Papa kocht: Saftige Zwetschgenklöße mit zimtiger Bröselbutter

Text: Katia Kröger

Es gibt Gerichte, die katapultieren mich mit einem Bissen zurück an den Mittagstisch meiner Kindheit. Und ich muss gestehen: Nicht immer waren es die ausgefeilsten Mahlzeiten, denn auch damals galt bereits: Für zwei hungrige Schulkinder und deren berufstätige Eltern muss es in der Alltagsküche vor allem schnell gehen… Weiterlesen

Papa kocht: Saftige Zwetschgenklöße mit zimtiger Bröselbutter2021-09-22T11:28:55+02:00
Werbung

19 Tipps für ein Mädelswochenende in Palma

Text: Claudia Schaumann

Der wahre Wert einer Freundschaft zeigt sich nicht, wenn man gemeinsam in einem guten Restaurant sitzt. An gestärkter Tischdecke, babyblauem Himmel, der sich im Silberleuchter spiegelt und einem Kellner, der lächelnd fragt: „Another rosado for you, chicas?“ Nein. Er zeigt sich an einem ausgeblichenen Plastiktisch, Pupsgeruch in der Sommerabendluft, auf dem Schoß eine laminierte Speisekarte mit Fettflecken, auf der es neben Tapas Pizza und Döner gibt. Wir waren nur dort gelandet waren, weil partout nichts anderes frei war… Weiterlesen

19 Tipps für ein Mädelswochenende in Palma2021-09-21T23:58:29+02:00

Das supersaftigste, köstlichknautschigste und karamelligste Apfel-Zupfbrot

Text: Claudia Schaumann

Der Herbst ist ein sinnlicher Typ. Er streicht zärtlich mit Sonnenfingerspitzen über unsere Haut und blinzelt uns zu. Er raschelt und knackt unter unseren Füßen. Er duftet nach Obst, Erde und Feuer. Und er kann verdammt gut küssen: Sanft und weich und mit Karamellatem. Dieses Zupfbrot zu essen, fühlt sich an wie mit dem heißen Mr. Autumn zu knutschen… Weiterlesen

Das supersaftigste, köstlichknautschigste und karamelligste Apfel-Zupfbrot2021-09-17T08:33:39+02:00

Come on, Kürbis: Die lässigste Herbstgirlande der Welt

Text: Milena Krais

Ich glaube, so viel draußen wie in diesem Sommer waren wir noch nie – es war einfach zu schön, unter diesen besonderen Bedingungen unsere Freunde zu treffen. Umso mehr kann unsere sommer-vernachlässigte Wohnung nun ein bisschen mehr Deko gebrauchen. Ganz easypeasy schmücken wir in diesem Herbst unsere Türen und Fenster mit dieser Kürbisgirlande… Weiterlesen

Come on, Kürbis: Die lässigste Herbstgirlande der Welt2021-09-15T08:13:46+02:00

Fixer Wow-Herbstkranz für unter zehn Euro

Text: Claudia Schaumann

Ich hatte Lust auf einen hübschen Kranz an der Tür – Herbstfeeling to go, quasi. Ich bin keine Floristin – und ich hatte nur eine halbe Stunde, aber ich finde, ich habe einen wirklich schönen Kranz hinbekommen. Und das Gute: Wenn ich das schaffe, schafft ihr das auch… Weiterlesen

Fixer Wow-Herbstkranz für unter zehn Euro2021-09-10T09:23:44+02:00

Families for Future: 7 Ideen, wie wir ins Handeln für Morgen kommen

Text: Katia Kröger

Die Welt gerät aus den Fugen. Die Erde brennt. Die Erde wird überflutet. Die Erde vermüllt. Und ich? Tue nichts. Oder zumindest nicht genug. Die Politik ignoriert den Klimawandel. Die Politik lässt Familien in einer weltweiten Pandemie weitgehend allein. Und ich? Tue wieder nicht genug. Nicht genug gegen die Missstände, nicht genug dafür, dass sie sich ändern. Aber genau DAS will ich ändern! Weil ich nicht mehr hilf- und tatenlos zuschauen will, wie die zukünftige Welt meiner drei Kinder den Bach runtergeht. Nur: Wo anfangen, wenn man sich aktivistisch bislang nicht wirklich auf die Hinterbeine gestellt hat…? Weiterlesen

