was machen

Einmal Fee, bitte. Ne, Blume. Oder doch Einhorn? Die Einladung für alles!

Feengeburtstag
Ich habe hier einen geburtstagsaufgeregten Vierjährigen, der bereits die Tage bis zur Party zählt. Das kleine Problem: die ist erst im November. Und jeden Tag plant er ein anderes Motto. Wasfürmich-Kolumnistin Milena kennt das. Und hat für ihre Tochter dieses Jahr einfach eine „Alles-auf-einmal“-Party geschmissen. Mit wunderhübschen Blumen-Einladungen für jede Partygelegenheit. Weiterlesen →

Brotdosen-Bingo: Her mit den leckeren, machbaren Ideen von Hannah

einfache Brotdosen Ideen

Manchmal habe ich das Gefühl, alle um mich herum spielen Brotdosen-Bingo. Da werden Brote in Sternchenform gestochen, schon morgens appetitliche Salate angerichtet oder teure Müsliriegel eingepackt. Wer gleich drei hat, darf Bingo brüllen. Ich bekomme ein schlechtes Gewissen: Bei uns ist nämlich immer bloß ein Brot drin und ein bisschen Obst. Vieles mag ich allerdings auch einfach nicht kaufen (wegen Geld und Müll), andere Dinge sind mir morgens einfach zu aufwendig. Wirklich Lust auf etwas Brotdosenkreativität bekomme ich bei meiner Kolumnistin Hannah (@hannahsfavourites auf Insta). Weil ihre Ideen lecker aussehen – und dennoch machbar. Erzähl doch mal, Hannah… Weiterlesen →

17 schöne Geschenkideen für Kinder, die eigentlich schon alles haben (enthält Werbung)

Geschenketipps für Kinder

Manchmal stöhne ich leise, wenn Freunde mich fragen, was sich die Kinder wünschen. Manchmal laut. Manchmal stöhnen sogar die Kinder. Zumindest einer. Fakt ist, auch wenn ich es nicht möchte, auch wenn ich manchmal am liebsten alles rausschmeißen würde: Das Spielzimmer meiner Kinder ist legopuppenstiftebuchverkleidungstierüeierkramvoll. Eigentlich brauchen sie nichts. Klar finden sie was, wenn wir durch einen Spielzeugladen spazieren. Aber wenn sie zuhause überlegen sollen, was sie sich wünschen, fällt uns allen nicht viel ein… Weiterlesen →

Ein schafschöner Film im Kino. Plus: eine Anleitung für einen eigenen Shaun (Werbung)

Manchmal haben meine Kinder meinen Texter-Job hier besonders gern. Nämlich dann, wenn sie mit zu einer Presse-Preview ins Kino dürfen. Letzte Woche haben die beiden Großen und ich „Shaun das Schaf – UFO-ALARM“ auf Einladung von Studiocanal vorab geguckt. Und wir sind wieder einmal ganz schön schafverliebt… Weiterlesen →

Eine köstliche Tomatensuppe, die leise „Tschüss“ und „War schön mit dir!“ flüstert

Familienküche, Tomatensuppe, köstliche Tomatensuppe,

Ich habe mich mit meinen Tomaten versöhnt. Dabei hatten wir uns ewig lange bloß angezickt. Weil sie überhaupt nicht rot werden wollten. Gar nichts wollten sie werden, nicht mal grün. Seit drei Jahren geht das so. Im ersten Jahr alle braun, im letzten Jahr vertrocknet. Und dieses Jahr den ganzen Sommer mickrig. Dabei habe ich ihretwegen dieses Gärtnerding überhaupt erst angefangen. Weil Tomaten aus dem eigenen Garten nun mal noch so viel besser schmecken, als die besten Bio-Tomaten vom Markt. Wenn bloß dieses Gezicke nicht wäre… Weiterlesen →

Cool, Alter! Eine ungewöhnliche und sehr lustige Party zum 9. Geburtstag

Kinderparty zum neunten Geburtstag,

Für meinen Sohn stand das Motto für seine Geburtstagsparty in diesem Jahr lange vorher fest. „Mama!“, meinte er, „ich mache eine Oma-und-Oma-Party.“ Ich schaute auf. „Aha“, sagte ich. „Und was macht man da so?“ Mein Sohn schaute mich verwundert an. „Na, ist doch logo. Wie essen Schwarzwälderkirschtorte, hören Heino und spielen die alten Spiele, die Opa gespielt hat, als er ein Kind war.“ „Klingt lustig“, meinte ich… Weiterlesen →

Oldie but goldie: Blumenkränze flechten

Spätsommer, Kranz flechten, Kinder zum Wandern motivieren

Das ist wie damals auf den Partys. Zum Schluss wird es immer noch mal am schönsten. Heißt in Sachen Sommer: Im Garten und an den Straßenrändern blüht es noch einmal so richtig. Man könnte beinahe vergessen, dass man den Herbst schon riechen kann. Wir kitzeln noch mal das letzte bisschen Sommer heraus: Probieren am Lagerfeuer unser neues Waffeleisen am Stiel aus zum Beispiel (Partner-Link). Und aus den Wiesenblumen, die die beiden Kleinen so pflücken, flechten wir einen Blumenkranz nach Hannahs Anleitung. Ist auch ein schönes, außergewöhnliches Mitbringsel für die Kinder von Freunden, finde ich… Weiterlesen →

Wie man einen Elternabend überlebt

Elternabend, Tipps für den Elternabend

Heute Abend ist es bei uns wieder so weit. Der dritte Elternabend in drei Wochen – noch haben mein Mann und ich nicht Sching Schang Schong gemacht, wer gehen muss. Da fällt mir ein, gestern, beim Kinderturnen, habe ich mich mit einer anderen Mama über den heutigen Elternabend unterhalten und sie meinte sofort: „Da geht mein Mann hin!“ Ich staunte: „Wie, ganz sicher? Das habt ihr schon geklärt?“ Sie lächelte. „Wir haben das schon lange geklärt. Wir haben das vor der Geburt unseres ersten Kindes für immer ausgelost“ (sie hat inzwischen drei). Fand ich eine lustige Idee… Weiterlesen →

Frau Freudig und das liebe Vieh, Teil 2: Sienna und Samson

Vegan leben,

Es freut mich, dass Madeleine, alias Frau Freudig mit ihrer Land-Kolumne bei euch so gut ankommt. Ich finde ihre Geschichten sind nicht nur wunderbar geschrieben, ich lerne auch jedes Mal was Neues. So auch heute. Dieses Mal geht es um ein kleines Kälbchen. Und noch eins. Aber lest selbst… Weiterlesen →

Nich‘ lang fackeln: Eine spontane Grillsause am Elbstrand, plus drei Lieblingsrezepte (Werbung)

Grillrezepte, Brotfackeln,

Es verging keine Stunde von der Idee bis zum Anzünden. Ich war ziemlich stolz auf uns! Aber von vorn: Vormittags hatten André und ich am Schreib- äh, Küchentisch gearbeitet. Immer wieder zog einer mit dem Laptop ein paar Zentimeter weiter, wenn die Sonne ihn blitzblank erwischte. Ich glaube, es war André, der irgendwann blinzelnd meinte: „Eigentlich sollten wir heute Grillen. Unten an der Elbe, was meinst du?“ Ich grinste. „Und ob wir das sollten…“ Weiterlesen →