme ich ein Schmuckstück nach Wahl heraus, abends lege ich es wieder hinein. An einem Abend letzte Woche schrie ich plötzlich auf. In der Dose lagen: (außer meinen Ringen) ein Stein, nicht besonders hübsch, wahrscheinlich Beton, ein vertrockneten Blatt und – ein zwei Millimeter breites Stück Kinderfingernagel. Mit reichlich schwarzer Erde dran. „Waaas ist daaaaaas?“, kreischte ich los. Ziemlich schrill. „Meine Schätze!“, erklärte mir mein knapp Vierjähriger. Ziemlich selbstsicher. „Morgen basteln wir dir eine Schatzkiste!“, bestimmte ich. „Okay…“, sagte der Vierjährige… Weiterlesen →

Mmmh: Holunderblütensirup

Gestern haben wir spontan gesirupt. Wahrscheinlich, weil es bei uns überall auf dem Hof so hübsch weiß blüht und süßlich duftet. Aber auch, weil dieses wunderschöne Buch seit einer Weile bei uns herumliegt. Jetzt bekommen wir nicht genug. Vom Sirup. Und vom Buch… Weiterlesen →

Die Immer-wieder-anders-Burg

Mit diesem Projekt haben wir viiiel Zeit verbracht. Hat aber irre viel Spaß gemacht. Darf ich vorstellen: Eine Burg, ganz aus Pappe und Klebeband. Die lässt sich ganz leicht bauen, easy peasy umbauen, prima bespielen und am Ende wieder ruck-zuck abbauen und verstauen… Weiterlesen →

Suppenschüssel – nicht von Pappe

EIN BUCH, EINE IDEE NR. 4: SUPPENSCHÜSSEL – NICH VON PAPPE. Es gibt da ein Kind, das hab ich neben meinen eigenen so gern, dass ich schon mal ein Auge zudrücke. Wenn es schrecklich laut schlürft zum Beispiel. Und mein großer Sohn es gnadenlos nachmacht. Das ist Michel. Michel aus Lönneberga geht immer… Weiterlesen →