Families for Future: 7 Ideen, wie wir ins Handeln für Morgen kommen2021-09-08T08:52:19+02:00
Werbung

Mit Volldampf durch den Tag: Drei ganz entspannte Rezepte

Text: Claudia Schaumann

Hier ist immer was los: Job, Kind, Haus, Huhn – gefühlt will einer immer etwas von mir. Besonders, wenn ich in der Küche stehe und koche. Eine Mama, die Brokkoli wäscht, Wasser zum Kochen bringt oder ein Blech in den Ofen schiebt, scheint wie ein Knopf zu sein, der die Wunschfunktion meine Kinder anknipst: „Kannst du mir was vorlesen?“ Ich brauche noch 11,50 Euro in drei Briefumschlägen für die Schule.“ Oder: „Ich blu-hu-teeeee!!!!“ Und ich? Hüpfe zwischen Blut und Brokkoli hin und her und wünschte, ich könnte mich um beides so richtig und in Ruhe kümmern. Tollerweise habe ich einen Küchenbuddy, der ganz viel Entspannung bringt – obwohl er ständig Dampf ablässt… Weiterlesen

Mit Volldampf durch den Tag: Drei ganz entspannte Rezepte2021-09-07T11:17:20+02:00

Die Familienfrage: Sind wir grenzenlos glücklicher?

Text: Katia Kröger

Obwohl ich nie das Gefühl hatte, eine natural born mom zu sein, bin ich nach fast einem Jahrzehnt Mutterdasein meistens auf Spur: Ich weiß, was ich tun muss, wenn Kind eins Fake-Geheule anstimmt, was, um Kind zwei zur Zahnhygiene zu bewegen und Kind drei zu den Hausaufgaben. Ich weiß, wann ich trösten, reglementieren, wann ich Leine oder Fünfe gerade sein lassen muss. Doch an einer Frage scheitere ich immer wieder mit Karacho: Wie viel Struktur brauchen meine Kinder – und wir als Familie? Wie viele Regeln, Grenzen, wiederkehrende Alltagsanker tun uns gut? Oder beschränken uns all diese Vorgaben am Ende nur in der Freiheit, zu der Familie zu werden, die wir lieber sein wollen…? Weiterlesen

Die Familienfrage: Sind wir grenzenlos glücklicher?2021-09-02T06:34:55+02:00

Boah, so gut: Köstliche Chewy-Mohn-Schokoladenkekse

Text: Milena Krais

Noch nie habe ich im Spätsommer so viel Soulfood gebraucht wie in diesem Jahr. Käsespätzle, Pfannkuchen mit Apfelzimtkompott, Zwetschgenkuchen. Vielleicht, weil wir nach dem langen Sommerurlaub in Süddeutschland zurück in Hamburg sofort die Wollsocken und Regenjacken ausgepackt haben und uns mehr einkuscheln als draußen in Badesachen zu planschen. Diese Kekse passen perfekt zum „Herbst-im-August“-Gefühl: Sie vereinen den schokoladigsten Geschmack, mit supersaftigem, buttrigen Teig und überraschen mit einem Hauch von Mohn im Kuschel-Gepäck… Weiterlesen

Boah, so gut: Köstliche Chewy-Mohn-Schokoladenkekse2021-08-25T07:43:03+02:00
Werbung

Ein tolles Spiel

Text: Claudia Schaumann

An den Wochenenden haben wir regelmäßig die Bude voll. Unsere Freunde haben alle zwei, viele noch mehr Kinder. Zusammen mit uns macht das: eine Party. Während wir Erwachsenen uns jede Menge zu erzählen haben und ab der Begrüßung lossabbeln, brauchen die Kinder oft eine Weile, um wieder warm zu werden. Weil wir uns so oft nämlich leider doch nicht sehen… Weiterlesen

Ein tolles Spiel2021-08-24T11:03:25+02:00
Nach oben